finanzwire.de

Search

DELIGNIT AG DGAP-News: Delignit AG: Delignit erzielt Umsatzrekord, gewinnt neuen Großauftrag und erwartet 2020 deutliches Wachstum von Umsatz und EBITDA-Marge

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

24/02/2020 07:00

24/03/2020 18:40
24/02/2020 07:00
09/12/2019 07:00
05/11/2019 07:00
29/08/2019 11:45
02/04/2019 07:00
17/01/2019 14:22
22/11/2018 10:43

DGAP-News: Delignit AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognose
Delignit AG: Delignit erzielt Umsatzrekord, gewinnt neuen Großauftrag und erwartet 2020 deutliches Wachstum von Umsatz und EBITDA-Marge

24.02.2020 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Delignit erzielt Umsatzrekord, gewinnt neuen Großauftrag und erwartet 2020 deutliches Wachstum von Umsatz und EBITDA-Marge

- Konzernumsatz auf Rekordniveau und EBITDA-Marge am oberen Ende der Prognose

- Neuer Großauftrag untermauert erfolgreichen Jahresstart

- 2020 weiteres Wachstum und Steigerung der EBITDA-Marge erwartet

Blomberg, 24. Februar 2020. Die Delignit AG (ISIN DE000A0MZ4B0), führender Hersteller öko-logischer laubholzbasierter Produkte und Systemlösungen, konnte im Geschäftsjahr 2019 beim Konzernumsatz einen neuen Rekord verzeichnen. Nach vorläufigen, nicht testierten Zahlen, sind die Umsatzerlöse 2019 um rund 7 % auf 64,4 Mio. € nach 60,3 Mio. € im Vorjahr gestiegen. Die Betriebsleistung stieg überproportional auf rund 67,6 Mio. € nach 60,8 Mio. € im Vorjahr. Die auf die Betriebsleistung bezogene EBITDA-Marge des Konzerns wird mit über 7 % am oberen Ende der Prognose bestätigt.

Delignit ist erfolgreich in das Geschäftsjahr 2020 gestartet und konnte einen neuen Großauftrag gewinnen. Damit diversifiziert Delignit das Anwendungsspektrum seiner Leichtbauprodukte weiter und setzt sie erstmals als Lösung zur Transportsicherung ein. Die Zusammenarbeit ist auf neun Jahre mit einem Umsatzvolumen im oberen einstelligen Millionenbereich über die Laufzeit ausgelegt. Der Liefereinsatz soll bereits im ersten Halbjahr 2020 erfolgen.

Für 2020 erwartet die Delignit AG, den dynamischen Wachstumspfad der vergangenen Jahre weiter fortzusetzen und prognostiziert einen Umsatz von mehr als 70 Mio. € bei einer EBITDA-Marge von mehr als 8 %. Treiber des Wachstums sollen 2020 insbesondere der im vergangenen Jahr angelaufene Serienliefervertrag zur Ausstattung von Reisemobilen sowie der Ende 2019 gewonnene Auftrag eines weltweit führenden Herstellers leichter Nutzfahrzeuge aus den USA sein.

Markus Büscher, CEO der Delignit AG, blickt optimistisch in die Zukunft: "Wir haben in den vergangenen Jahren sehr konsequent die Strategie der Diversifikation umsetzen können. Auch die jüngsten Beauftragungen bestätigen dies und eröffnen uns weiteres dynamisches Wachstumspotenzial basierend auf einem breit gefächerten und sehr gut gefüllten Orderbuch."

Der Vorstand sieht auf dieser Basis gute Rahmenbedingungen, für die formulierte Vorstandsvision der Überschreitung einer Umsatzschwelle von 100 Mio. € bis Ende 2023. Insbesondere durch eine Fortsetzung der Expansionsstrategie in die USA, den Ausbau neugewonnener Kundenbeziehungen und der möglichen Dynamik im Markt für Schienenverkehr ergeben sich Wachstumschancen, die durch strategisches M&A beschleunigt werden können.

Der Geschäftsbericht 2019 wird im April 2020 veröffentlicht und steht dann auf der Website der Gesellschaft www.delignit.com im Investor Relations-Bereich zur Verfügung.

Über den Delignit Konzern:

Der Delignit Konzern entwickelt, produziert und vertreibt unter dem Markennamen Delignit ökologische Werkstoffe und Systemlösungen aus nachwachsenden Rohstoffen. Als anerkannter Entwicklungs-, Projekt- und Serienlieferant führender Automobilkonzerne ist der Delignit Konzern u. a. Weltmarktführer für die Belieferung der Automobilindustrie mit Laderaumschutz- und Ladungssicherungs-Systemen zur Ausstattung leichter Nutzfahrzeuge. Mit einer branchenweit einmaligen Anwendungsvielfalt und Fertigungstiefe bedient der Delignit Konzern zahlreiche weitere Technologiebranchen z. B. als weltweiter Systemlieferant namhafter Schienenfahrzeugkonzerne. Die Delignit-Lösungen verfügen über außergewöhnliche technische Eigenschaften und werden des Weiteren u. a. als Kofferraumladeboden in PKWs, Interieur-Ausstattungen für Reisemobile, Spezialböden für Fabrikations- und Logistikhallen sowie zur Verbesserung des Sicherheitsstandards von Gebäuden eingesetzt.

Der Delignit-Werkstoff basiert überwiegend auf europäischem Laubholz, ist in seinem Lebenszyklus CO2-neutral und somit nichtregenerativen Werkstoffen ökologisch überlegen. Der Einsatz des Delignit-Werkstoffs verbessert daher die Umweltbilanz der Kundenprodukte und erfüllt deren steigende ökologische Anforderungen. Das Unternehmen wurde vor über 200 Jahren gegründet. Die Delignit AG notiert im Börsensegment Scale der Frankfurter Wertpapierbörse.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.delignit.com.

Kontakt:
Delignit AG
Königswinkel 2-6
32825 Blomberg
Tel. +49 5235 966-156
Fax +49 5235 966-351
eMail: ir@delignit.com



24.02.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Delignit AG
Königswinkel 2-6
32825 Blomberg
Deutschland
Telefon: +49 (0)5235 / 966-0
Fax: +49 (0)5235 / 966-105
E-Mail: info@delignit.de
Internet: http://www.delignit.de
ISIN: DE000A0MZ4B0
WKN: A0MZ4B
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 981619

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

981619  24.02.2020 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=981619&application_name=news&site_id=symex