finanzwire.de

Search

SURTECO SE (FRA:SUR) Original-Research: Surteco Group SE (von Sphene Capital GmbH): Buy

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

15/05/2020 12:06

16/11/2020 09:16
13/11/2020 07:00
02/11/2020 15:04
06/10/2020 13:42
02/10/2020 14:27
13/08/2020 07:46
12/08/2020 07:30
30/06/2020 13:26
30/06/2020 13:22
15/05/2020 12:06

Original-Research: Surteco Group SE - von Sphene Capital GmbH

Einstufung von Sphene Capital GmbH zu Surteco Group SE

Unternehmen: Surteco Group SE
ISIN: DE0005176903

Anlass der Studie: Update Report
Empfehlung: Buy
seit: 15.05.2020
Kursziel: EUR 27,90 (unverändert)
Kursziel auf Sicht von: 12 Monate
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Peter Hasler

Krisensicher aufgestellt

Die Veröffentlichung des Berichts zum Q1/2020 macht die positiven Auswirkungen der Strategieanpassung insbesondere auf Segmentebene deutlich. Während die Konzernerlöse um -5,6% rückläufig waren, was in erster Linie auf die Veräußerung des nordamerikanischen Imprägniergeschäfts (LFL lag der Q1-Umsatz nur um -1,5% unter dem Vorjahreswert) zurückzuführen ist, konnten EBITDA und EBIT auf Konzernebene um 6,2% bzw. 15,7% auf EUR 23,9 bzw. 13,4 Mio. gesteigert werden. Die EBIT-Marge (bezogen auf die Gesamtleistung) verbesserte sich damit trotz erster negativer Auswirkungen der COVID-19-Pandemie um 140 Basispunkte auf 7,7%. Zwar verteilen sich die operativen Verbesserungen auf alle drei Geschäftsbereiche, besonders markant fiel die Profitabilitätsverbesserung jedoch in den Segmenten Decoratives und Technicals aus. Hier konnten die Segmentergebnisse (bezogen aus das EBIT) auf EUR 10,2 Mio. bzw. EUR 1,9 Mio. jeweils rund verdoppelt werden. Dabei profitierte Surteco nicht nur vom Verkauf des problematischen Imprägniergeschäfts in Nordamerika, sondern insbesondere von den im Vorjahr eingeleiteten Strukturanpassungen mit einem Personalabbau von rund 175 Stellen, wodurch die Ertragseffekte dauerhaft werden.

Auf der Finanzierungsseite hat Surteco im ersten Quartal 2020 nach unseren Schätzungen externe Kreditlinien in Höhe von etwa EUR 30 Mio. in Anspruch genommen. Auf den ersten Blick erscheint dies angesichts einer auskömmlichen Bruttoliquiditätsposition von EUR 83,6 Mio. (per 12/2019) unnötig. Da wir jedoch trotz des eingetrübten Marktumfeldes davon ausgehen, dass Surteco die marktüblichen Kredit-Covenants in diesem Jahr nicht nur einhalten, sondern deren Headroom sogar ausbauen wird, ist es nach unserer Einschätzung gerade im aktuellen Marktumfeld angebracht, die unternehmerische Flexibilität durch eine möglichst breite Ausschöpfung gewährter Kreditlinien zu maximieren.

Durch die eingeschlagenen Maßnahmen auf der Kosten- und Finanzierungsseite wird Surteco nach unserer Einschätzung die Folgen der Pandemie gut verarbeiten. Wir bestätigen dementsprechend unser Buy-Rating für die Aktien der Surteco Group SE und unser aus einem dreiphasigen DCF-Entity-Modell abgeleitetes Kursziel von 27,90 je Aktie (Base-Case-Szenario).

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/20801.pdf

Kontakt für Rückfragen
Peter Thilo Hasler, CEFA
+49 (89) 74443558/ +49 (172) 31764553
peter-thilo.hasler@sphene-capital.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.