finanzwire.de

Search

BELLEVUE ASSET MANAGEMENT AG EQS-News: Bellevue Asset Management AG: Hochkarätiger Beirat für neue Risikokapitalgesellschaft BB Pureos Bioventures

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

05/06/2018 10:43

05/06/2018 10:43
23/05/2018 08:34
22/03/2018 16:12
08/02/2018 16:32
31/05/2017 08:41
25/04/2017 11:20
04/04/2017 14:11
01/02/2017 15:27
09/01/2017 15:30

EQS Group-News: Bellevue Asset Management AG / Schlagwort(e): Produkteinführung
Bellevue Asset Management AG: Hochkarätiger Beirat für neue Risikokapitalgesellschaft BB Pureos Bioventures

05.06.2018 / 10:43


Medienmitteilung vom 5. Juni 2018

Hochkarätiger Beirat für neue Risikokapitalgesellschaft BB Pureos Bioventures
 

Bellevue Asset Management AG («Bellevue»), einer der grössten Finanzinvestoren im Bereich Biotechnologie, konnte für das Beratergremium der neuen Risikokapitalgesellschaft für qualifizierte Anleger BB Pureos Bioventures eine Reihe ausgewiesener Biotech-Experten gewinnen. Dazu zählen Dr. Thomas Hecht, Prof. Dr. Roger Nitsch, Prof. Dr. Dr. Klaus Strein, Dr. Mathieu Simon und Dallas Webb. Bellevue ist derzeit daran, Kapital für BB Pureos Bioventures zu beschaffen. Die neue Risikokapitalgesellschaft soll vorwiegend in private Unternehmen investieren, deren Schwerpunkt auf der Entwicklung innovativer biologischer Medikamente liegt.

Beim Aufbau der neuen Risikokapitalgesellschaft BB Pureos Bioventures kann Bellevue einen weiteren wichtigen Schritt vermelden. Für das Beratergremium der Gesellschaft konnten eine Reihe Biotech-Experten mit einschlägiger Erfahrung und ausgewiesenen Erfolgen gewonnen werden.

Dr. Thomas Hecht ist Arzt und war einer der ersten Mitarbeiter von Amgen in Europa. Dort bekleidete er verschiedene leitende Positionen in den Bereichen klinische Entwicklung, Medical Affairs und zuletzt als VP Marketing Europa. Danach war bzw. ist er Präsident oder Mitglied des Verwaltungsrats verschiedener Biopharma-Unternehmen, wie ESBATech, Suppremol, Humabs BioMed, Affimed, Cell Medica, Aelix und Vaximm, wovon etliche in den letzten Jahren an führende Pharma- oder Biotechnologiefirmen veräussert wurden.

Prof. Dr. Roger Nitsch ist Arzt und Neurowissenschaftler und zählt zu den Meinungsführern auf dem Gebiet der neurodegenerativen Erkrankungen. Er ist Potamkin-Preisträger, Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina und leitet das Institut für Regenerative Medizin an der Universität Zürich. Daneben ist er Mitgründer sowie Verwaltungsratspräsident der Neurimmune AG, die in Partnerschaft mit Biogen eines der meistbeachteten Medikamente für Alzheimer-Patienten entwickelt (aducanumab, Phase III).

Prof. Dr. Dr. Klaus Strein ist Chemiker wie auch Arzt und war Forschungs- und Entwicklungsleiter Pharma bei Boehringer Mannheim und nach der Akquisition durch Roche dort Forschungsleiter Pharma für Deutschland und später auch global. Danach war er Mitgründer, Vorsitzender und CEO der EngMab AG, die bispezifische Antikörper für die Behandlung von Krebs entwickelte und 2016 sehr erfolgreich an Celgene verkauft wurde. Daneben ist er Verwaltungsratsmitglied bei BB Biotech AG und Novimmune SA.

