finanzwire.de

Search

CAPSENSIXX AG Original-Research: capsensixx AG (von Montega AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

26/04/2019 14:36

20/05/2019 10:41
26/04/2019 14:36
21/11/2018 14:31
10/09/2018 16:41

Original-Research: capsensixx AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu capsensixx AG

Unternehmen: capsensixx AG
ISIN: DE000A2G9M17

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 26.04.2019
Kursziel: 16,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Benjamin Marenbach

Geschäftszahlen 2018: Marktumfeld in Q4, Anlaufverluste bei coraixx und Kosten des Börsengangs belasten das Ergebnis

Die capsensixx AG hat letzte Woche den Geschäftsbericht für 2018 vorgelegt.

Ergebnisprognosen nicht erreicht: Unsere bereits reduzierten Erwartungen für das Nettoergebnis wurden deutlich verfehlt (-49,8%). Der Nettojahresüberschuss (nach Minderheiten) ist auf 1,3 Mio. Euro gesunken (Vorjahr: 2,5 Mio. Euro). Wir waren auf Grundlage der bestätigten Ergebnisprognose aus dem Webcast vom Dezember 2018 (stabiles Q4, profitables Umsatz- und Ergebniswachstum für 2018) sowie der Run Rate zum Ende des Q3 (Periodenüberschuss nach Minderheiten 9M 2018: 1,7 Mio. Euro) noch von einem Ergebnis leicht über dem Vorjahreswert ausgegangen (MONe: 2,6 Mio. Euro). Unsere Annahme stütze sich insbesondere darauf, dass Q4 saisonal bedingt i.d.R. das stärkste Quartal von capsensixx ist (im Schnitt etwas über 1 Mio. Euro Ergebnisbeitrag).

Anlaufverluste und negatives Marktumfeld belasten: Ursächlich für die Verfehlung unserer Ergebnisprognose waren das negative Kapitalmarktumfeld in Q4 sowie die zum Jahresende größer als erwarteten Anlaufverluste der neuen Gesellschaft coraixx. Letztere spiegeln sich in gestiegenen sonstigen betrieblichen Aufwendungen (+39% yoy) und dem Segment-ergebnis Digitalisierung & IT Services (-0,7 Mio. Euro) wider. Insbesondere in Q4 2018 wurden auf Ebene der coraixx Personalbestände aufgestockt und Geschäftsräume bezogen. Zudem schreibt capsensixx die erworbene Softwarelizenz (Kaufpreis ca. 5 Mio. Euro) linear ab. In 2018 schlug die Segment-AFA daher mit 500 Tsd. Euro zu Buche.

Kernbeteiligungen mit soliden Entwicklungen: Die Kernbeteiligungen Axxion (EBIT 6,5 Mio. Euro, +15,7% yoy) und Oaklet (EBIT: 1,9 Mio. Euro, +15,3% yoy) entwickelten sich grundsätzlich positiv und lagen ergebnisseitig trotz der Marktturbulenzen über Vorjahr. Das von Axxion verwaltete Vermögen reduzierte sich in der schwierigen Marktphase nur um 4,6%. Somit dürfte sich die KVG deutlich besser geschlagen haben als der Gesamtmarkt (Stoxx 600 in 2018: -13,1%). Zudem hat Oaklet sein Produktportfolio im Bereich des ,,Third Party“-Geschäfts erweitert und kann in der Verbriefung hierdurch zukünftig breitere Teile der Wertschöpfungskette anbieten. Der Ergebnisanstieg lag aufgrund der Marktentwicklung allerdings unter unseren Erwartungen.

Guidance und Prognoseanpassung: Für 2019 rechnet der Vorstand mit einer leichten Erhöhung des Jahresüberschusses, einer Steigerung der Assets under Administration von 3 bis 5% sowie einer leichten Verbesserung des EBITDAs. Unsere Prognosen haben wir auf Grundlage der 2019er Guidance geändert und dabei auch unsere Erwartungen bezüglich des Break Evens der neuen Gesellschaft coraixx revidiert. Dieser dürfte nun erst ab 2021 erfolgen. Solange wird das Konzern-Ergebnis unserer Ansicht nach noch von weiteren Anlaufverlusten belastet. Wir rechnen inzwischen mit einem Cash Burn von ca. 1 Mio. Euro p.a. und haben unsere Prognosen dahingehend angepasst.

Fazit: Die Visibilität hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisbeiträge von coraixx bleibt weiter gering und dürfte die Equity Story auch in 2019 determinieren. Nach Anpassung und Fortschreibung unseres DCF-Modells ergibt sich ein neues Kursziel von 16,00 Euro (zuvor: 18,00 Euro). Das Rating nach dem jüngsten Kursrückgang lautet unverändert 'Kaufen'.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/17895.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.