finanzwire.de

Search

DEUTSCHE GRUNDSTüCKSAUKTIONEN AG (FRA:DGR) Original-Research: Deutsche Grundstücksauktionen AG (von GBC AG): Halten

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

10/01/2018 12:01

10/01/2018 12:01
09/10/2017 10:01
12/09/2017 14:31
15/05/2017 11:31
03/04/2017 11:01
09/01/2017 11:01
12/10/2016 12:16
12/09/2016 12:01
31/05/2016 12:01
04/12/2013 12:32

Original-Research: Deutsche Grundstücksauktionen AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu Deutsche Grundstücksauktionen AG

Unternehmen: Deutsche Grundstücksauktionen AG ISIN: DE0005533400

Anlass der Studie: Research Comment
Empfehlung: Halten
Kursziel: 17,80 EUR
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Matthias Greiffenberger

Die Deutsche Grundstücksauktionen AG ist weiterhin auf Erfolgskurs und konnte bereits das vierte Jahr in Folge einen Objektumsatz von über 100 Mio. € erzielen. Nach einer Prognoseanhebung im Dezember 2017 wurde diese durch die vorläufigen Zahlen bereits übererfüllt. Kursziel auf 17,80 € angehoben. Rating: Halten.

Am 03.01.2018 hat die Deutsche Grundstücksauktionen AG (DGA) die vorläufigen Zahlen des abgelaufenen Geschäftsjahres 2017 veröffentlicht und konnte die im Dezember angehobene Prognose noch übertreffen. Das gute Marktumfeld und die vielversprechenden Objekteinlieferungen hatten das Unternehmen dazu veranlasst am 04.12.2017 eine Prognoseanhebung des Objektumsatzes von vormals 102,80 Mio. € auf 110,00 Mio. € zu veröffentlichen. Mit den vorläufigen Zahlen wurde die angehobene Prognose bereits mit 116,60 Mio. € (VJ: 100,28 Mio. €) deutlich übertroffen.

Der deutlich höhere Objektumsatz spiegelte sich in einer höheren bereinigten Netto-Courtage wider, welche um 2,4% auf 11,16 Mio. € (VJ: 10,90 Mio. €) anstieg. Entsprechend lag das Ergebnis auch über unseren Schätzungen von 10,81 Mio. €. Die höhere Netto-Courtage konnte trotz eines Rückgang der Objektanzahl auf 1.782 (VJ: 1.888) erzielt werden. Der Grund hierfür ist eine stärkere Fokussierung auf größere Objekte, da insbesondere die sehr kleinen Objekte der Internet Auktionen kaum einen Margenbeitrag liefern.

Neben den guten Ergebnissen über das Jahr lieferten insbesondere die gutlaufenden Winterauktionen einen wichtigen Wertbeitrag zum Gesamtergebnis ab. So steigerte sich der Objektumsatz um 15,9% auf 32,68 Mio. € (VJ: 28,20 Mio. €). Einen maßgeblichen Beitrag lieferte die Winterauktion der Deutsche Grundstücksauktionen AG, welche den Objektumsatz um 104,7% auf 17,05 Mio. € steigerte. Der Grund hierfür lag neben den guten Einlieferungen auch an einem Großobjekt in Kreuzberg, welches für 7,16 Mio. € unter den Hammer kam.

Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir ein fairen Wert von 17,80 € je Aktie ermittelt und vergeben somit das Rating Halten. Die positive Ergebnisentwicklung der Gesellschaft sollte sich positiv auf die Dividendenzahlung auswirken. Gegenwärtig gehen wir von einer Dividende in Höhe von 0,77 € je Aktie aus, was einer hohen Dividendenrendite von 4,5% entspricht.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/16017.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach §34b Abs. 1 WpHG und FinAnV Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,5b,7,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm +++++++++++++++

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.