finanzwire.de

Search

CURASAN AG (FRA:CUR) Original-Research: curasan AG (von BankM - Repräsentanz der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

20/01/2017 12:16

27/06/2017 14:22
23/06/2017 10:52
22/06/2017 14:54
19/05/2017 12:16
19/05/2017 11:11
04/05/2017 12:47
27/04/2017 15:21
20/01/2017 12:16
19/01/2017 18:01
20/12/2016 12:31

Original-Research: curasan AG - von BankM - Repräsentanz der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG

Einstufung von BankM - Repräsentanz der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG zu curasan AG

Unternehmen: curasan AG
ISIN: DE0005494538

Anlass der Studie: vorläufiger GB 2016, Kurzanalyse Empfehlung: Kaufen
seit: 20.01.2017
Kursziel: € 2,20
Kursziel auf Sicht von: 12 Monate
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Dr. Roger Becker, CEFA

Vertriebsstrategie zeitigt Erfolge

Die vorläufig berichteten Umsatzzahlen für das vierte Quartal sowie das abgelaufene Geschäftsjahr 2016 der curasan AG (DE0005494538, General Standard, CUR GY) belegen den Erfolg der strategischen Fokussierung auf den Ausbau der Vertriebsaktivitäten. Die damit verbundenen Investitionen der letzten zwei Jahre in Personal und Marketing schlagen sich erkennbar positiv im Umsatz nieder.

So betrug das Umsatzwachstum im letzten Quartal im Vergleich zur Vorjahresperiode stolze 37%. Dieser Anstieg ist im Wesentlichen auf die Absatzdynamik in den Regionen Europa, hier insbesondere UK, und Asien zurückzuführen. Dies gilt auch für das Gesamtjahr mit einem Umsatzwachstum von gut 16%. Laut Unternehmensmitteilung wird diese Dynamik auch von einem starken Neukundengeschäft getragen, was die Absatzbasis zukünftig weiter stärken dürfte. Auf Jahressicht stabilisierte sich auch wieder der Absatz in Amerika und Deutschland. Zuletzt waren die Umsätze hier auf Quartalsebene rückläufig (in den USA wegen der Reorganisation der US-Tochter sowie Vorbereitung der Vertriebsstrukturen für den Markteintritt im Orthopädiesegment, in Deutschland wegen Aufgabe eines margenschwachen Produkts), befinden sich jetzt aber wieder auf Vorjahresniveau.

Die Vorläufigkeit der Zahlen für das vierte Quartal sowie das gesamte Geschäftsjahr lassen ergebnisseitig noch keine verlässlichen Aussagen zu. Das Unternehmen geht von einem Nettoergebnis für 2016 i.H.v. € -1,8 bis -2,2 aus, unsere eigene Prognose belassen wir bei € -2,2 Mio. Hingegen haben wir unsere Prognosen für den kurz- bis mittelfristigen Zeitraum 2017 bis 2019 aufgrund der Ankündigung des Vorstands, weiterhin verstärkt in Vertriebs- und Marketingaktivitäten zu investieren, kostenseitig angepasst. Dies reflektieren wir im Personalaufwand sowie in den sonstigen betrieblichen Aufwendungen.

Im Dezember hat das Unternehmen eine Kapitalerhöhung durchgeführt, die zu einem Bruttoerlös von ca. € 1 Mio. führte. Für das Jahr 2017 gehen wir von der Notwendigkeit einer weiteren Kapitalmaßnahme aus, die sich aus Sicht unserer Bilanzprognose ebenfalls in der Größenordnung von € 1 Mio. bewegen dürfte.

Auf Basis der Pressemitteilung zu den vorläufigen Zahlen haben wir unser DCF-Modell angepasst sowie unsere Peer Group-Analyse aktualisiert. Wir ermitteln – unter Berücksichtigung der neuen Aktienanzahl – einen fairen Wert von € 2,20 pro Aktie und stufen die Aktie weiterhin mit „Kaufen“ ein.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/14699.pdf
Die Analyse oder weiterführende Informationen zu dieser können Sie hier downloaden http://www.bankm.de/webdyn/141_cs_Research%20Reports%20Disclaimer.html.

Kontakt für Rückfragen
BankM - Repräsentanz der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG Dr. Roger Becker (CEFA)
Mainzer Landstraße 61, 60329 Frankfurt Tel. +49 69 71 91 838-46
Fax +49 69 71 91 838-50
www.bankm.de
roger.becker@bankm.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.