finanzwire.de

Search

AGROB IMMOBILIEN AG (FRA:AGR) Original-Research: AGROB Immobilien AG (von GBC AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

16/12/2015 10:31

12/07/2018 10:01
19/12/2017 13:01
12/07/2017 10:01
20/03/2017 11:31
15/12/2016 13:01
07/07/2016 09:01
16/12/2015 10:31
10/07/2015 09:01
11/12/2014 10:31
02/07/2014 10:01
Original-Research: AGROB Immobilien AG - von GBC AG Einstufung von GBC AG zu AGROB Immobilien AG Unternehmen: AGROB Immobilien AG ISIN: DE0005019004 Anlass der Studie: Researchstudie (Update) Empfehlung: Kaufen Kursziel: 16,15 Euro Kursziel auf Sicht von: Ende GJ 2016 Letzte Ratingänderung: Analyst: Cosmin Filker, Felix Gode, CFA 2015er Prognosen aufgrund von Sondereffekten angepasst; Neue Investitionen werden ab 2016 zu zusätzlichem Umsatz- und Ergebniswachstum führen Erwartungsgemäß hat die AGROB Immobilien AG sowohl zum Halbjahr 2015 als auch nach den ersten neun Monaten 2015 eine solide Umsatzentwicklung erzielt. Basierend auf einer sehr hohen Auslastungsquote in Höhe von 97,6 % (30.09.15) sowie auf Grundlage einer nahezu unveränderten vermietbaren Fläche, erhöhten sich die Umsatzerlöse zum 30.09.2015 leicht um 1,8 % auf 8,39 Mio. EUR (VJ: 8,24 Mio. EUR). Kostensteigerungen im Zusammenhang mit erhöhten Aufwendungen im Bereich der Energie- und Personalkosten sowie in Verbindung mit höheren Rechts- und Beratungskosten für die im Juli stattgefundenen Aktionärsversammlungen, hatten einen leichten Rückgang des EBITDA auf 6,18 Mio. EUR (VJ: 6,26 Mio. EUR) zur Folge. Im Rahmen der 9-Monatsberichterstattung hat die AGROB überraschend eine Prognoseanpassung für das Gesamtjahr 2015 vorgenommen. Aufgrund einer zuvor geplanten, jedoch nicht zustande gekommenen Großinvestition für ein Anker-Mieterunternehmen, rechnet die Gesellschaft mit einem Sonderertrag in Höhe von 0,45 Mio. EUR. Parallel hierzu werden mit einem anderen Anker-Mieterunternehmen frühzeitig Verlängerungsgespräche geführt. Eine Voraussetzung hierfür sind vom Mieter geforderte umfangreiche Revitalisierungsmaßnahmen, wofür die AGROB ergebnisbelastende Rückstellungen in Höhe von 1,10 Mio. EUR bilden muss. In Summe dieser beiden Effekte ergibt sich eine Anpassung der Ergebnisprognosen um -0,65 Mio. EUR. Dies haben wir für unsere 2015er Prognosen berücksichtigt und dementsprechend rechnen wir nunmehr mit einem EBITDA in Höhe von 7,40 Mio. EUR (bisher: 8,05 Mio. EUR). Die Prognosen für das kommende Geschäftsjahr 2016 (siehe Researchstudie vom 10.07.2015) bleiben hiervon unberührt. Ein wichtiger Faktor sind die für den Mieter 'ARRI Rental GmbH' neu geschaffenen Flächen (2.500 qm), womit ab dem Februar 2016 Umsätze generiert werden sollen. Wir rechnen mit einem Anstieg der Umsatzbasis auf 11,27 Mio. EUR (2015e: 11,00 Mio. EUR). Angesichts des sich fortsetzenden Trends rückläufiger Finanzaufwendungen sowie vor dem Hintergrund einer erwarteten soliden operativen Kostenentwicklung gehen wir für 2016 von einem überproportionalen Anstieg beim Nachsteuerergebnis auf 2,00 Mio. EUR (2015e: 1,34 Mio. EUR) aus. Der rückläufige Finanzaufwand ist ein Resultat fortschreitender Tilgungsleistungen einerseits sowie andererseits einer von der AGROB erwarteten Verbesserung des durchschnittlichen Zinssatzes auf 3,88 % (31.12.15e) und 3,47 % (31.12.16e). Wir haben das im Rahmen des DCF-Bewertungsmodells ermittelte Kursziel leicht auf 16,15 EUR (bisher: 16,30 EUR) nach unten angepasst. Damit tragen wir der leichten prognostizierten Ergebnisreduktion für das laufende Geschäftsjahr 2015 Rechnung. Unterstützt wird unser Kursziel von der aktualisierten gutachterlichen Ermittlung der Verkehrswerte des Immobilienvermögens. Zuzüglich der sich ergebenden stillen Reserven in Höhe von 43,45 Mio. EUR weist die AGROB einen Verkehrswert-NAV in Höhe von 17,48 je Aktie. Angesichts der aktuellen Kursniveaus erneuern wir das Rating KAUFEN. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/13451.pdf Kontakt für Rückfragen Jörg Grunwald Vorstand GBC AG Halderstraße 27 86150 Augsburg 0821 / 241133 0 research@gbc-ag.de ++++++++++++++++ Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach §34b Abs. 1 WpHG und FinAnV Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,7,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm +++++++++++++++ -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.