finanzwire.de

Search

EPIGENOMICS AG (FRA:ECX) DGAP-News: Epigenomics AG: Bluttest mit überzeugenden klinischen Ergebnissen bei der Erkennung von Leberkrebs

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

19/04/2018 06:40

17/10/2020 00:03
17/10/2019 08:51
23/10/2018 21:01
16/10/2018 10:17
08/10/2018 14:55
03/10/2018 17:05
02/10/2018 08:30
02/07/2018 07:40
19/04/2018 06:40
20/09/2017 21:18

DGAP-News: Epigenomics AG / Schlagwort(e): Studienergebnisse
Epigenomics AG: Bluttest mit überzeugenden klinischen Ergebnissen bei der Erkennung von Leberkrebs

19.04.2018 / 06:40
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Pressemitteilung

Epigenomics AG: Bluttest mit überzeugenden klinischen Ergebnissen bei der Erkennung von Leberkrebs

- Ergebnisse aus zwei klinischen Studien zeigen hohe Sensitivität und Spezifität von mSEPT9-Test

- mSEPT9-Test weist höhere diagnostische Genauigkeit als derzeit etablierter diagnostischer Marker auf

- Weitere unabhängige, prospektive Studie mit 440 Patienten hat begonnen

Berlin und Germantown, MD (USA), 19. April 2018 - Die Epigenomics AG (FSE: ECX, OTCQX: EPGNY) gibt die Veröffentlichung vielversprechender Ergebnisse aus zwei klinischen Studien in EBioMedicine (unterstützt von Cell Press und The Lancet) bekannt. Die Ergebnisse zeigen eine hohe Genauigkeit von Epigenomics' epigenetischem Biomarker mSEPT9 bei der Erkennung von Leberkrebs in Patienten mit Leberzirrhose.

Die zwei unabhängigen klinischen Studien (Beobachtungsstudie/Fallkontrollstudie) umfassten 289 Patienten mit Leberzirrhose mit und ohne Leberkrebs aus Frankreich (Initialstudie) und Deutschland (Replikationsstudie). Der mSEPT9-Bluttest zeigte insgesamt eine hohe Sensitivität von 90,6 Prozent bei einer Spezifität von 87,2 Prozent (mit dem "2 aus 3"-Algorithmus). Außerdem wies ein dreifach-negativer mSEPT9-Test den höchsten negativen Vorhersagewert für den Ausschluss von Leberkrebs auf (97,2 Prozent), während ein dreifach-positiver mSEPT9-Test den höchsten positiven Vorhersagewert für eine Diagnose von Leberkrebs (91,2 Prozent) zeigte.

Die Ergebnisse der Replikationsstudie waren in allen diagnostischen Parametern konsistent zu der Initialstudie. Darüber hinaus zeigte der mSEPT9-Test eine höhere diagnostische Genauigkeit als der derzeit verwendete Alpha-Fetoprotein-Test.

"Die Erkennung von Leberkrebs, eine der tödlichsten Krebserkrankungen weltweit, stellt nach wie vor eine medizinische Herausforderung dar", sagte Abderrahim Oussalah MD, PhD, Abteilung für Molekularmedizin an der Universität Nancy (Frankreich). "Die Ergebnisse aus zwei unabhängigen klinischen Studien zeigen, dass der mSEPT9-Bluttest in dieser Hinsicht eine vielversprechende Chance bietet. Um mehr klinische Evidenz zu gewinnen, haben wir eine weitere prospektive klinische Studie mit 440 Patienten begonnen, welche die diagnostische Genauigkeit des Tests bei der Erkennung von Leberkrebs bestätigen soll (SEPT9-CROSS Studie, ClinicalTrials ID: NCT03311152). Zukünftige prospektive Studien sollten den mSEPT9-Bluttest beim Screening von Zirrhose-Patienten zur Verbesserung der Risikovorhersage und zum personalisierten Therapie-Management bei Leberkrebs untersuchen."

Nach Angaben der World Health Organisation (WHO) ist Leberkrebs die fünfthäufigste Krebserkrankung bei Männern und die siebthäufigste bei Frauen. Weltweit stellt Leberkrebs die zweithäufigste Todesursache durch Krebserkrankungen dar, die Zahl der jährlich diagnostizierten Erkrankungen mit Leberkrebs liegt bei über 700.000. Zu den Hauptrisikofaktoren zählen Leberzirrhose, Infektionen mit Hepatitis B und C, alkoholbedingte Lebererkrankungen sowie nicht-alkoholbedingte Fettlebererkrankungen.

"Wir freuen uns über die sehr vielversprechenden klinischen Ergebnisse unseres mSEPT9-Bluttests bei der Erkennung von Leberkrebs", sagte Jorge Garces, President & Chief Scientific Officer der Epigenomics AG. "Ein genauer Bluttest könnte zukünftig die Möglichkeit bieten, Patienten mit hohem Leberkrebsrisiko wirksam diagnostisch zu überwachen."

Die Studie (in englischer Sprache) ist verfügbar unter: http://www.ebiomedicine.com/article/S2352-3964(18)30116-6/pdf

Über Epigenomics

Epigenomics AG ist ein Molekulardiagnostik-Unternehmen mit dem Fokus auf Bluttests zur Früherkennung von Krebs. Auf Basis seiner patentgeschützten Biomarker-Technologie für den Nachweis methylierter DNA entwickelt und vermarktet Epigenomics Bluttests für verschiedene Krebsindikationen mit hohem medizinischem Bedarf. Epigenomics' Hauptprodukt ist der Bluttest Epi proColon(R) zur Früherkennung von Darmkrebs. Epi proColon ist von der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FDA zugelassen und wird in den USA, Europa, China und weiteren ausgewählten Ländern vermarktet. Für Epi proLung(R), einem Bluttest zur Erkennung von Lungenkrebs, hat das Unternehmen das CE-Kennzeichen zur Vermarktung in Europa erhalten.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.epigenomics.com.

Kontakt Epigenomics AG

Peter Vogt
VP Corporate Communications & Investor Relations
Epigenomics AG
Geneststraße 5
10829 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 24345 386
ir@epigenomics.com

Epigenomics' rechtlicher Hinweis.
Diese Veröffentlichung enthält ausdrücklich oder implizit in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die Epigenomics AG und deren Geschäftstätigkeit betreffen. Diese Aussagen beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage und die Leistungen der Epigenomics AG wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die in solchen Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Epigenomics macht diese Mitteilung zum Datum der heutigen Veröffentlichung und beabsichtigt nicht, die hierin enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen oder künftiger Ereignisse bzw. aus anderweitigen Gründen zu aktualisieren.



19.04.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Epigenomics AG
Geneststraße 5
10829 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 30 24345-0
Fax: +49 30 24345-555
E-Mail: ir@epigenomics.com
Internet: www.epigenomics.com
ISIN: DE000A11QW50
WKN: A11QW5
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

676175  19.04.2018 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=676175&application_name=news&site_id=symex