finanzwire.de

Search

BRENNTAG AG (FRA:BNR) DGAP-Adhoc: Brenntag AG plant Umwandlung in Europäische Aktiengesellschaft ('SE') mit dualistischem Leitungssystem

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

05/09/2019 15:52

26/10/2020 18:05
15/09/2020 19:19
23/07/2020 18:58
07/04/2020 08:30
26/09/2019 07:29
05/09/2019 15:52
16/07/2019 18:44
06/03/2019 08:02
25/11/2015 07:51
05/11/2015 06:55

DGAP-Ad-hoc: Brenntag AG / Schlagwort(e): Sonstiges
Brenntag AG plant Umwandlung in Europäische Aktiengesellschaft ('SE') mit dualistischem Leitungssystem

05.09.2019 / 15:52 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Vorstand und Aufsichtsrat der Brenntag AG haben heute beschlossen, die Umwandlung der Gesellschaft in eine Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea, SE) mit der Firma Brenntag SE im Wege des Formwechsels nach Art. 2 Abs. 4 i.V.m. Art. 37 der Verordnung (EG) Nr. 2157/2001 des Rates vom 8. Oktober 2011 über das Statut der Europäischen Aktiengesellschaft vorzubereiten. Das dualistische Leitungssystem, bestehend aus einem Vorstand als Geschäftsführungsorgan und einem Aufsichtsrat als Überwachungsorgan, soll auch unter der SE-Rechtsform fortbestehen. Verantwortlichkeiten und Zusammensetzung von Vorstand und Aufsichtsrat bleiben von der neuen Struktur unberührt. Sitz des Unternehmens soll weiterhin Essen sein.

Die Umwandlung in die Rechtsform der SE setzt unter anderem voraus, dass die Hauptversammlung der Brenntag AG dem Umwandlungsplan zustimmt und die darin enthaltene Satzung der künftigen Brenntag SE genehmigt. Entsprechende Beschlussvorschläge sollen der ordentlichen Hauptversammlung 2020 zur Zustimmung vorgelegt werden. Die Wirksamkeit der Umwandlung in die Rechtsform der SE setzt zudem voraus, dass das Verfahren zur Vereinbarung über die Beteiligung der Arbeitnehmer in der zukünftigen Brenntag SE vor Eintragung abgeschlossen bzw. beendet ist. Das Arbeitnehmerbeteiligungsverfahren soll nach derzeitiger Planung voraussichtlich im Oktober 2019 eingeleitet werden.

Durch die SE-Umwandlung bleibt die Rechtsstellung der Aktionäre der Brenntag AG grundsätzlich unberührt. Sie werden dieselbe Anzahl an nennwertlosen Stückaktien an der Brenntag SE halten. Zudem bleibt der Börsenhandel der Aktien von der SE-Umwandlung unberührt, sodass die Aktien der zukünftigen Brenntag SE unverändert die bisherige ISIN DE000A1DAHH0 und WKN A1DAHH führen werden.

Für weitere Informationen:
Brenntag AG
Thomas Langer, VP Corporate Finance & Investor Relations
Telefon: +49 201 6496 1496
Fax: +49 201 6496 2003
Email: ir@brenntag.de
www.brenntag.com


05.09.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Brenntag AG
Messeallee 11
45131 Essen
Deutschland
Telefon: +49 (0) 201 6496 0
Fax: +49 (0) 201 6496 1010
E-Mail: ir@brenntag.de
Internet: www.brenntag.com
ISIN: DE000A1DAHH0
WKN: A1DAHH
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 869279

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

869279  05.09.2019 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=869279&application_name=news&site_id=symex