finanzwire.de

Search

ADLER MODEMARKTE AG (FRA:ADD) Original-Research: ADLER MODEMÄRKTE AG (von Montega AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

08/05/2018 12:37

02/08/2018 13:46
02/08/2018 12:16
19/07/2018 09:01
18/07/2018 12:31
08/05/2018 15:17
08/05/2018 12:37
25/04/2018 16:22
19/04/2018 08:56
16/03/2018 08:41
15/03/2018 12:51

Original-Research: ADLER MODEMÄRKTE AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu ADLER MODEMÄRKTE AG

Unternehmen: ADLER MODEMÄRKTE AG
ISIN: DE000A1H8MU2

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 08.05.2018
Kursziel: 6,30
Kursziel auf Sicht von: 12 Monate
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Frank Laser

Rückläufige Branchenentwicklung führt zu schwachem Jahresauftakt – Kaufgelegenheit nach jüngster Underperformance

Adler Modemärkte hat heute seinen Q1-Bericht veröffentlicht. Der Jahresauftakt war aus den bereits in unserem Preview vom 25. April 2018 skizzierten Gründen (Branchentrend, weniger Verkaufstage, hohe Vorjahresbasis) verhalten. Die absoluten Zahlen lagen jedoch noch unter unseren Erwartungen. Die Ziele 2018 wurden hingegen bestätigt.

[Tabelle]

Umsatzentwicklung schlechter als im Gesamtmarkt: Der Umsatz lag mit 102,7 Mio. Euro um 5,5% unter dem Vorjahresniveau (MONe: 104,0 Mio. Euro). Auf vergleichbarer Fläche fiel der Rückgang mit -6,2% noch höher aus. Damit entwickelte sich das Unternehmen deutlich schlechter als der Gesamtmarkt (-3% laut TW).

Bessere Rohertragsmarge kann andere Kostensteigerungen nicht kompensieren: Das geringere Erlösniveau, tarifbedingt höhere Personalaufwendungen, gestiegene Marketingkosten sowie Anlaufkosten für die Implementierung des neuen Logistikdienstleisters führten trotz einer um 30 Basispunkte verbesserten Rohertragsmarge zu einem verschlechterten EBITDA i.H.v. -17,8 Mio. Euro (Vorjahr: -12,5 Mio. Euro, MONe: -15,5 Mio. Euro).

Branchentrend kehrt sich in Q2 um: Während sich die rückläufigen Umsätze laut TW auch zu Beginn von Q2 fortsetzten (KW 14: -11%), hellte sich die Situation in KW 15 (+12%) und KW 16 (+18%) deutlich auf, wobei letztere jeweils einen Verkaufstag mehr aufwiesen. In KW 17 lag der Umsatz 12% über Vorjahresniveau, KW 18 verbuchte mit +21% sogar den stärksten Zuwachs seit einem Dreivierteljahr. Der Vorstand bestätigte im Rahmen des heutigen Conference Calls, dass auch bei Adler Modemärkte die Entwicklung im April sowie in der ersten Maiwoche deutlich angezogen hat. Im April wurde dabei wieder ein like-for-like Wachstum sowie eine deutlich bessere Rohertragsmarge erzielt.

Ziele für 2018 bestätigt: Trotz des verhaltenen Jahresauftaktes erwartet Adler daher für das Gesamtjahr unverändert einen Umsatz auf Vorjahresniveau sowie ein EBITDA in der Bandbreite von 26 bis 29 Mio. Euro. In Anbetracht des Aufschwungs in Q2 lassen wir unsere Schätzungen nach dem leicht enttäuschenden Q1 unverändert.

Fazit: Obwohl Q1 traditionell mit einem deutlichen Verlust abschließt und wir einen schlechten Jahresstart erwartet hatten, lagen die berichteten Zahlen unter unseren Prognosen. Da wir in den nächsten Monaten jedoch mit einem verbesserten Newsflow rechnen und wir die Aktie nach der jüngsten Underperformance für deutlich überverkauft halten, stufen wir das Rating mit einem unveränderten Kursziel von 6,30 Euro von „Halten“ auf „Kaufen“ herauf.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte' und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/16433.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.