finanzwire.de

Search

ADLER MODEMARKTE AG (FRA:ADD) Original-Research: Adler Modemärkte AG (von Montega AG): Halten

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

31/01/2018 17:21

08/05/2018 15:17
08/05/2018 12:37
25/04/2018 16:22
19/04/2018 08:56
16/03/2018 08:41
15/03/2018 12:51
13/03/2018 13:31
28/02/2018 12:12
31/01/2018 17:21
31/01/2018 11:16

Original-Research: Adler Modemärkte AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Adler Modemärkte AG

Unternehmen: Adler Modemärkte AG
ISIN: DE000A1H8MU2

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Halten
seit: 31.01.2018
Kursziel: 5,75
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Frank Laser

Viertes Quartal bleibt hinter den Erwartungen und der allgemeinen Marktentwicklung zurück

Adler Modemärkte hat gestern vorläufige Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr veröffentlicht, die in Bezug auf Umsatz und EBITDA deutlich unter unseren Erwartungen und dem Konsens lagen. Lediglich die Free Cashflow-Entwicklung überraschte positiv.

[Tabelle]

Der Umsatz lag mit 525,8 Mio. Euro ca. 3% unter dem Vorjahresniveau und damit knapp 4% unter unseren Schätzungen (MONe: 545,0 Mio. Euro) sowie ca. 3% unter den Markterwartungen. Für Q4 impliziert dies einen Umsatzrückgang von fast 11%, womit sich Adler schlechter als der Modemarkt entwickelt haben dürfte.

Das berichtete EBITDA des Gesamtjahres belief sich auf 31,0 Mio. Euro (MONe: 37,5 Mio. Euro, Konsens: ca. 37,6 Mio. Euro), war jedoch durch Einmaleffekte i.H.v. 6,0 Mio. Euro (MONe: 7,5 Mio. Euro) insbesondere aus Immobilienverkäufen positiv beeinflusst. Adjustiert um diesen Effekt lag das EBITDA mit 25 Mio. Euro unter der vom Unternehmen avisierten Bandbreite i.H.v. 27 bis 30 Mio. Euro. Der Free Cashflow hingegen stieg aufgrund eines verbesserten Working Capital-Managements deutlich um 11,3 Mio. Euro auf mehr als 35 Mio. Euro an (MONe: 25,0 Mio. Euro), als eine Folge daraus verdreifachten sich die Liquiden Mittel auf über 63 Mio. Euro.

Auf einer außerordentlichen Aufsichtsratssitzung wurde zudem beschlossen, dass der bisherige COO Andrew Thorndike, u.a. zuständig für Einkauf und Personal, das Unternehmen mit sofortiger Wirkung nach weniger als einem Jahr verlassen wird. Darüber hinaus wurde der Vertrag mit CFO Karsten Odemann vorzeitig bis zum 31. Dezember 2021 verlängert. Zusätzlich wird kurzfristig die Besetzung der neugeschaffenen Position eines Chief Commercial Officers (CCO) angestrebt, der zukünftig für die Omni-Channel-Strategie verantwortlich zeichnen soll.

Modellanpassungen: Nach der schlechten operativen Performance in Q4 und den verhaltenen Aussichten für den Stationärhandel in 2018 (Wachstum laut HDE: 1,2%) haben wir trotz der zu erwartenden positiven Effekte aus Adlers Restrukturierungs-programm unsere Umsatz- und Margenannahmen gesenkt.

Fazit: Adler Modemärkte hat 2017 enttäuschend abgeschlossen. Wenngleich wir für 2018 positive Einflüsse aus dem Restrukturierungsprozess und der neuen Position des CCO erwarten, fehlt es u.E. derzeit noch an Katalysatoren für die Aktie. Wir bestätigen unsere Halten-Empfehlung mit neuem Kursziel von 5,75 Euro (zuvor: 6,00 Euro).

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte' und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/16071.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.