finanzwire.de

Search

BRENNTAG AG (FRA:BNR) DGAP-News: Brenntag AG: Greenshoe-Option vollständig ausgeübt

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

31/03/2010 18:14

15/09/2020 19:19
23/07/2020 18:58
07/04/2020 08:30
26/09/2019 07:29
05/09/2019 15:52
16/07/2019 18:44
06/03/2019 08:02
25/11/2015 07:51
05/11/2015 06:55
05/11/2015 06:49
Brenntag AG / Börsengang 31.03.2010 18:14 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- * Stabilisierungszeitraum beendet * Keine Stabilisierungsmaßnahmen vorgenommen Der Stabilisierungsmanager des Börsengangs der Brenntag AG, die Deutsche Bank Aktiengesellschaft, hat für Rechnung aller Konsortialbanken heute die ihnen im Rahmen des Börsengangs eingeräumte Greenshoe-Option vollständig ausgeübt. Alle zur Verfügung stehenden 1,95 Millionen Aktien, die im Rahmen von Mehrzuteilungen platziert wurden, wurden erworben. Insgesamt wurden 14,95 Millionen Aktien im Rahmen des Börsengangs veräußert. Mit der vollständig ausgeübten Greenshoe-Option befinden sich knapp 30 Prozent der Aktien in Streubesitz (Free-Float). Im Namen aller Konsortialbanken gab die Deutsche Bank bekannt, dass der Stabilisierungszeitraum mit der Ausübung der Greenshoe Option beendet wurde. Es wurden keine Stabilisierungsmaßnahmen vorgenommen. Mit einem Xetra Schlusskurs von 55,00 Euro heute notiert die Brenntag Aktie 5,00 Euro über Ausgabekurs. Über Brenntag: Brenntag ist Weltmarktführer in der Chemiedistribution (basierend auf aktuellen Marktdaten). Als Bindeglied zwischen Chemieproduzenten und weiterverarbeitender Industrie liefert Brenntag weltweit Distributionslösungen für Industrie- und Spezialchemikalien. Mit über 10.000 verschiedenen Produkten und einer breiten Lieferantenbasis bietet Brenntag seinen mehr als 150.000 Kunden Lösungen aus einer Hand. Dazu gehören Mehrwertleistungen wie Just-in-time-Lieferung, Mischungen & Formulierungen, Neuverpackung, Bestandsverwaltung, Abwicklung der Gebinderückgabe und technischer Service. Vom Hauptsitz in Mülheim an der Ruhr aus betreibt Brenntag ein weltweites Netzwerk mit mehr als 400 Distributionszentren in über 60 Ländern. Im Geschäftsjahr 2009 hat das Unternehmen mit rund 11.000 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 6,4 Milliarden Euro (8,9 Mrd. USD) erwirtschaftet. Investorenkontakt: Georg Müller, Stefanie Steiner Brenntag AG Investor Relations Stinnes-Platz 1 45472 Mülheim an der Ruhr Deutschland Telefon: +49 (208) 7828-7653 Fax: +49 (208) 7828-7755 E-Mail: IR@brenntag.de http://www.brenntag.com Pressekontakt: Hubertus Spethmann Brenntag AG Corporate Communications Stinnes-Platz 1 45472 Mülheim an der Ruhr Deutschland Telefon: +49 (208) 7828-7701 Fax: +49 (208) 7828-7220 E-Mail: hubertus.spethmann@brenntag.de http://www.brenntag.com Disclaimer: Diese Bekanntmachung ist kein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika, in Australien, Kanada, Japan oder anderen Jurisdiktionen, in denen ein Angebot gesetzlichen Beschränkungen unterliegt. Die in diesem Dokument genannten Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung unter den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. Vorbehaltlich bestimmter Ausnahmeregelungen dürfen die in diesem Dokument genannten Wertpapiere in Australien, Kanada oder Japan oder an oder für Rechnung von australischen, kanadischen oder japanischen Einwohnern, nicht verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. Es findet keine Registrierung der in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere gemäß den jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen in Australien, Kanada und Japan statt. In den Vereinigten Staaten von Amerika erfolgt kein öffentliches Angebot der Wertpapiere. Interessierte Anleger sollten ihre Anlageentscheidung bezüglich der in dieser Pressemitteilung erwähnten Wertpapiere ausschließlich auf Grundlage der Informationen aus einem von der Brenntag AG (die 'Gesellschaft') im Zusammenhang mit dem Angebot dieser Wertpapiere veröffentlichten und durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) am 15. März 2010 gebilligten Wertpapierprospekt treffen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Brenntag AG (Stinnes-Platz 1, 45472 Mülheim an der Ruhr, Deutschland) oder unter www.brenntag.com kostenfrei erhältlich. Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf gegenwärtigen, nach bestem Wissen vorgenommenen Einschätzungen und Annahmen des Managements der Brenntag AG beruhen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die Ertragslage, Profitabilität, Wertentwicklung oder das Ergebnis der Brenntag AG oder des Brenntag Konzerns wesentlich von derjenigen Ertragslage, Profitabilität, Wertentwicklung oder demjenigen Ergebnis abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. In Anbetracht dieser Risiken, Ungewissheiten sowie anderer Faktoren sollten sich Empfänger dieser Mitteilung nicht unangemessen auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Die Brenntag AG übernimmt keine Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse und Entwicklungen anzupassen. 31.03.2010 18:14 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Brenntag AG Stinnes Platz 1 45472 Mülheim an der Ruhr Deutschland Telefon: +49 (0) 208 7828 - 0 Fax: +49 (0) 208 7828 - 698 E-Mail: info@brenntag.de Internet: www.brenntag.com ISIN: DE000A1DAHH0 WKN: A1DAHH Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hannover, München, Hamburg, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------