finanzwire.de

Search

ECOTEL COMMUNICATION AG (FRA:E4C) DGAP-News: ecotel communication ag: ecotel legt Q3-Zahlen vor: Rohertrag und EBITDA mit weiterem Wachstum

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

13/11/2018 08:00

09/05/2019 08:00
14/03/2019 08:00
13/11/2018 08:00
14/08/2018 08:00
15/05/2018 08:00
22/03/2018 08:00
09/11/2017 08:00
10/08/2017 08:00
11/05/2017 08:00
23/03/2017 08:00

DGAP-News: ecotel communication ag / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/9-Monatszahlen
ecotel communication ag: ecotel legt Q3-Zahlen vor: Rohertrag und EBITDA mit weiterem Wachstum

13.11.2018 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


  •  B2B-Geschäft wächst auf 35,9 Mio. EUR (Vj. 35,2 Mio. EUR)
  •  easybell wächst auf 11,9 Mio. EUR (Vj. 11,4 Mio. EUR)
  •  Rohertrag legt um 7% auf 23,4 Mio. EUR zu
  •  EBITDA steigt auf 5,6 Mio. EUR (Vj. 5,2 Mio. EUR)
  •  Investitionen von insgesamt 4,5 Mio. EUR belasten den Free Cashflow

Düsseldorf, 13. November 2018
ecotel ist mit der Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten des Jahres 2018 und insbesondere mit dem dritten Quartal sehr zufrieden und befindet sich im Transformationsprozess vom Reseller zum Network Operator weiterhin auf Kurs. Das Segment »ecotel Geschäftskunden« wächst im dritten Quartal 2018 mit 12,1 Mio. EUR (Vj. 12,0 Mio. EUR) auf nunmehr 35,9 Mio. EUR (Vj. 35,2 Mio. EUR). Auch der Umsatz im Segment »easybell« konnte sowohl im Quartalsvergleich (+0,3 Mio. EUR) als auch im Vergleich der ersten neun Monate des Vorjahres (+0,5 Mio. EUR) auf 11,9 Mio. EUR (Vj. 11,4 Mio. EUR) zulegen. Erwartungsgemäß blieben die Umsätze im Segment »nacamar« mit 0,4 Mio. EUR im dritten Quartal und 1,4 Mio. EUR für die ersten neun Monate auf dem Niveau des Vorjahres. Im Segment »ecotel Wholesale«, welches erfahrungsgemäß nur schwer planbar ist, allerdings auch nicht wesentlich zur Marge des Konzerns beiträgt, wurde ein Umsatz in Höhe von 27,3 Mio. EUR (Vj. 47,7 Mio. EUR) erreicht. Insgesamt war der Konzernumsatz daher mit 76,4 Mio. EUR rückläufig (Vj. 95,6 Mio. EUR).

Im Segment »ecotel Geschäftskunden« zeigen sich zunehmend die positiven Effekte aus der Transformation von traditionellen ISDN-basierten Produkten auf die margenträchtigeren All-IP Sprachprodukte. Der Umsatzanteil dieser Produkte steigt kontinuierlich an und macht zum Ende des dritten Quartals 2018 bereits rund 10 % der Segmentumsätze aus. Von allen anfallenden Telefonminuten der ecotel-Kunden werden bereits rund 30% über die neuen All-IP Sprachprodukte generiert. Durch eine tiefere Wertschöpfung können hier höhere Roherträge als bei den traditionellen ISDN-basierten Produkten erzielt werden. Damit kann das Segment »ecotel Geschäftskunden« im dritten Quartal eine Rohertragsmarge von 48,8 % (Vj. 45,8 %) und für die ersten neun Monate des Jahres 2018 von 48,7 % (Vj. 47,2 %) ausweisen.

Auch im Segment »easybell« konnte der Rohertrag sowohl im Quartalsvergleich (+ 0,2 Mio. EUR) als auch im Berichtszeitraum (+ 0,7 Mio. EUR) deutlich gesteigert werden (3. Quartal 2018: 1,7 Mio. EUR; 9 Monate 2018: 5,0 Mio. EUR). Insbesondere die Vermarktung von SIP-Trunking-Angeboten für kleinere Geschäftskunden tragen zu diesem Wachstum bei.

Im Segment »nacamar« führt die Fokussierung auf das Geschäftsfeld Radiostreaming (Internet-Radio) zu einer zunehmend positiven Geschäftsentwicklung, die sich bereits in einer ersten Steigerung des Rohertrages auf 0,7 Mio. EUR (Vj. 0,6 Mio. EUR) zeigt.

