finanzwire.de

Search

EDISUN POWER EUROPE AG (FRA:EPH) EQS-Adhoc: Weitere Steigerung von Umsatz und Gewinn im ersten Semester 2019, Ausbau der Projektpipeline

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

29/08/2019 18:25

09/12/2019 07:00
02/12/2019 18:40
27/11/2019 07:00
22/11/2019 19:00
12/11/2019 19:30
12/11/2019 07:00
17/10/2019 17:30
29/08/2019 18:25
10/04/2019 18:15
04/02/2019 18:15

EQS Group-Ad-hoc: Edisun Power Europe AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
Weitere Steigerung von Umsatz und Gewinn im ersten Semester 2019, Ausbau der Projektpipeline

29.08.2019 / 18:25 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ad-hoc-Pressemitteilung
Zürich, 29. August 2019

Weitere Steigerung von Umsatz und Gewinn im ersten Semester 2019, Ausbau der Projektpipeline

- Umsatzwachstum von 9% auf CHF 7.21 Mio.

- Steigerung des Reingewinns um 15% auf CHF 1.65 Mio.

- Eigenkapitalquote erreicht 26%

- Umsetzung der im Juli angekündigten Kapitalerhöhung via Sacheinlage

- Obligationenanleihe mit CHF 22.7 Mio. stark überzeichnet

- Ausbau der Projektpipeline in Portugal

- Erhöhung der Gewinnprognose 2019 auf CHF 3.4 Mio.

 

Die Edisun Power Gruppe ist mit ihrer Wachstumsstrategie weiterhin auf Kurs. Umsatz und Ertrag konnten im ersten Semester des laufenden Jahres wie erwartet weiter gesteigert werden. Mit der Akquisition von Projektrechten für drei weitere Photovoltaik-Projekte im Süden Portugals mit einer Gesamtkapazität von 134 MW baut die Gruppe ihre Projektpipeline zudem weiter stark aus und sichert sich somit vielversprechendes Wachstumspotenzial.

Wetter- und Akquisitionsbedingtes Wachstum
Der Umsatz erhöhte sich gegenüber dem Vorjahreshalbjahr um 9% auf CHF 7.21 Mio. (1. HJ 2018: CHF 6.63 Mio.). In Lokalwährung betrug die Steigerung 12%. Das Wachstum ist primär der 12 MW Anlage Requena zu verdanken, die im März 2018 in Betrieb genommen wurde und insgesamt 10% zum Umsatzwachstum im ersten Semester beigetragen hat. Erfreulicherweise lag die Stromproduktion in allen Ländern über Vorjahr.

Weiterhin überproportionale Gewinnsteigerung
Die Betriebs- und Overheadkosten erhöhten sich gegenüber dem Vorjahr aufgrund der Anlage Requena und wegen generell höheren Kosten für Projektevaluationen. Insgesamt konnte das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 9% auf CHF 5.33 Mio. (1. HJ 2018: CHF 4.90 Mio.) gesteigert werden.

Die Abschreibungen stiegen ebenfalls bedingt durch die Anlage Requena um 4% auf CHF 2.31 Mio. (1. HJ 2018: CHF 2.22 Mio.), womit ein um 12% höherer Betriebsgewinn (EBIT) von CHF 3.02 Mio. (1. HJ 2018: CHF 2.69 Mio.) resultierte.

Die Finanzierungskosten blieben mit netto CHF 1.20 Mio. konstant. Höheren Finanzierungskosten für die Anlage Requena standen tiefere Zinsen durch planmässige Amortisationen der Schulden sowie durch die Nachverhandlung von Projektfinanzierungen in Spanien gegenüber. Erwartungsgemäss erhöhten sich die Steuern markant auf CHF 0.17 Mio. (1. HJ 2018: CHF 0.06). Insgesamt resultierte somit ein um 15% höheres Nettoergebnis von CHF 1.65 Mio. (1. HJ 2018: CHF 1.43 Mio.).

Stärkung der Bilanz durch Kapitalerhöhung
Im Zusammenhang mit dem ersten, im Februar erworbenen Projekt in Portugal wurde am 20. Juni 2019 eine Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital mittels Sacheinlage vollzogen, womit sich das konsolidierte Eigenkapital um CHF 5.8 Mio. erhöhte. Unter Berücksichtigung des tieferen Eurokurses im Vergleich zum 31.12.2018 und der im Mai ausbezahlten Dividende erhöhte sich das Eigenkapital per 30. Juni 2019 um CHF 6.3 Mio. auf insgesamt CHF 26.5 Mio. Die Eigenkapitalquote stieg auf 26.0% (31. Dezember 2018: 21.3%).

