finanzwire.de

Search

DEUTSCHE GRUNDSTüCKSAUKTIONEN AG (FRA:DGR) Original-Research: Deutsche Grundstücksauktionen AG (von GBC AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

15/10/2018 10:01

15/09/2020 09:01
20/05/2020 09:01
06/04/2020 11:01
13/01/2020 10:46
23/10/2019 09:31
09/09/2019 11:46
27/05/2019 08:31
26/04/2019 11:01
09/01/2019 15:31
15/10/2018 10:01

Original-Research: Deutsche Grundstücksauktionen AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu Deutsche Grundstücksauktionen AG

Unternehmen: Deutsche Grundstücksauktionen AG ISIN: DE0005533400

Anlass der Studie: Research Comment
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 18,70 EUR
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Matthias Greiffenberger, Cosmin Filker

Hervorragende Auktionen bei der Muttergesellschaft verhelfen dem Unternehmen zu einem sehr guten dritten Quartal 2018

Die ersten neun Monate verliefen operativ äußerst erfolgreich für die Gesellschaft und die bereinigte Netto-Courtage konnte um 13,3% auf 9,29 Mio. € gesteigert werden (VJ: 8,20 Mio. €). Die Muttergesellschaft DGA war der maßgebliche Ergebnistreiber, während sich die Tochtergesellschaften entweder leicht unter bzw. auf Vorjahresniveau bewegten. Damit setzt sich der Gesamtjahrestrend fort, in dem die Muttergesellschaft der wichtigste Ergebnislieferant ist.

Das Unternehmen verfolgt weiterhin das Ziel das objektumsatzstärkste Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte zu erreichen. Hierfür müsste der Objektumsatz über dem Wert von 2007 mit 126,00 Mio. € Objektumsatz liegen. In den ersten neun Monaten 2018 wurde ein Objektumsatz in Höhe von 93,2 Mio. € erzielt (VJ: 83,5 Mio. €) und dementsprechend müssten mindestens 32,8 Mio. € Objektumsatz im vierten Quartal generiert werden, um das Rekordjahr 2007 zu übertreffen. Nach den guten Ergebnissen der Herbstauktionen sehen wir gute Chancen, dass das Unternehmen das selbst gesetzte Ziel erreicht. Insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen hohen Einlieferungsvolumina. Final ist diese Einlieferungs-Entwicklung noch nicht absehbar, da noch bis Ende November Objekte zu den Aktionen eingeliefert werden können. Unseres Erachtens besteht aktuell aber ein hohes Potenzial, dass die Einlieferungen bis Ende November mindestens dem Vorjahresniveau entsprechen.

Folglich könnten auch unsere Gesamtjahresschätzungen übertroffen werden. Gegenwärtig prognostizieren wir für das laufende Geschäftsjahr 2018 eine bereinigte Netto-Courtage in Höhe von 11,70 Mio. €, was für das vierte Quartal 2018 einer bereinigte Netto-Courtage in Höhe von 2,41 Mio. € entsprechend würde. Zum Vergleich wurde im vierten Quartal 2017 eine bereinigte Netto-Courtage in Höhe von 2,96 Mio. € erzielt, wobei hier auch Aktionserlöse eines Großobjektes im Umfang von 7,16 Mio. € eingeflossen sind.

Insgesamt sehen wir unsere aktuelle Prognose als konservativ an und nach den Einlieferungen Ende November sollte eine höhere Sichtbarkeit für das Gesamtjahresergebnis 2018 erreicht werden. Auf Basis der aktuellen Entwicklungen bestätigen wir unser Kursziel von 18,70 € je Aktie und vergeben weiterhin das Rating Kaufen.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/17067.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Datum und Zeitpunkt der Fertigstellung der Studie: 11.10.2018 (16:00 Uhr) Datum und Zeitpunkt der ersten Weitergabe: 15.10.2018 (10:00 Uhr) Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,7,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm +++++++++++++++

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.