Der Rohertrag des Konzerns stieg im dritten Quartal auf 8,0 Mio. EUR (Vj. 7,3 Mio. EUR) und in den ersten neun Monaten 2018 um 1,5 Mio. EUR auf 23,4 Mio. EUR. Das EBITDA des Konzerns betrug im selben Zeitraum 5,6 Mio. EUR (Vj. 5,2 Mio. EUR), bzw. im dritten Quartal 2,0 Mio. EUR (Vj. 1,8 Mio. EUR). Im Ergebnis kann ecotel für die ersten neun Monate des Jahres 2018 ein Ergebnis je Aktie von 0,11 EUR (Vj. 0,10 EUR) ausweisen.

Durch die anhaltend hohen Investitionen von insgesamt 4,5 Mio. EUR (Vj. 4,1 Mio. EUR) in leistungsstarkes und individuelles Kundenequipment, in Prozessoptimierungen und IT-Entwicklungen sowie in den Ausbau des Rechenzentrum ist der Free Cashflow der ersten neun Monate 2018 mit minus 0,8 Mio. EUR (Vj. minus 0,4 Mio. EUR) negativ. Im dritten Quartal konnte hingegen ein positiver Free Cashflow von 0,1 Mio. EUR (Vj. 0,4 Mio. EUR) erzielt werden. In diesen Zeitraum fiel zugleich die Auszahlung der von der Hauptversammlung beschlossenen Bardividende an die Aktionäre in Höhe von 0,5 Mio. EUR (Vj. 0,8 Mio. EUR). Die Nettofinanzverschuldung erhöhte sich leicht auf 1,1 Mio. EUR.

Der Vorstand sieht ecotel weiterhin auf dem richtigen Weg und präzisiert die bisherige Prognose. Für das Geschäftsjahr 2018 wird ein Konzernumsatz von rund 100 Mio. EUR und ein EBITDA von 7,0 bis 8,0 Mio. EUR erwartet.


Über die ecotel communication ag:

Die ecotel Gruppe (nachfolgend »ecotel« genannt) ist eine seit 1998 bundesweit tätige Unternehmensgruppe, die sich auf die Vermarktung von Informations- und Telekommunikationslösungen in der jeweiligen Zielgruppe spezialisiert hat. Mutterunternehmen ist die ecotel communication ag mit Sitz in Düsseldorf (nachfolgend »ecotel ag« genannt).

Aktuell betreut die ecotel Gruppe bundesweit mehr als 50.000 Kunden mit rund 10.000 Datenanschlüssen und über 80.000 Sprachanschlüssen.

Der Kernbereich von ecotel wird durch das Segment »ecotel Geschäftskunden« repräsentiert. Hier bietet ecotel Geschäftskunden bundesweit ein integriertes Produktportfolio aus Sprach- und Datendiensten (ITK-Lösungen). Der Fokus liegt auf Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern.

Im Segment »ecotel Wholesale« fasst ecotel die Angebote für andere Telekommunikationsunternehmen zusammen und unterhält Netzzusammenschaltungen mit mehr als 100 nationalen und internationalen Carriern.

Das Segment »easybell« beinhaltet das gesamte Geschäft der easybell Gruppe, bestehend aus vier Gesellschaften. Darin vermarktet easybell Breitband-Internetanschlüsse und VoIP-Telefonie für Privatkunden sowie SIP-Trunking-Angebote für kleinere Unternehmen.

Im Segment »nacamar« bietet die nacamar GmbH auf Grundlage ihres eigenen Content-Delivery-Netzwerks (CDN) Streaming-Dienste für Medienunternehmen an. Mit dem Produkt AddRadio ist nacamar Marktführer in Deutschland.

Die Unternehmensgruppe hat ihren Hauptsitz in Düsseldorf und beschäftigt mit ihren Tochtergesellschaften und Beteiligungen ca. 270 Mitarbeiter.

Hinweis:
Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Diese Veröffentlichung stellt keinen Wertpapierprospekt dar. Diese Veröffentlichung und die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan bestimmt.


Pressekontakt:
Wirtschafts- und Finanzmedien
Annette Drescher (Assistentin des Vorstandes)
Tel.: 0211-55 007-740
Fax: 0211-55 007 5 740
E-Mail: presse@ecotel.de

Fachmedien
Bernadette Loosen-Flanz (PR)
Tel.: 0211-55 007-316
Fax: 0211-55 007 5 316
E-Mail: presse@ecotel.de

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.ecotel.de


13.11.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: ecotel communication ag
Prinzenallee 11
40549 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: +49 (0)211 55 00 70
Fax: +49 (0)211 55 00 7 222
E-Mail: info@ecotel.de
Internet: http://www.ecotel.de
ISIN: DE0005854343
WKN: 585434
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

744607  13.11.2018 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=744607&application_name=news&site_id=symex