finanzwire.de

Search

CEWE STIFTUNG & CO. KGAA (FRA:CWC) DGAP-News: CEWE bekräftigt nach solidem dritten Quartal die Jahresziele

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

10/11/2017 07:00

10/11/2017 07:00
23/10/2017 17:50
21/08/2017 16:56
10/08/2017 07:00
16/06/2017 09:46
31/05/2017 14:54
11/05/2017 07:00
25/04/2017 11:17
23/03/2017 07:00
15/03/2017 13:04

DGAP-News: CEWE Stiftung & Co. KGaA / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen
CEWE bekräftigt nach solidem dritten Quartal die Jahresziele

10.11.2017 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


CEWE bekräftigt nach solidem dritten Quartal die Jahresziele

- CEWE FOTOBUCH und CEWE KALENDER im Aufwind zum Weihnachtsgeschäft

- Umsatz steigt im dritten Quartal um 1,7 Mio. Euro auf 130,3 Mio. Euro

- EBIT bereits nach drei Quartalen erneut klar positiv

Oldenburg, 10. November 2017. Die CEWE Stiftung & Co. KGaA (SDAX, ISIN: DE 0005403901) bestätigt vor dem Hintergrund der soliden Umsatz- und Ergebnisentwicklung im dritten Quartal ihre Ertragsprognose für 2017. Der Konzernumsatz legte im dritten Quartal um 1,7 Mio. Euro auf 130,3 Mio. Euro zu. Das um Sondereffekte bereinigte EBIT verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr um 0,9 Mio. Euro auf 4,0 Mio. Euro. "Wir haben im dritten Quartal solide Ergebnisse erreicht - insbesondere, weil alle drei Geschäftsfelder zum leichten Umsatzplus beigetragen und unsere operative Ertragsqualität gesteigert haben", unterstreicht CEO Dr. Christian Friege. Er sieht das Unternehmen gut auf die erwartete Saisonspitze im vierten Quartal vorbereitet. In der 12-Monatsperspektive (01.10.2016 bis 30.09.2017), die auch das saisontypisch besonders starke Weihnachtsgeschäft enthält, erreicht CEWE ein EBIT von 46,1 Mio. Euro und liegt damit innerhalb der Prognosebandbreite für das Gesamtjahr 2017. Trotz der erhöhten Umsatzsteuer auf Fotobücher in Deutschland soll der Konzernumsatz 2017 von 593,1 Mio. Euro im Vorjahr im Mittel leicht steigen (585 Mio. Euro bis 615 Mio. Euro). Das Konzern-EBIT soll im Korridor von 45 Mio. Euro bis 51 Mio. Euro liegen, das EBT zwischen 44,5 Mio. Euro und 50,5 Mio. Euro und das Nachsteuerergebnis zwischen 30 Mio. Euro und 34 Mio. Euro.

Erneut positives Ergebnis in den ersten neun Monaten
Während CEWE in den letzten Jahren bis 2015 noch Verluste in den ersten drei Quartalen verzeichnete und über 100 Prozent des Konzernergebnisses im vierten Quartal erwirtschaften musste, hat das Unternehmen in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres mit 3,2 Mio. Euro nach 2016 erneut ein positives EBIT erreicht.

