finanzwire.de

Search

CYAN AG DGAP-News: cyan mit starkem Wachstum im ersten Halbjahr 2019: Weichen für Umsatz- und Ergebnisanstieg im zweiten Halbjahr gestellt

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

31/10/2019 08:30

31/10/2019 08:30
20/08/2019 08:45
10/07/2019 08:20
09/07/2019 17:40
21/12/2018 13:00
14/12/2018 18:01
29/11/2018 10:31
11/10/2018 18:45
10/07/2018 15:37
18/04/2018 11:02

DGAP-News: cyan AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
cyan mit starkem Wachstum im ersten Halbjahr 2019: Weichen für Umsatz- und Ergebnisanstieg im zweiten Halbjahr gestellt

31.10.2019 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


cyan mit starkem Wachstum im ersten Halbjahr 2019: Weichen für Umsatz- und Ergebnisanstieg im zweiten Halbjahr gestellt

  • Konzerngesamterträge von EUR 7,9 Mio. erzielt (H1 2018: EUR 2,2 Mio.; d.h. Wachstum von +268%)
  • EBITDA von EUR -1,0 Mio. (H1 2018: EUR -0,7 Mio.) wegen Aufbau der Organisation für globalen Roll-out und erfolgter Restrukturierung von i-new
  • Integration bei Orange Frankreich verläuft wie geplant
  • Wichtige Fortschritte bei Kooperationen mit Aon, Wirecard und Telecom Argentina
  • Umsatzprognose von EUR 35 Mio. und EBITDA-Prognose von EUR 14 Mio. für Gesamtjahr 2019 wird bestätigt

München, 31. Oktober 2019 - Die cyan AG konnte im ersten Halbjahr 2019 weiter dynamisch wachsen und zugleich wichtige Voraussetzungen schaffen, um dieses Tempo im zweiten Halbjahr nochmals deutlich zu erhöhen. Die Gesamterträge stiegen in den ersten sechs Monaten auf EUR 7,9 Mio. Für das Geschäftsjahr 2019 wird die bestehende Umsatzprognose von EUR 35 Mio. bestätigt. Hierzu werden die zuletzt erzielten Fortschritte bei den Kooperationen mit Orange, Aon und Wirecard beitragen. Zusätzlich ist cyan kurz vor Abschluss von weiteren Verträgen, die mit einem signifikanten Umsatzbeitrag im laufenden Geschäftsjahr verbunden sind.

Peter Arnoth, CEO der cyan AG: "Der globale Kooperationsvertrag mit Wirecard oder etwa auch das Proof-of-Concept mit Telecom Argentina beweisen, dass wir hier auf einem guten Weg sind - im zweiten Halbjahr werden wir nochmals deutlich zulegen können. Im ersten Halbjahr 2019 hat uns die Integration und Restrukturierung von i-new sehr viel Energie und Engagement abverlangt. Damit wurden aber die Rahmenbedingungen für das zukünftige starke Wachstum der Organisation geschaffen."

Im Zuge der Integration und Restrukturierung der i-new wurde die Niederlassung in Brünn geschlossen und Global Operations in Sopron zusammengezogen. Alle österreichischen Fachkräfte arbeiten seit Mitte Juli in einem neuen gemeinsamen Headquarter in Wien. Das Bürogebäude in Mattersburg konnte (nach dem Berichtsstichtag) verkauft werden. Die Organisation sowie die Führungsstruktur in Lateinamerika wurden komplett neu aufgestellt. Neben den genannten Maßnahmen werden die Personalressourcen in allen Bereichen, insbesondere im Vertrieb und der Softwareentwicklung weiterhin aufgebaut, um die Vielzahl der neuen Kundenprojekte stemmen zu können. Zusätzlich wurde für eine optimale Zusammenarbeit mit Orange ein Projektoffice in Paris etabliert. Die Kosten des umfangreichen Organisationsumbaus schlugen sich entsprechend in den Finanzzahlen des ersten Halbjahres nieder.

Michel Sieghart, CFO der cyan AG: "Wir versprechen uns ein starkes zweites Halbjahr 2019, in dem die Integrationsmaßnahmen der i-new erste Früchte tragen werden. Auch unsere Aktionäre unterstützen unsere Strategie. Das zeigte nicht zuletzt die im Juli 2019 erfolgreich durchgeführte Kapitalerhöhung, bei der neue Aktien im Gesamtwert von EUR 24,9 Mio. ausgegeben wurden. Die neuen Mittel werden in den nächsten 12 bis 18 Monaten zum einen in beschleunigte Kundengewinnung, zum anderen in den konsequenten Ausbau der Organisation sowie Forschung & Entwicklung investiert. Ebenso sind wir stolz, nun erstmals unseren konsolidierten Halbjahresbericht als vollwertigen IFRS Abschluss präsentieren zu dürfen. Dies ist ein bedeutender Schritt in Richtung Uplisting in den Prime Standard."