Dr. Mathieu Simon ist Arzt und war COO sowie Verwaltungsrat von Cellectis, einem führenden Unternehmen im Bereich Gen-Editing und Zelltherapie für Krebspatienten. Davor war er Head of Global Pharmaceutical Operations bei Pierre Fabre und in verschiedenen leitenden Positionen bei Wyeth in den USA und in Europa. Dr. Simon ist M&A-Berater bei Messier Maris für den Bereich Pharma und Beirat in einer Reihe von Biotechnologiefirmen und Institutionen.

Dallas Webb fungiert seit 2006 als Portfolio Manager bei der BB Biotech AG in New York und Boston und war Initiator von verschiedenen Private-Equity-Beteiligungen von BB Biotech. Davor hatte er Positionen als Healthcare-Aktienanalyst bei Stanford, Sterling and Adams, Harkness & Hill inne. Er bringt langjährige Erfahrung im Bereich von börsennotierten Biotech-Firmen und einem breiten Spektrum von Medikamenten und Entwicklungskandidaten in verschiedenen Indikationen mit.

Das fünfköpfige Beratergremium wurde im Hinblick auf die Strategie zusammengestellt, in Unternehmen, die innovative biologische Medikamente entwickeln, zu investieren. Alle Mitglieder des Beirats waren in den vergangenen Jahren als Führungskräfte bei Entwicklern biologischer Arzneimittel tätig, als Investoren beteiligt oder gründeten eigene Unternehmen. Mit ihrer Erfahrung und ihrem Netzwerk unterstützen und ergänzen sie das Anlageteam von Bellevue beim Aufbau und der Entwicklung des Beteiligungsportfolios von BB Pureos Bioventures. Das Anlageteam besteht aus den Managing Partnern Dr. Klaus Breiner, Dr. Dominik Escher und Dr. Martin Münchbach, die ihrerseits schon lange Jahre als Risikokapitalgeber oder Gründer in dieser Branche aktiv sind.

 

Für weitere Informationen:
Bellevue Asset Management AG, Seestrasse 16 / Postfach, 8700 Küsnacht/Zürich
Tanja Chicherio, Tel. +41 44 267 67 00, tch@bellevue.ch

www.bellevue.ch

 

Über die neue Risikokapitalgesellschaft von Bellevue Asset Management, BB Pureos Bioventures
BB Pureos Bioventures ist eine Risikokapitalgesellschaft für qualifizierte Anleger, die sich zum Ziel gesetzt hat, in private innovative Arzneimittelentwicklungsunternehmen zu investieren, welche ihren Sitz vornehmlich in der Schweiz, der Europäischen Union, Grossbritannien und den USA haben, unter besonderer Berücksichtigung von Unternehmen, die biologische Arzneimittel und Arzneimittelformate der nächsten Generation entwickeln. Die Gesellschaft wird von der Bellevue Asset Management AG betreut, einer Schweizer Vermögensverwaltungsgesellschaft mit einer sehr starken Position und langen Tradition als Investor im Biotech-Sektor. Die Anlagestrategie wird von der Erfahrung des Management Teams und seinem Expertenbeirat bestimmt, die gemeinsam auf eine lang-jährige Investitionsgeschichte im Bereich privater Gesundheitsunternehmen zurückblicken. Weitere Informationen finden Sie auf www.bellevue.ch.

Haftungsausschluss
Das Ursprungsland von BB Pureos Bioventures L.P. («der Fonds») ist Guernsey. Für die Schweiz: Vertretung in der Schweiz ist ACOLIN Fund Services AG, Affolternstrasse 56, CH-8050 Zürich, und Zahlstelle ist die Bank am Bellevue, Seestrasse 16, 8700 Küsnacht, Schweiz. In der Schweiz werden die Fondsunterlagen nur an qualifizierte Anleger gemäss Artikel 10 Absätze 3, 3bis oder 3ter des Schweizer Kollektivanlagengesetzes (CISA) vertrieben. Für die Einheiten, die in oder von der Schweiz aus vertrieben werden, ist der Gerichtsstand Guernsey. Die Basis-dokumente des Fonds sowie die Jahres- und Quartalsberichte können gebührenfrei am Gesellschaftssitz der Schweizer Vertretung bezogen werden.



Ende der Medienmitteilung


692369  05.06.2018 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=692369&application_name=news&site_id=symex