finanzwire.de

Search

CURASAN AG (FRA:CUR) Original-Research: curasan AG (von Montega AG): n.a.

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

29/06/2018 16:46

20/07/2018 13:21
29/06/2018 16:46
28/05/2018 13:26
25/05/2018 17:31
07/05/2018 14:57
27/04/2018 12:42
23/11/2017 10:51
10/11/2017 15:31
10/11/2017 14:46
25/10/2017 12:16

Original-Research: curasan AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu curasan AG

Unternehmen: curasan AG
ISIN: DE0005494538

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: n.a.
seit: 29.06.2018
Kursziel: n.a.
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Henrik Markmann

Feedback von der Hauptversammlung

Wir haben gestern die Hauptversammlung von curasan besucht und fassen die wesentlichen Erkenntnisse nachfolgend zusammen.

Erfreuliche Umsatzentwicklung ab Q2 erwartet: Laut Vorstand verläuft die Entwicklung im zweiten Quartal sehr positiv, so dass wir im Vergleich zum Vorjahr mit steigenden Erlösen rechnen (MONe: 2,0 Mio. Euro, +20,4% yoy). Der schwache Jahresauftakt (Umsatz Q1: 1,5 Mio. Euro) sollte damit kompensiert werden. Darüber hinaus hat curasan angekündigt, den Fokus der Geschäftsaktivitäten auf die Intensivierung und den Ausbau der Partnerschaften, die Zentralisierung der Verwaltung sowie gezielte Investitionen in Marketing und Vertrieb zu richten, woraus weitere Impulse zu erwarten sind.

Kapitalmaßnahme zur Wachstumsfinanzierung beabsichtigt: CEO Schlenk hat während seiner Präsentation mehrfach darauf hingewiesen, dass die avisierten Investitionen insbesondere in Marketing und Vertrieb notwendig sind, um nachhaltiges Wachstum zu realisieren. Dies ist u.a. der Komplexität der Produkte geschuldet, da die Vertriebspartner hinsichtlich des Umgangs mit den Produkten ausführlich geschult werden müssen. In Anbetracht der begrenzten Mittel (Liquide Mittel per 31.03.2018: 1,0 Mio. Euro) halten wir die Möglichkeiten zur Umsetzung der Investitionsvorhaben jedoch bis zur beabsichtigten Kapitalmaßnahme für beschränkt.

Da bis jetzt keine Liquiditätszufuhr erfolgt ist und wir von einem anhaltenden Cash-Burn ausgehen, dürfte die Kapitalausstattung der Gesellschaft inzwischen wieder deutlich angespannt sein. Vor diesem Hintergrund verwundert uns, dass der Tagesordnungspunkt 5 (Schaffung eines neuen genehmigten Kapitals 2018) abgelehnt wurde. Damit verfügt curasan gegenwärtig noch über genehmigtes Kapital i.H.v 1,5 Mio. Euro aus 2017. Sofern es curasan nicht zeitnah gelingt, frisches Kapital zu beschaffen, könnte sich das Unternehmen dazu gezwungen sehen, Marketingund Vertriebsausgaben deutlich zu reduzieren. Dies hätte u.E. jedoch zur Folge, dass das Wachstumstempo wieder abnimmt, wodurch sich der Break-Even weiter nach hinten verschieben würde.

Jahresziele bestätigt: Die Guidance wurde auf der HV erneut bestätigt (Umsatz zw. 8,4 und 8,7 Mio. Euro, EBITDA zw. -1,0 und -1,4 Mio. Euro). Aufgrund der zuversichtlichen Aussagen des Managements bzgl. der Entwicklung im zweiten Quartal haben wir unsere Prognosen zunächst unverändert gelassen und gehen weiterhin von einem deutlich zunehmenden Wachstumstempo im zweiten Halbjahr aus. Wachstumsimpulse sehen wir insbesondere durch die gestärkte Partnerbasis in der DACH-Region und China sowie den Launch der Wirbelsäulenprodukte im wichtigen US-Markt.

Fazit: curasan scheint in Q2 wieder zu wachsen, sodass der schwache Jahresauftakt kompensiert werden dürfte. Auch für das zweite Halbjahr erwarten wir eine zunehmende Dynamik u.a. in den Kernregionen Deutschland, USA und China. Infolge der u.E. inzwischen schwachen Kapitalausstattung und insbesondere unter Berücksichtigung der abgelehnten Schaffung eines neuen genehmigten Kapitals 2018 setzen wir unser Rating jedoch bis zur Erholung der angespannten Finanzlage erneut aus.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte' und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/16661.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.