finanzwire.de

Search

CAPSENSIXX AG Original-Research: capsensixx AG (von Montega AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

02/09/2020 11:26

02/09/2020 11:26
02/06/2020 12:36
05/05/2020 12:17
23/03/2020 10:26
16/12/2019 10:31
25/11/2019 11:26
30/08/2019 16:31
20/05/2019 10:41
26/04/2019 14:36
21/11/2018 14:31

Original-Research: capsensixx AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu capsensixx AG

Unternehmen: capsensixx AG
ISIN: DE000A2G9M17

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 02.09.2020
Kursziel: 13,50
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Benjamin Marenbach

COVID-19 Auswirkungen halten sich in H1 in Grenzen

Die capsensixx AG hat am vergangenen Freitag H1-Zahlen veröffentlicht, die angesichts der schnellen Erholung des Kapitalmarkts eine positive Entwicklung aufzeigen und auch die unternehmenseigenen Ergebniserwartungen übertroffen haben dürften. Wir haben dies zum Anlass genommen, um unsere Schätzungen zu überarbeiten.

Der Periodenüberschuss der Gesellschaft stieg in H1/20 stark auf 0,9 Mio. Euro (H1/19: -0,1 Mio. Euro) an, wozu vor allem der weggefallene Verlustbeitrag aus den aufgegebenen Geschäftstätigkeiten der coraixx (H1/2019: -0,7 Mio. Euro) beitrug. Allerdings konnte auch das Ergebnis aus fortzuführenden Geschäftsbereichen trotz kurzer „Corona-Delle“ am Kapitalmarkt in H1 stabil auf dem Niveau von 1,9 Mio. Euro (vor Anteilen Dritter) gehalten werden. Zwar hat das Kernsegment Fondsverwaltung unter der Kapitalmarktschwäche gelitten und im Vorjahresvergleich ein etwas schwächeres Segmentergebnis (-7,5%) erzielt, dies konnte durch ein stark gesteigertes Segmentergebnis (+24,4%) im Bereich Verbriefung jedoch zum Teil kompensiert werden.

Für das Gesamtjahr lies der capsensixx-Vorstand seine Prognosen unberührt. Nach wie vor geht das Management von einem positiven Gesamtergebnis sowie einem Rückgang im EBITDA (2019: 9,2 Mio. Euro; H1/20: 3,9 Mio. Euro) und der Assets under Administration in Höhe von -5 bis -10% aus. Wir hatten uns nach der Zwischenmitteilung zu Q1 noch deutlich konservativer positioniert (MONe EBITDA: 6,6 Mio. Euro), um damit die Unsicherheiten rund um das direkte Marktexposure während der Corona-Pandemie abzudecken. Nach den Zahlen und der schnellen Markterholung haben wir unsere Schätzungen nun nach oben hin angepasst. Auf EBITDA-Ebene (MONe: 8,0 Mio. Euro) positionieren wir uns damit nur noch leicht unter dem unteren Ende der Unternehmensprognose (-2,5%), die uns trotz der starken Halbjahreszahlen und der positiven Marktentwicklung noch etwas zu ambitioniert erscheint. Diese Annahme stützen wir auch auf den außerordentlich starken EBITDA-Beitrag des Verbriefungssegmentes (25,4%), den wir im zweiten Halbjahr eher wieder auf seinem historisch durchschnittlichen Niveau von ca. 20% erwarten.

Fazit: capsensixx hat sich in der Corona-Pandemie überraschend stark behauptet und dabei auch von der rapiden Erholung am Kapitalmarkt profitiert. Diese Entwicklung dürfte sich in Q3 fortsetzen. Die Märkte erreichen inzwischen wieder neue All-Time-Highs, was capsensixx‘ Kunden zu Gute kommen sollte. Die Asset Management Industrie dürfte u.E. auch mittelfristig überdurchschnittlich wachsen (dauerhaftes Niedrigzinsniveau, Shift der Altersvorsorge-Verantwortung vom Staat in die privaten Haushalte, Technologie- und Produkterneuerungen). capsensixx sehen wir aufgrund der hohen Qualität in den administrierten Fonds nach wie vor sehr gut positioniert, um an dieser Entwicklung zu partizipieren. Nach Anpassung und Fortschreibung unseres DCF-Bewertungsmodells ergibt sich ein neues Kursziel von 13,50 Euro (zuvor: 11,50 Euro). Unser Rating lautet unverändert 'Kaufen'.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/21511.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.