Fotofinishing: Zahl und Wert der Fotos wachsen
Besonders die stark wachsenden Markenprodukte CEWE KALENDER, CEWE WANDBILDER, CEWE CARDS und weitere Fotogeschenke wie z.B. Handyhüllen entwickelten sich im dritten Quartal 2017 sehr erfreulich. Darüber hinaus legte der Absatz des CEWE FOTOBUCH im Berichtsquartal um 0,3% auf 1,361 Mio. Stück wieder leicht zu. Hier bietet CEWE zudem eine weitere Innovation: Mit dem CEWE FOTOBUCH Pure hat das Unternehmen ein Produkt auf Kunden zugeschnitten, die per App vom Smartphone aus schnell und einfach Fotobücher erstellen lassen möchten.
Der Fotofinishing-Umsatz übertraf den Vorjahreswert im dritten Quartal um +0,9% und erreichte 96,3 Mio. Euro (Q3 2016: 95,4 Mio. Euro) - trotz der v.a. in Deutschland erhöhten Umsatzsteuer auf Fotobücher. Vor Sondereffekten lag das EBIT operativ mit 4,2 Mio. Euro um 0,6 Mio. Euro über dem bereinigten Vorjahreswert von 3,6 Mio. Euro. Das ausgewiesene Fotofinishing-EBIT erreichte im dritten Quartal 2017 4,1 Mio. Euro (Q3 2016: 5,6 Mio. Euro). Operativ hat sich der Geschäftsbereich besser entwickelt als erwartet: Erstmals seit 2013 verzeichnete CEWE im dritten Quartal eine steigende Produktionsmenge an Fotos. Dabei wuchs aber nicht nur die Zahl der produzierten Fotos um 0,6% auf 532 Mio. Stück, sondern auch der Wert pro Foto legte um 3,4% auf 18,11 Eurocent zu.

Kommerzieller Online-Druck wächst trotz Brexit um 2,6% und erzielt positives EBIT
Im Kommerziellen Online-Druck kompensierte das Wachstum in den übrigen Ländern die Währungsverluste und Nachfrageschwäche in Großbritannien: Für das dritte Quartal 2017 verzeichnete CEWE mit +2,6% auf 20,2 Mio. Euro wieder ein insgesamt leicht positives Wachstum. Bei nur konstantem Umsatz in Großbritannien würde das Umsatzplus bei 3 bis 4 Prozent liegen. Der Kommerzielle Online-Druck hat inklusive der Effekte aus der Kaufpreisallokation von SAXOPRINT das EBIT um +0,7 Mio. Euro auf 0,4 Mio. Euro verbessert (operatives EBIT: Verbesserung um +0,4 Mio. Euro auf 0,5 Mio. Euro). Durch die am 23. Oktober 2017 gemeldete Akquisition des Berliner Online-Druck-Unternehmens LASERLINE wird CEWE den Kommerziellen Online-Druck weiter ausbauen. Abhängig von der Zustimmung des Bundeskartellamts soll LASERLINE mit Jahresbeginn 2018 übernommen werden. Für 2018 rechnet CEWE mit einem Umsatzbeitrag von rund 15 Mio. Euro und einem integrationsbedingt eventuell leicht negativen EBIT-Beitrag. Ab 2019 soll LASERLINE positiv zum EBIT der Gruppe beitragen. Wie angekündigt hat CEWE darüber hinaus im dritten Quartal das Betriebsgrundstück sowie die Immobilie von SAXOPRINT in Dresden, den Saxopark, erworben.

Einzelhandel stabilisiert Umsatz und erwartet starkes Quartal
CEWE hat im Geschäftsfeld Einzelhandel erstmals seit 2013 den Umsatz im dritten Quartal stabilisiert: Nach der bewussten, ertragsorientierten Umsatzreduktion der Vorjahre erreicht der Geschäftsbereich bei einem wiederum nahezu ausgeglichenen EBIT (-70 TEuro) einen zum Vorjahr etwa konstanten Umsatz von 13,0 Mio. Euro (Q3 2016: 12,9 Mio. Euro). Dabei ist zu berücksichtigen, dass der im Einzelhandel erzielte Foto-Umsatz im Geschäftsfeld Fotofinishing ausgewiesen wird. Seit 2015 stieg der Foto-Umsatz aus dem Einzelhandel um beachtliche 15% - ein Ergebnis der markt- und margenorientierten Neuausrichtung des Einzelhandels.