Fortschritt bei Projekten mit bestehenden Geschäftspartnern

Nach Abschluss des Vertrages mit Orange im Dezember 2018 befindet sich die Implementierung der Software von cyan im französischen Netz in der finalen Phase. Auf Kundenseite wurden alle entsprechenden Budgets für den Produktstart in Frankreich genehmigt. Erste Umsätze werden noch in diesem Jahr erwartet. Parallel zur Implementierung in Frankreich wird diese auch in anderen Ländern, sowohl in Europa als auch in Afrika, vorbereitet.

Im Rahmen der Kooperation mit Aon wurden in den vergangenen Monaten wichtige Weichen gestellt. cyans Cybersecurity-Produkte werden derzeit in eine neu gestaltete Mobile-App integriert und danach über die Aon-Vertriebskanäle Endkunden angeboten.

Vielversprechend verläuft auch die aktuelle Testphase bei Telecom Argentina. In einer ähnlichen Kooperation wie bei Orange soll den 20 Mio. Endkunden von Telecom Argentina ein volles Cybersecurity-Produktportfolio angeboten werden.

Erfolgreich entwickeln sich auch unsere bestehenden Partnerschaften bei den MVNO Services, ebenso wie mit Magenta Telekom (ehemals T-Mobile Austria). Bei letzterer konnte der aktuelle Vertrag vorzeitig bis Ende 2022 verlängert werden.

Patenterteilung für cyan-Analyseverfahren

Im September 2019 erteilte das Europäischen Patentamt das Patent für ein wichtiges Analyseverfahren von cyan. Die eigenentwickelte Software, welche sich dem Sandboxing-Verfahren bedient, simuliert menschliches Verhalten auf einer potenziell schadhaften Website, lädt deren spezifische Inhalte, führt imitierte Nutzerinteraktionen in Echtzeit durch und analysiert dadurch Script-Aktionen und bidirektionale Kommunikationswege.

Markus Cserna, CTO: "Diese hochskalierbare Analysemethode ist sowohl wissenschaftlich als auch strategisch, ein großer Schritt in der Weiterentwicklung unserer Security-Lösungen und trägt damit zum bestmöglichen Schutz von Endkunden in Mobilfunk- und Festnetzinfrastrukturen bei."
 

Hinweis: Der konsolidierte Halbjahresbericht steht unter https://cyan.ag/publikationen/finanzberichte zum Download zur Verfügung.

Über cyan:

Die cyan AG (XETR: CYR) ist ein führender, weltweit aktiver Anbieter von intelligenten IT-Sicherheitslösungen und Telekom-Services mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in der IT-Industrie. Die Hauptgeschäftsbereiche der Gesellschaft sind Cybersecurity-Lösungen für Endkunden von Mobil- und Festnetzinternetanbietern (MNO), virtuellen Mobilfunkanbietern (MVNO) sowie Banken und Versicherern. Die Lösungen von cyan werden in die Infrastruktur des Geschäftspartners integriert und dann unter seinem Namen ("white labeled") an dessen Endkunden angeboten ("B2B2C").

Heute zählt die Unternehmensgruppe mehr als 50 internationale Kunden, über die Produkte von cyan an rund 8 Millionen Endkunden vertrieben werden. Dabei kann cyan ein Angebot entlang der gesamten Wertschöpfungskette von der Plattform, Datenoptimierung bis hin zur Cybersicherheit bieten. Zusätzlich betreibt cyan ein eigenes Forschungs- & Entwicklungszentrum mit dem Ziel, Trends in der Industrie frühzeitig zu erkennen und optimale Produktlösungen zu entwickeln. Im Dezember 2018 hat cyan einen globalen Gruppenvertrag mit Orange im Zuge eines internationalen Ausschreibungsverfahren für sich gewinnen können. cyans Kooperationspartner sind unter anderem der weltweit führende Versicherungsbroker Aon wie auch der Zahlungsdienstleister Wirecard.

Weitere Informationen stehen unter www.cyan.ag bereit.

 

Investorenkontakt

Florian Rukover, Head of IR
cyan AG
florian.rukover@cyansecurity.com

Pressekontakt

Frank Ostermair
Better Orange IR & HV AG
frank.ostermair@better-orange.de



31.10.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: cyan AG
Friedrich-Herschel-Strasse 5
80679 München
Deutschland
Internet: www.cyansecurity.com
ISIN: DE000A2E4SV8
WKN: A2E4SV
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 901427

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

901427  31.10.2019 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=901427&application_name=news&site_id=symex