finanzwire.de

Search

CAPSENSIXX AG Original-Research: capsensixx AG (von Montega AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

16/12/2019 10:31

02/09/2020 11:26
02/06/2020 12:36
05/05/2020 12:17
23/03/2020 10:26
16/12/2019 10:31
25/11/2019 11:26
30/08/2019 16:31
20/05/2019 10:41
26/04/2019 14:36
21/11/2018 14:31

Original-Research: capsensixx AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu capsensixx AG

Unternehmen: capsensixx AG
ISIN: DE000A2G9M17

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 16.12.2019
Kursziel: 11,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Benjamin Marenbach

Verkauf von coraixx ist operativ der richtige Schritt

capsensixx hat am Freitag die Unterzeichnung eines LOI zum Verkauf der coraixx GmbH & Co. KGaA an das Management bekannt gegeben. Gleichzeitig wurde über das Ausscheiden des Vorstands Sven Ulbrich berichtet, der dem Unternehmen in seiner Rolle als Geschäftsführer der Oaklet GmbH jedoch erhalten bleiben wird. Neuer Vorstandsvorsitzender der capsensixx wird das bisherige Aufsichtsratsmitglied Gregor Langer.

Die auf automatisierte Belegbuchungen spezialisierte Tochter coraixx gehörte zum Kern von capsensixx‘ Equity Story rund um den IPO. Die hohen Erwartungen des Managements an die Beteiligung konnten jedoch nie erfüllt werden. Das Ende der Ergebnisbelastungen durch die coraixx-Aktivitäten ist u.E. daher positiv zu beurteilen und dürfte vom Kapitalmarkt als Befreiungsschlag interpretiert werden. Das von Beginn an erwartete Break Even-Niveau der Gesellschaft ist auch ein Jahr nach dem Börsengang nicht erreicht worden. Stattdessen fielen Ergebnisbelastungen i.H.v. ca. 1 Mio. Euro pro Jahr an. Die Anfangsinvestitionen konnten keinen erwähnenswerten Return on Investment generieren und auch die schnelle Anbindung von Neukunden blieb bislang aus. Letztlich gelangen coraixx somit keine operativen Erfolge. Wir waren gegenüber dem Businessmodell der Tochter von Anfang an skeptisch und hatten die Beteiligung in unserer Initial-Studie wertmäßig mit den Investitionskosten angesetzt. Trotzdem hatte uns die Höhe der Ergebnisbelastungen überrascht und auch für die Negativentwicklung des Aktienkurses seit dem IPO (-56,3%) dürfte v.a. coraixx verantwortlich gewesen sein. In unserem Comment vom 25.11.2019 hatten wir deshalb bereits die Frage nach einer Einstellung der coraixx Aktivitäten aufgeworfen.

Zukünftig kann sich capsensixx nun wieder auf ihr operatives Kerngeschäft konzentrieren. Die beiden Beteiligungen Axxion und Oaklet sind profitabel und im Bereich der Administration von Small- und MidCap-Fonds verfügt Axxion u.E. über eine sehr gute Marktposition. Die Mittel und Ressourcen der Gesellschaft dürften daher nun wieder dort eingesetzt werden, wo die höchsten Kapitalrenditen und Cashflows zu erwarten sind. Mit der Meldung gab capsensixx erstmals auch eine Guidance für 2020 bekannt (EBITDA nach Minderheiten von 3,2 bis 3,5 Mio. Euro). Diese liegt im Rahmen unserer Erwartung für das nächste Geschäftsjahr und erscheint gut erreichbar. Für das laufende Jahr ergibt sich aus dem Verkauf ein außerordentlicher Ergebniseffekt von 0,2 Mio. Euro und ab 2020 rechnet capsensixx hierdurch mit Kosteneinsparungen von 0,5 Mio. Euro p.a.

Fazit: Der Verkauf der Gesellschaft ist u.E. der richtige Schritt, um capsensixx operativ wieder auf den richtigen Weg zu bringen sowie verloren gegangenes Vertrauen zurückzugewinnen. Wir hatten bereits in unserem letzten Comment dargelegt, dass 2020 besser verlaufen dürfte als 2019. Durch die Meldung fühlen wir uns in unserer Meinung bestätigt. Gleichzeitig werden wir uns nun zeitnah mit dem neuen Vorstand der Gesellschaft zusammensetzen, um über die jüngsten Entwicklungen zu sprechen und unser Modell an die neuen Gegebenheiten anzupassen. Bis dahin bestätigen wir unsere aktuellen Prognosen sowie das Kursziel von 11,00 Euro bei unverändertem Kaufen-Rating.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/19793.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.