finanzwire.de

Search

CURASAN AG (FRA:CUR) Original-Research: curasan AG (von Montega AG): Halten

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

23/11/2017 10:51

23/11/2017 10:51
10/11/2017 15:31
10/11/2017 14:46
25/10/2017 12:16
07/09/2017 12:42
05/09/2017 18:16
04/09/2017 16:05
18/08/2017 12:07
18/08/2017 09:51
27/06/2017 14:22

Original-Research: curasan AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu curasan AG

Unternehmen: curasan AG
ISIN: DE0005494538

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Halten
seit: 23.11.2017
Kursziel: 1,10
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Henrik Markmann

Wachstum dürfte ab 2018 wieder an Tempo gewinnen

Wir haben am Dienstag den Vorstand der curasan AG getroffen und die wesentlichen Erkenntnisse aus dem Gespräch nachfolgend zusammengefasst.

Markt für Knochenersatzstoffe wächst kontinuierlich: Der weltweite Markt für Knochenersatzstoffe wächst jährlich mit rund 6% (iData: Volumen 2020e 2,1 Mrd. USD). Der für curasan relevante Anteil der synthetischen Knochenaufbaumaterialien soll dabei deutlich stärker wachsen. Etwa zwei Drittel dieses Marktes macht der Bereich Orthopädie aus, wovon wiederrum rund zwei Drittel auf die USA entfallen. Zweitgrößter Markt ist Asien (allen voran China) mit einem Wachstum von mehr als 30% p.a.

Regionale Fokussierung auf Wachstumsmärkte: curasan verfolgt durch die jüngst geschlossenen Vertriebspartnerschaften in den USA (Xtant Medical Holdings Inc.) und China (Chindex Hong Kong Ltd., Tochter der Fosun-Gruppe) konsequent die Fokussierung auf die derzeit aussichtsreichsten Märkte, was sich ab 2018 spürbar auf die Wachstumsraten auswirken sollte. Anders als in China wurde in Nordamerika keine exklusive Vertriebspartnerschaft abgeschlossen, sodass wir den Abschluss weiterer Kooperationsvereinbarungen in der Region für wahrscheinlich halten. Insgesamt gehen wir daher für 2018 davon aus, dass curasan sowohl in Amerika als auch in Asien über 20% wachsen wird (9M 2017: Amerika +8% und Asien -10%). Darüber hinaus dürfte das Unternehmen weiterhin den Shift zum deutlich größeren Orthopädiemarkt verfolgen.

Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen: Vergangenen Freitag hat curasan wie erwartet den erfolgreichen Abschluss der Kapitalerhöhung gemeldet. Nach Erhalt der zweiten Tranche sind dem Unternehmen nun insgesamt rund 5 Mio. Euro zugeflossen, wodurch bis zum avisierten Break-Even u.E. ausreichend liquide Mittel vorhanden sein sollten. Darüber hinaus gehen wir davon aus, dass der neue strategische Partner Chindex bei Bedarf sein Investment aufstocken würde. Chindex ist aufgrund des regen Interesses der Altaktionäre nun mit nur rund 12% an curasan beteiligt, obwohl im Rahmen des Investment Agreements eine Beteiligung von bis zu knapp 25% möglich gewesen wäre. Insgesamt hat sich die Lage für curasan durch den neuen Großaktionär u.E. deutlich verbessert, sodass bis zum Break-Even keine Liquiditätsprobleme mehr auftreten sollten.

Prognosen unverändert: Das skizzierte Wachstumspotenzial insbesondere in den USA und China haben wir in unseren Prognosen bereits berücksichtigt (Umsatz CAGR 2017 bis 2020e: 20%). Sollten weitere Vertriebspartner z.B. in den USA gewonnen werden, halten wir auch Wachstumsraten von >25% p.a. für realistisch.

Fazit: curasan sah sich im laufenden Geschäftsjahr mit einer Vielzahl von Problemen konfrontiert, die die Gesellschaft sowohl umsatz- als auch ergebnisseitig belastet haben. In 2018 dürfte das Wachstum wieder an Tempo gewinnen und das Unternehmen dem Break-Even deutlich näher kommen. Insgesamt sehen wir dies derzeit in unseren Schätzungen ausreichend berücksichtigt und bestätigen daher unsere Halten-Empfehlung mit unverändertem Kursziel von 1,10 Euro.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte' und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/15919.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.