finanzwire.de

Search

ADLER REAL ESTATE AG (FRA:ADL) DGAP-News: ADLER Real Estate AG: Joint Venture mit Benson Elliot zur Veräußerung von non-core Vermögenswerten

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

18/04/2018 11:30

30/05/2018 17:13
16/05/2018 07:25
30/04/2018 09:49
20/04/2018 16:39
19/04/2018 10:38
19/04/2018 10:03
18/04/2018 11:30
03/04/2018 10:00
26/03/2018 16:21
22/03/2018 18:14

DGAP-News: ADLER Real Estate AG / Schlagwort(e): Joint Venture
ADLER Real Estate AG: Joint Venture mit Benson Elliot zur Veräußerung von non-core Vermögenswerten

18.04.2018 / 11:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


 

ADLER Real Estate AG: Joint Venture mit Benson Elliot zur Veräußerung von non-core Vermögenswerten

- ADLER wird non-core Mieteinheiten in Joint Venture mit Benson Elliot Capital Management einbringen

- Mieteinheiten im Gesamtwert von rund EUR 115 Millionen, rund 5 Prozent über Buchwert

- Benson Elliot Capital Management will Mehrheitsanteil am Joint Venture erwerben

- Bis zum endgültigen Verkauf bleibt ADLER für Asset, Property und Facility Management zuständig und an den möglichen Mehrerlösen aus dem Verkauf beteiligt

Berlin, 18. April 2018: Die ADLER Real Estate AG wird auf Basis einer gemeinsamen Absichtserklärung mit der Benson Elliot Capital Management LLP ein Joint Venture gründen, das sich ausschließlich um die Veräußerung der non-core Vermögenswerte von ADLER kümmern soll.

Vorbehaltlich der endgültigen, rechtlich bindenden Vereinbarung will ADLER zum Verkauf stehende Mieteinheiten mit einem Wert von rund EUR 115 Millionen in das Joint Venture einbringen, was einem Aufschlag von rund 5 Prozent auf den aktuellen Buchwert entspricht.

Es ist beabsichtigt, dass Benson Elliot einen Mehrheitsanteil am Joint Venture erwirbt und ADLER einen substantiellen Minderheitsanteil hält. Bis zum endgültigen Verkauf der Immobilien bleibt ADLER für das Asset, Property und Facility Management zuständig. An den möglichen Mehrerlösen aus dem endgültigen Verkauf ist ADLER beteiligt.

Die Parteien gehen davon aus, dass der endgültige Vertrag in den nächsten Wochen nach Abschluss der üblichen Due-Diligence-Verfahren geschlossen wird.

"Wir freuen uns über diese Vereinbarung ganz besonders," sagte Tomas de Vargas Machuca, Co-CEO der ADLER Real Estate AG, "da wir so unser non-core Portfolio mit einem Gewinn verkaufen können und gleichzeitig noch an den möglichen Mehrerlösen aus dem endgültigen Verkauf beteiligt sind. Benson Elliot ist als international bekannte Private Equity Gesellschaft in diesem Geschäftsbereich seit langem erfolgreich zu Hause. Außerdem werden wir die Mittel zum großen Teil zur Rückführung von Verbindlichkeiten verwenden. Das wird uns dabei helfen, den LTV weiter zu verringern und unser aktuelles Rating so bald wie möglich in Richtung Investment Grade zu verbessern."

Ihre Kontakte für Rückfragen:

Dr. Rolf-Dieter Grass
Leiter Unternehmenskommunikation
ADLER Real Estate AG
Telefon: +49 (30) 2000 914 29
r.grass@adler-ag.com



18.04.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: ADLER Real Estate AG
Joachimsthaler Straße 34
10719 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 30 398 018 10
Fax: +49 30 639 61 92 28
E-Mail: info@adler-ag.com
Internet: www.adler-ag.com
ISIN: DE0005008007, XS1211417362, DE000A1R1A42, DE000A11QF02
WKN: 500800, A14J3Z, A1R1A4, A11QF0
Indizes: SDAX, GPR General Index
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

675827  18.04.2018 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=675827&application_name=news&site_id=symex