finanzwire.de

Search

ALLIANZ FINANCE II B.V. (FRA:369290) DGAP-News: Allianz Finance II B.V.: Allianz kündigt 500 Millionen U.S.$ nachrangige Anleihen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

04/05/2011 21:03

07/01/2020 09:33
03/01/2017 08:17
04/12/2014 11:08
18/04/2012 20:31
04/05/2011 21:03
DGAP-News: Allianz Finance II B.V. / Schlagwort(e): Sonstiges Allianz Finance II B.V.: Allianz kündigt 500 Millionen U.S.$ nachrangige Anleihen 04.05.2011 / 21:03 --------------------------------------------------------------------- Die Allianz Finance II B.V. kündigt hiermit vollständig die U.S.$500.000.000 7,25%, garantierten nachrangigen Schuldverschreibungen mit unbegrenzter Laufzeit (ISIN: XS0159150720, Wertpapierkennnummer: 369290), garantiert durch die Allianz SE, mit Wirkung zum 10. Juni 2011 gemäß § 5(4) der Anleihebedingungen. Die Schuldverschreibungen werden am 10. Juni 2011 zum Nennbetrag zuzüglich sämtlicher bis zum 10. Juni 2011 (ausschließlich) aufgelaufenen Zinsen nach den Regelungen der Anleihebedingungen zurückgezahlt. Die Angaben stehen wie üblich unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten. Kein Angebot Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen werden in den USA nicht veröffentlicht und dürfen in den USA nicht verbreitet werden. Die Mitteilung stellt kein Verkaufsangebot von Wertpapieren in den USA oder in einer anderen Jurisdiktion dar. Die Wertpapiere, auf die sich diese Mitteilung bezieht, dürfen nicht ohne Registrierung oder unter Inan-spruchnahme einer Ausnahme von der Registrierungspflicht in den USA oder in einer anderen Jurisdiktion angeboten oder verkauft werden. Vorbehalt bei Zukunftsaussagen Soweit wir in diesem Dokument Prognosen oder Erwartungen äußern oder die Zukunft betreffende Aussagen machen, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können daher wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Neben weiteren hier nicht aufgeführten Gründen können sich Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirt-schaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in Allianz Kerngeschäftsfeldern und -märkten, aus Akquisitio-nen sowie der anschließenden Integration von Unternehmen und aus Restrukturierungsmaßnahmen ergeben. Abwei-chungen können außerdem aus dem Ausmaß oder der Häufigkeit von Versicherungsfällen (zum Beispiel durch Naturka-tastrophen), der Entwicklung der Schadenskosten, Stornoraten, Sterblichkeits- und Krankheitsraten beziehungsweise -tendenzen und, insbesondere im Bankbereich, aus der Ausfallrate von Kreditnehmern resultieren. Auch die Entwicklun-gen der Finanzmärkte (z.B. Marktschwankungen oder Kreditausfälle) und der Wechselkurse sowie nationale und interna-tionale Gesetzesänderungen, insbesondere hinsichtlich steuerlicher Regelungen, können entsprechenden Einfluss ha-ben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, Zukunftsaussagen zu aktualisieren. Keine Pflicht zur Aktualisierung Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, Zukunftsaussagen zu aktualisieren. Ende der Corporate News --------------------------------------------------------------------- 04.05.2011 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------- 123039 04.05.2011