finanzwire.de

Search

CAPSENSIXX AG Original-Research: capsensixx AG (von Montega AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

23/03/2020 10:26

02/09/2020 11:26
02/06/2020 12:36
05/05/2020 12:17
23/03/2020 10:26
16/12/2019 10:31
25/11/2019 11:26
30/08/2019 16:31
20/05/2019 10:41
26/04/2019 14:36
21/11/2018 14:31

Original-Research: capsensixx AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu capsensixx AG

Unternehmen: capsensixx AG
ISIN: DE000A2G9M17

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 23.03.2020
Kursziel: 10,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Benjamin Marenbach

Nach vorläufigen Zahlen (ohne Corona) auf dem richtigen Weg

capsensixx hat kürzlich vorläufige Zahlen für 2019 bekannt gegeben, die unsere Erwartungen durch die Entkonsolidierung der verlustbringenden coraixx deutlich übertroffen haben.

Auf Gesamtjahresbasis stieg das EBITDA vor Anteilen Dritter nach der Entkonsolidierung der defizitären Gesellschaft um 17,5% auf 9,2 Mio. Euro an (Vorjahr: 7,8 Mio. Euro; MONe 2019 inkl. coraixx: 6,7 Mio. Euro). Dazu trug Q4 2019 mit einem Anteil von 4,3 Mio. Euro (47%) maßgeblich bei. Der vorläufige Nettojahresüberschuss nach Anteilen Dritter hat sich nach dem Wegfall des coraixx-Geschäfts fast auf 2,5 Mio. Euro verdoppelt (Vorjahr: 1,3 Mio. Euro). Dabei schlug coraixx im Vorjahr laut Segmentberichterstattung 2018 mit rund -0,74 Mio. Euro zu Buche. Laut der Meldung zu den vorläufigen Zahlen betrug der 2018er-Verlustbeitrag der coraixx allerdings 1,9 Mio. Euro. Wir gehen daher davon aus, dass es durch die Entkonsolidierung der Gesellschaft in 2019 zu einer Änderung der Abschreibungsmethodik und somit zu einer Korrektur der 2018er-Zahlen kommen wird. Gleichzeitig verlief das KVG-Kerngeschäft im Geschäftsjahr 2018 aufgrund der damaligen Marktschwäche unterdurchschnittlich, sodass sich in der starken Verbesserung auch Basiseffekte wiederspiegeln. Letztlich hat der Nettojahresüberschuss auf um coraixx-Effekte bereinigter Basis nun wieder das Niveau von 2017 erreicht.

Zwar ist die Abgabe einer validen Prognose für das aktuelle Geschäftsjahr im Kerngeschäft Axxion u.E. vor dem Hintergrund des vom Corona-Virus geprägten Marktumfeldes derzeit nur erschwert möglich, allerdings dürften einige Axxion-Kunden zum Geschäftsjahresstart sehr gutes Neugeschäft generiert haben. Auch von der Qualität eines Großteils der von Axxion administrierten aktiv-gemanagten Fonds sind wir nach wie vor überzeugt. capsensixx verfügt zudem über ausreichende Netto-Liquidität (14,7 Mio. Euro Zahlungsmittel und Äquivalente; Marktkapitalisierung 23,8 Mio. Euro; Verbindlichkeiten LuL 8,7 Mio. Euro), geringe Verschuldung (Langfristige Verbindlichkeiten 3,6 Mio. Euro) sowie stabile positive Cashflows. Insgesamt dürfte der Konzern die aktuelle Krise u.E. daher gut überstehen, wenngleich die KVG von der Marktkorrektur natürlich stark getroffen werden dürfte. Unsere Prognosen für das laufende Jahr haben wir an die aktuelle Situation und die coraixxEntkonsolidierung angepasst, dabei gehen wir von einer Normalisierung und Markterholung zum Ende des Jahres aus. Mittelfristig rechnen wir weiterhin mit mindestens branchenkonformen Wachstumsraten in Höhe von 6 bis 8%.

Fazit: Operativ befindet sich capsensixx nach Wegfall des Verlustbringers coraixx u.E. auf dem richtigen Weg. Auf normalisierter Ergebnisbasis und ohne die Effekte aus der CoronaKrise wirkt die Aktie zudem günstig. Auch wenn die endgültigen Folgen der Krise noch schwer abzusehen sind, rechnen wir zudem damit, dass capsensixx diese Phase problemlos überstehen wird. Wir bestätigen daher unsere Kaufempfehlung bei einem reduzierten Kursziel von 10,00 Euro (zuvor: 11,00 Euro).

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/20323.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.