finanzwire.de

Search

AHLERS AG (FRA:AAH) Original-Research: Ahlers AG (von GSC Research GmbH): Halten

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

08/03/2019 11:51

10/04/2019 09:05
26/03/2019 12:30
08/03/2019 11:51
28/02/2019 12:00
06/02/2019 15:36
06/02/2019 15:12
10/10/2018 09:05
13/09/2018 20:33
21/06/2018 19:02
11/04/2018 09:00

Original-Research: Ahlers AG - von GSC Research GmbH

Einstufung von GSC Research GmbH zu Ahlers AG

Unternehmen: Ahlers AG
ISIN: DE0005009740

Anlass der Studie: Geschäftszahlen 2017/18 Empfehlung: Halten
seit: 08.03.2019
Kursziel: 3,50 Euro
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: 28.03.2018, vormals Kaufen Analyst: Jens Nielsen und Alexander Langhorst

2018/19 wird Transformationsjahr

Das am 30. November 2018 beendete Geschäftsjahr 2017/18 verlief für die Ahlers AG operativ nicht zufriedenstellend. Zusätzlich belasteten wie angekündigt Einmalaufwendungen von 5,0 Mio. Euro im Zusammenhang mit dem im September gestarteten Maßnahmenpaket zur Ertrags- und Effizienzsteigerung das Ergebnis.

Auch im laufenden Jubiläumsjahr 2018/19 wird nochmals mit sinkenden Erlösen und einem – nach Wegfall der vorjährigen Sonderbelastungen jedoch bereits deutlich geringeren – Verlustausweis gerechnet. Mit vollständigem und ganzjährigem Greifen der planmäßig voranschreitenden Maßnahmen sollen dann ab 2019/20 aber wieder steigende Umsätze sowie die Rückkehr in die Gewinnzone ereicht werden. Dann erwarten wir auch eine Wiederaufnahme der Dividendenzahlung.

Mit einer Eigenkapitalquote von gut 54 Prozent zum Bilanzstichtag bleibt Ahlers jedoch auch im aktuellen Transformationsjahr bilanziell solide aufgestellt. Zudem sollten sich die weiterhin forcierte Reduktion des Net Working Capitals sowie der angestrebte weitere Abbau der Nettoverschuldung durch Immobilien- und Kunstverkäufe positiv auf die Bilanzverhältnisse auswirken.

Bei einem aktuellen Kursniveau von 3,05 Euro liegt die Marktkapitalisierung der Ahlers AG bei lediglich knapp 42 Mio. Euro. Dagegen belief sich das Eigenkapital zum Bilanzstichtag 2017/18 mit gut 93 Mio. Euro auf rund 6,80 Euro je Anteilschein. Unter diesem Aspekt erscheint die Ahlers-Aktie derzeit unterbewertet, sodass sich hier für den risikobereiteren Investor auf mittlere Sicht eine interessante Turnaround-Spekulation ergeben kann. Zudem gehen wir von gewissen stillen Reserven in dem zuletzt mit 17,7 Mio. Euro bilanzierten Bestand an Kunstwerken aus.

Insgesamt bestätigen wir daher unser Kursziel von 3,50 Euro und unsere „Halten“-Einstufung für die Aktie des Herforder Modespezialisten. Wenn wie erwartet im Laufe dieses Jahres erste Erfolge aus den initiierten Maßnahmen im Zahlenwerk sichtbar werden, sind jedoch – trotz der momentan sehr zurückhaltenden Haltung der Börse gegenüber Modeaktien – auch wieder deutlich höhere Notierungen denkbar.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/17651.pdf

Kontakt für Rückfragen
GSC Research GmbH
Tiergartenstr. 17
40237 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 / 179374 - 26
Fax: +49 (0) 211 / 179374 - 44
Büro Münster:
Postfach 48 01 10
D-48078 Münster
Tel.: +49 (0) 2501 / 44091 - 21
Fax: +49 (0) 2501 / 44091 - 22
Email: info@gsc-research.de
Internet: www.gsc-research.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.