finanzwire.de

Search

CR CAPITAL REAL ESTATE AG (FRA:CRZ) Original-Research: CR Capital Real Estate AG (von GBC AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

11/07/2016 10:01

16/11/2018 10:51
24/10/2018 10:16
08/10/2018 10:03
20/08/2018 11:31
12/02/2018 10:31
09/02/2018 07:11
01/06/2017 08:01
30/09/2016 10:31
11/07/2016 10:01
08/09/2015 15:01
Original-Research: CR Capital Real Estate AG - von GBC AG Einstufung von GBC AG zu CR Capital Real Estate AG Unternehmen: CR Capital Real Estate AG ISIN: DE000A0WMQ53 Anlass der Studie: Researchstudie (Anno) Empfehlung: Kaufen Kursziel: 2,75 Euro Kursziel auf Sicht von: Ende GJ 2017 Letzte Ratingänderung: Analyst: Cosmin Filker; Felix Gode, CFA Großprojekt in Leipzig bestimmt künftige Umsatz- und Ergebnisentwicklung, Hoher Liquiditätszufluss in 2016 erwartet, Kursziel angehoben Der Fokus der CR Capital Real Estate AG (CR AG) liegt im Bauträgergeschäft, im Rahmen dessen der Wohnungsneubau für Selbstnutzer im Raum Berlin, Dresden und Leipzig betrieben wird. Damit weist die Gesellschaft eine für Immobilienprojektierer typische volatile Geschäftsentwicklung auf. Bezeichnend dafür steht das abgelaufene Geschäftsjahr 2015 in dem ein deutlicher Umsatzrückgang auf 8,97 Mio. EUR (VJ: 18,34 Mio. EUR) entstanden ist. Während in 2014 mehrere Großprojekte fertiggestellt und veräußert wurden, wurden in 2015 Projekte in einem deutlich geringeren Umfang an die Erwerber übergeben. Dennoch war die CR AG in der Lage, zum zweiten Mal in Folge, ein positives EBIT in Höhe von 2,72 Mio. EUR (VJ: 7,29 Mio. EUR) zu erzielen. Wichtig für die positive Ergebnisentwicklung sind zudem die Erträge aus der Höherbewertung von Renditeliegenschaften sowie die leicht rückläufigen Overheadkosten, welche eine insgesamt gute Kostenflexibilität der Gesellschaft belegen. Trotz der nicht liquiditätswirksamen jedoch ergebniswirksamen Höherbewertung bei den Bestandsobjekten weist die CR AG einen positiven operativen Liquiditätszufluss in Höhe von 2,80 Mio. EUR (VJ: 3,09 Mio. EUR) auf. Die Übergabe von Eigentumswohnungen des mittlerweile fertiggestellten Projektes 'Hohenzollerndamm 119', sowie der Verkauf von Leipziger Bestandsimmobilien haben einen entsprechenden Liquiditätszufluss generiert. Die künftige Geschäftsentwicklung der CR AG wird vornehmlich vom Großprojekt 'Hallesches Feld' in Leipzig dominiert. Innerhalb dieses 85.000 qm umfassenden Projektes sollen in den kommenden Geschäftsjahren in mehreren Bauabschnitten Reihenhäuser sowie Einfamilienhäuser entstehen. Ab dem kommenden Geschäftsjahr 2017 sollte hier gemäß unseren Erwartungen der erste Bauabschnitt fertiggestellt werden, woraus wir mit Umsatzerlösen in Höhe von ca. 24,00 Mio. EUR rechnen. Sollte die CR AG, wie geplant, jährlich einen Bauabschnitt des Projektes in Leipzig finalisieren, dann sind in den kommenden fünf Jahren jeweils Umsatzerlöse in Höhe von ca. 30,00 Mio. EUR möglich. Kurzfristig wird die Gesellschaft zudem Veräußerungserlöse aus der geplanten Übergabe eines Berliner Projektes (3.500 qm) sowie der bereits zu Beginn des Geschäftsjahres 2016 erfolgten Veräußerung des überwiegenden Bestandes der Renditeliegenschaften erzielen. Für das laufende Geschäftsjahr 2016 rechnen wir, vor Beginn des Leipziger Großprojektes, mit Umsatzerlösen in Höhe von 17,28 Mio. EUR. Dabei dürften die nicht liquiditätswirksamen Buchwertabgänge der in der Vergangenheit zugeschriebenen Bestandsimmobilien zu einem zwischenzeitlich negativen Verkaufsergebnis und damit einem EBITDA in Höhe von -1,97 Mio. EUR führen. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf den Liquiditätszugang, welcher aufgrund der regen Verkaufstätigkeit deutlich oberhalb des Vorjahreswertes liegen dürfte. Wir sehen mittelfristig EBITDA-Margen oberhalb von 15,0 % als realistisch an. An dieser Stelle berücksichtigen wir auch das skalierbare Geschäftsmodell der CR AG, wonach die fixen Kostenpositionen nicht den höheren Umsätzen folgen werden. Gleichzeitig stellt das EBIT die Grundlage für unser DCF-Bewertungsmodell dar. Im Rahmen des DCF-Bewertungsmodells haben wir ein Kursziel von 2,75 EUR je Aktie ermittelt. Ausgehend vom aktuellen Kursniveau in Höhe von 1,13 EUR vergeben wir damit das Rating KAUFEN. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/14031.pdf Kontakt für Rückfragen Jörg Grunwald Vorstand GBC AG Halderstraße 27 86150 Augsburg 0821 / 241133 0 research@gbc-ag.de ++++++++++++++++ Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach §34b Abs. 1 WpHG und FinAnV Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,7,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm +++++++++++++++ -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.