finanzwire.de

Search

DEUTSCHE GRUNDSTüCKSAUKTIONEN AG (FRA:DGR) Original-Research: Deutsche Grundstücksauktionen AG (von GBC AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

09/10/2017 10:01

09/10/2017 10:01
12/09/2017 14:31
15/05/2017 11:31
03/04/2017 11:01
09/01/2017 11:01
12/10/2016 12:16
12/09/2016 12:01
31/05/2016 12:01
04/12/2013 12:32
12/04/2013 10:03

Original-Research: Deutsche Grundstücksauktionen AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu Deutsche Grundstücksauktionen AG

Unternehmen: Deutsche Grundstücksauktionen AG ISIN: DE0005533400

Anlass der Studie: Research Comment
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 17,30 EUR
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Matthias Greiffenberger

Solides drittes Quartal trägt zum guten 9-Monats-Ergebnis bei. Wichtige Einlieferer bekennen sich öffentlich zur DGA und wir erwarten aussichtsreiche Winterauktionen.

Das dritte Quartal der Deutschen Grundstücksauktionen AG (DGA) verlief äußerst solide und konnte nahezu das Ergebnis des Vorjahreszeitraums erreichen. Dies ist insbesondere vor dem Hintergrund des starken Vorjahresergebnisses bemerkenswert. Zudem fand ein großes Objekt in der Herbstauktion keinen Abnehmer, welches das Ergebnis noch positiver hätte ausfallen lassen. Insgesamt reduzierte sich der Objektumsatz im Q3 2017 auf 26,4 Mio. € (VJ: 30,8 Mio. €), bei einer geringeren Objektanzahl von 483 (VJ: 512). Innerhalb der Tochtergesellschaften kam es zu einer deutlichen Verschiebung im Objektumsatz-Beitrag. Hier konnte erstmalig die Westdeutsche Grundstücksauktionen AG den höchsten Objektumsatz (7,15 Mio. €) beitragen. Dies zeigt auch den Vorteil der deutschlandweiten geografischen Abdeckung über die Tochtergesellschaften der DGA. So können umsatzstärkere Gebiete die Gesamt-Performance maßgeblich positiv beeinflussen.

Das 9-Monats-Ergebnis spiegelt besonders das sehr gute 1. Halbjahr 2017 wider und verbleibt auch mit den soliden Ergebnissen des 3. Quartals deutlich über dem Vorjahresergebnis. So steigerte sich der Objektumsatz um 16,7% auf 83,5 Mio. € (VJ: 71,6 Mio. €) bei einer Objektanzahl von 1.341 auf Vorjahresniveau (VJ:1.383). Somit konnte ach der durchschnittliche Objektumsatz je Objekt signifikant gesteigert werden. Auch die entscheidende Kennzahl, die bereinigte Netto-Courtage steigerte sich um 7,7% auf 8,2 Mio. € und lag somit deutlich über dem Vorjahresergebnis von 7,61 Mio. €.

Wir gehen davon aus, dass sich die DGA auf einem sehr guten Weg befindet und bestätigen abermals unsere Prognosen von 10,81 Mio. € bereinigte Netto-Courtage für das GJ 2017 bzw. 11,02 Mio. € für das GJ 2018. So wurde auch von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) auf der Immobilienmesse Expo Real eine klares Bekenntnis zur DGA gegeben und die BImA kündigte bereits größere Immobilien zum zukünftigen Verkauf über die DGA an. Neben der BImA konnte die DGA auch die BVVG Bodenverwertungs und -verwaltungs GmbH von ihren Leistungen überzeugen und so wurde von der BVVG die Option zur Verlängerung des Vertrages über die Durchführung von Immobilienauktionen gezogen. Somit bekennen sich wichtige Einlieferer deutlich zur DGA und wir gehen davon aus, dass auch das übrige Marktumfeld eine ähnlich positive Wahrnehmung der DGA hat. Vor dem Hintergrund des zuletzt deutlich gestiegenen Aktienkurses und unseres Kursziels von 17,30 € je Aktie vergeben wir weiterhin das Rating Halten.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/15735.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach §34b Abs. 1 WpHG und FinAnV Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,5b,7,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm +++++++++++++++

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.