finanzwire.de

Search

ABO WIND AG (FRA:DE000576) Original-Research: ABO Wind AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

22/06/2020 09:46

22/06/2020 09:46
27/04/2020 16:06
03/02/2020 09:11
09/10/2019 15:16
05/08/2019 11:36
13/06/2019 09:51
20/02/2019 15:46
03/12/2018 13:36
09/10/2018 11:21
16/08/2018 10:26

Original-Research: ABO Wind AG - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu ABO Wind AG

Unternehmen: ABO Wind AG
ISIN: DE0005760029

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Buy
seit: 22.06.2020
Kursziel: 30,00 Euro
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Dr. Karsten von Blumenthal

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu ABO Wind AG (ISIN: DE0005760029) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 27,00 auf EUR 30,00.

Zusammenfassung:
ABO Wind hat ihren Jahresbericht veröffentlicht. Der Nettogewinn lag bei €11,4 Mio. und entsprach dem vorläufig gemeldeten Wert. Damit hat das Unternehmen ihre Guidance und unsere Schätzung von €10 Mio. übertroffen. Aufgrund eines margenstärkeren Produktmixes war das EBIT trotz niedrigerem Umsatz höher als von uns erwartet. ABO Wind hat deutlich mehr Projektrechte verkauft und weniger schlüsselfertig errichtete Anlagen. Trotz Pandemie und Rezession hat sich ABO Winds Geschäft bis in den Juni hinein gut entwickelt, und wir sehen bisher keine Anzeichen, dass sich dies in den nächsten Monaten grundlegend ändert. Zwar können wir einzelne Projektverschiebungen nicht ausschließen, aber die vielen Projekterfolge im ersten Halbjahr und die gut gefüllte internationale Projektpipeline deuten eher auf Wachstum auch in der Krise hin. ABO Wind geht für das laufende Jahr davon aus, einen Nettogewinn mindestens in Höhe des Vorjahreswertes zu erreichen. Aufgrund der geringen Visibilität haben wir unsere Schätzungen für 2020 etwas konservativer gestaltet. Ein aktualisiertes DCF-Modell ergibt ein neues Kursziel von €30 (bisher: €27). Wir bestätigen unsere Kaufempfehlung.

First Berlin Equity Research has published a research update on ABO Wind AG (ISIN: DE0005760029). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal reiterated his BUY rating and increased the price target from EUR 27.00 to EUR 30.00.

Abstract:
ABO Wind has published its annual report. The net profit was €11.4m and matched the preliminary number. The company exceeded guidance and our forecast of €10m. EBIT was higher than ABO Wind has published its annual report. The net profit was €11.4m and matched the preliminary number. The company exceeded guidance and our forecast of €10m. EBIT was higher than expected despite lower sales due to a higher-margin product mix. ABO Wind sold more project rights and fewer turnkey projects. Despite the pandemic and recession, ABO Wind's business continued to develop well into June and we see no signs so far that this will change fundamentally over the next few months. We cannot rule out individual project postponements, but many project successes in the first half of the year and the well-filled international project pipeline indicate growth even during the crisis. In the current fiscal year, ABO Wind is guiding towards a net profit which is at least as high as the prior year's €11.4m. Our 2020 forecasts are now somewhat more conservative due to the lower visibility. An updated DCF model results in a new price target of €30 (previously: €27). We confirm our Buy recommendation.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §85 Abs. 1 S. 1 WpHG und des Haftungsausschlusses siehe http://firstberlin.com/imprint/ oder die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/21105.pdf

Kontakt für Rückfragen
First Berlin Equity Research GmbH
Herr Gaurav Tiwari
Tel.: +49 (0)30 809 39 686
web: www.firstberlin.com
E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.