57,0% Eigenkapitalquote, ROCE liegt bei 19,3%
Die Eigenkapitalquote lag zum 30. September 2017 bei 57,0% (30.09.2016: 57,1%). Die Bilanzsumme stieg gegenüber dem 30.09.2016 um 34,2 Mio. Euro auf 342,9 Mio. Euro. Hier wirkt sich der Erwerb des Saxoparks aus, der die Finanzverbindlichkeiten und zugleich die langfristigen Vermögenswerte und damit das Capital Employed erhöht hat. Daher verringerte sich bei einem verbesserten 12-Monats-EBIT von 46,1 Mio. Euro (Vorjahr: 44,8 Mio. Euro) der Return on Capital Employed (ROCE) als Kennzahl der Kapitalrentabilität seit dem 30. September 2016 leicht von 20,6% auf 19,3%. "Ein immer noch sehr starkes Niveau", erklärte CFO Dr. Olaf Holzkämper. "Wir werden auch weiterhin unsere solide Finanzierung und unsere hohe Ertragskraft nutzen, um unsere Geschäftsfelder zu entwickeln und unseren Aktionären eine möglichst steigende Dividende zu bieten."
Ergebnisse nach Geschäftsfeldern

CEWE Einheit Q3 2016 Q3 2017 Q1-3 2016 Q1-3 2017
(1) Fotofinishing          
Digitalfotos Mio. Stck. 509,4 515,8 1.408,2 1.356,4
Fotos von Filmen Mio. Stck. 19,1 15,9 44,5 37,1
Fotos gesamt Mio. Stck. 528,5 531,7 1.452,7 1.393,5
CEWE FOTOBUCH Tsd. Stck. 1.357,2 1.361,1 3.831,7 3.640,2
Umsatz Mio. Euro 95,4 96,3 262,0 264,0
EBIT Mio. Euro 5,6 4,1 6,1 5,7
Verkauf Standort Graudenz (Polen) Mio. Euro 0,3 --- 0,3 ---
Erstausstattung Geschäftspartner Mio. Euro 1,8 --- 2,1 ---
Effekte aus Kaufpreisallokationen Mio. Euro -0,1 -0,1 -0,3 -0,3
Verkauf Grundstück in Dänemark Mio. Euro --- --- --- 0,5
Verkauf Smilebooks (USA) Mio. Euro --- --- 0,4 ---
Goodwill-Abschreibung UK Mio. Euro --- --- -0,9 ---
Restrukturierung DeinDesign Mio. Euro --- --- -0,2 ---
EBIT vor Sondereffekten Mio. Euro 3,6 4,2 4,7 5,5
(2) Einzelhandel          
Umsatz Mio. Euro 12,9 13,0 40,2 38,0
EBIT Mio. Euro 0,0 -0,1 -0,4 -0,4
(3) Kommerzieller Online-Druck          
Umsatz Mio. Euro 19,7 20,2 60,8 60,7
EBIT Mio. Euro -0,3 0,4 0,5 0,2
Effekte aus Kaufpreisallokationen Mio. Euro -0,4 -0,1 -1,3 -0,5
EBIT vor Sondereffekten Mio. Euro 0,1 0,5 1,8 0,7
(4) Sonstiges          
Umsatz Mio. Euro 0,6 0,8 1,5 2,2
EBIT Mio. Euro -0,8 -0,9 -2,2 -2,3
Effekte aus Kaufpreisallokationen Mio. Euro -0,1 -0,1 -0,4 -0,3
EBIT vor Sondereffekten Mio. Euro -0,7 -0,7 -1,9 -1,8
CEWE Konzern          
Umsatz Mio. Euro 128,6 130,3 364,6 364,9
EBIT Mio. Euro 4,5 3,6 4,1 3,2
Sondereffekte Mio. Euro 1,4 -0,4 -0,2 -0,7
EBIT vor Sondereffekten Mio. Euro 3,1 4,0 4,3 3,9
EBT Mio. Euro 5,1 3,8 4,5 3,4
Ergebnis nach Steuern Mio. Euro 5,2 2,5 4,8 2,1
 