Umsetzung der im Juli angekündigten Kapitalerhöhung durch Sacheinlage

Am 5. Juli hat die Edisun Power Europe AG über den Kauf eines 23 MW Photovoltaik-Projekts in Portugal informiert. Nach abgeschlossener Prüfung der damit einhergehenden Sacheinlage durch einen externen Experten hat der Verwaltungsrat beschlossen, das Aktienkapital unter Ausschluss des Bezugsrechts der bisherigen Aktionäre um CHF 830'250.00 durch Ausgabe von 27'675 Aktien zu erhöhen. Die Kotierung der neu ausgegebenen Aktien an der SIX Swiss Exchange ist bis längstens am 31.12.2019 aufgeschoben und die Aktien bleiben anschliessend bis zur Fertigstellung des Projektes gesperrt.

Obligationenanleihe der Edisun Power massiv überzeichnet
Die am 13. Mai 2019 aufgelegte Obligationenanleihe über CHF 5 Mio. mit einer Laufzeit von 5 Jahren (1. September 2019 - 31. August 2024) und einem Zins von 2% stiess bei angestammten sowie insbesondere auch bei neuen Anlegern auf äusserst grosses Interesse. Die Anleihe wurde mit insgesamt CHF 22.7 Mio. deutlich überzeichnet. Der Verwaltungsrat hat in Anbetracht der vollen Projektpipeline entschieden, von der im Emissionsprospekt vorgesehenen Möglichkeit zur Aufstockung Gebrauch zu machen und stockt die Anleihe entsprechend auf CHF 22.7 Mio. auf.

Ausbau der Projektpipeline in Portugal
Edisun Power hat in diesem Jahr in Portugal bereits zwei Photovoltaik-Projekte mit einer Leistung von total 72 MW von der Smartenergy Invest AG gekauft und setzt diese aktuell um. Der Markt für Photovoltaik-Projekte boomt auf der iberischen Halbinsel und insbesondere in Portugal. In Anbetracht des grossen Marktpotenzials hat Edisun Power von Smartenergy die Projektrechte samt Produktionslizenzen für drei weitere PV-Entwicklungsprojekte in Südportugal im Umfang von insgesamt 134 MW erworben. Die Evaluation der Optionen zur Finanzierung dieser Projekte ist im Gange. Edisun Power erwägt insbesondere, im Rahmen einer Kapitalerhöhung mit Bezugsangebot an bisherige Aktionäre sowie der freien Platzierung von nicht bezogenen Aktien zusätzliche Mittel aufzunehmen.

Durch diesen Schritt sichert sich Edisun Power den Zugang zu einer vielversprechenden Projektpipeline als Basis für ein beschleunigtes Wachstum in den nächsten 2-3 Jahren.

Erhöhung der Gewinnprognose für das laufende Jahr
Trotz dem erfreulichen ersten Halbjahr rechnet Edisun Power mit einer Abschwächung im zweiten Semester. Die Strommarktpreise werden aus heutiger Sicht nicht auf dem Niveau des Vorjahres liegen. Ausserdem werden die geplanten Anlagen in Portugal frühestens im nächsten Jahr in Betrieb gehen. Allerdings erwartet Edisun Power im Zusammenhang mit der Entwicklung des portugiesischen Portfolios zusätzliche Erträge, so dass die Gewinnprognose für das laufende Jahr von CHF 3.0 Mio. auf CHF 3.4 Mio. erhöht wird.

Der Halbjahresbericht 2019 der Edisun Power Gruppe ist auf der Webseite verfügbar unter:
http://www.edisunpower.com/de/home-de/investoren/berichterstattung


Für weitere Informationen
Rainer Isenrich, CEO, +41 44 266 61 21, info@edisunpower.com
Reto Simmen, CFO, +41 44 266 61 29, info@edisunpower.com

Edisun Power Gruppe
Als kotierter europäischer Solarstromproduzent finanziert und betreibt die Edisun Power Gruppe Solarstromanlagen in verschiedenen europäischen Ländern. Edisun Power startete ihr Engagement auf diesem Gebiet bereits 1997. Seit September 2008 ist das Unternehmen an der Schweizer Börse kotiert. Edisun Power verfügt bei der Realisierung und beim Kauf sowohl nationaler als auch internationaler Projekte über breite Erfahrung. Aktuell besitzt das Unternehmen 37 Solarstromanlagen in der Schweiz, in Deutschland, Spanien, Frankreich und Italien.


Zusatzmaterial zur Meldung:


Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=NWIKURJYSL
Dokumenttitel: Ad Hoc PM 29.8.2019_Halbjahresergebnis_de

Ende der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Edisun Power Europe AG
Universitätsstrasse 51
8006 Zürich
Schweiz
Telefon: +41 44 266 61 20
Fax: +41 44 266 61 22
E-Mail: info@edisunpower.com
Internet: www.edisunpower.com
ISIN: CH0024736404
Valorennummer: A0KFH3
Börsen: SIX Swiss Exchange
EQS News ID: 865775

 
Ende der Mitteilung EQS Group News-Service

865775  29.08.2019 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=865775&application_name=news&site_id=symex