 

Erläuterungen zur Tabelle "Ergebnisse nach Geschäftsfeldern"

(1) Fotofinishing:
Produktion und Vertrieb von Fotoprodukten wie dem CEWE FOTOBUCH, CEWE CARDS,
CEWE KALENDER, CEWE WANDBILDER und einzelnen (analogen und digitalen) Fotos sowie weiterer Fotoprodukte
(2) Einzelhandel: Handel mit Foto-Hardware wie z.B. Kameras oder Objektiven in Norwegen, Schweden, Polen, Tschechien und Slowakei
(3) Kommerzieller Online-Druck: Produktion und Vertrieb von kommerziellen Druckprodukten der Online-Druckportale, z.B. CEWE-PRINT.de, SAXOPRINT und Viaprinto
(4) Sonstiges: Struktur- und Gesellschaftskosten sowie das Ergebnis aus Immobilienbesitz und Beteiligungen

Prozentuale und absolute Abweichungen sind grundsätzlich mit den exakten Werten gerechnet.
Es kann zu Rundungsdifferenzen kommen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
CEWE Stiftung & Co. KGaA, Axel Weber (Investor Relations)
Tel.: 0441 / 404 - 2288, Fax: 0441 / 404 - 421, eMail: IR@cewe.de

Internet: cewe.de , cewe-fotobuch.de , cewe-photobook.com , cewe-print.de , viaprinto.de , SAXOPRINT.de

Alle CEWE-Apps sind in den App Stores verfügbar: CEWE FOTOWELT, CEWE POSTCARD, CEWE PURE und weitere Foto-Apps sowie die CEWE Investor Relations-App für iPad(c) oder Android-Tablet, mit Geschäfts- und Quartalsberichten, Präsentationen sowie der Nachhaltigkeitsberichterstattung.


Finanzterminkalender:
(soweit terminiert)

27. - 28. November 2017 Deutsches Eigenkapitalforum, Frankfurt
11. Januar 2018 Oddo Forum, Lyon
22. März 2018 Bilanzpresse- und Analystenkonferenz, Frankfurt
22. März 2018 Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2017
18. April 2018 Bankhaus Lampe Deutschlandkonferenz, Baden-Baden

Über CEWE: Der innovative Foto- und Online-Druckservice ist mit zwölf hoch technisierten Produktionsstandorten und ca. 3.500 Mitarbeitern in 24 europäischen Ländern als Technologie- und Marktführer präsent. CEWE lieferte im Jahr 2016 rund 2,2 Mrd. Fotos, 6,2 Mio. CEWE FOTOBUCH Exemplare sowie zahlreiche Foto-Geschenkartikel an mehr als 20.000 Handelskunden und erzielte damit einen Konzernumsatz von 593,1 Mio. Euro. Das Unternehmen setzt in der Fotobranche durch Innovationen rund um die Freude am Foto kontinuierlich neue Impulse. CEWE gehört beim Klimaschutz zu den führenden Unternehmen. Alle Markenprodukte der CEWE FOTOWELT werden komplett klimaneutral hergestellt. Im neuen Geschäftsfeld "Kommerzieller Online-Druck" werden Geschäftsdrucksachen über die Vertriebsplattformen CEWE-PRINT.de, SAXOPRINT und viaprinto vermarktet. 1961 von Senator h. c. Heinz Neumüller gegründet, ist CEWE seit 1993 an der Börse gelistet und derzeit Mitglied im SDAX.

 

 



10.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: CEWE Stiftung & Co. KGaA
Meerweg 30-32
26133 Oldenburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)441 40 4-1
Fax: +49 (0)441 40 4-42 1
E-Mail: IR@cewe.de
Internet: www.cewe.de
ISIN: DE0005403901
WKN: 540390
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

627297  10.11.2017 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=627297&application_name=news&site_id=symex