finanzwire.de

Search

EQUITYSTORY AG (FRA:E1S) Original-Research: EQS Group AG (von GSC Research GmbH): Halten

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

29/08/2019 08:46

16/12/2019 14:24
21/11/2019 11:21
21/11/2019 11:01
29/08/2019 13:01
29/08/2019 08:46
01/07/2019 09:01
24/06/2019 08:53
29/05/2019 09:31
23/05/2019 08:02
25/04/2019 11:01

Original-Research: EQS Group AG - von GSC Research GmbH

Einstufung von GSC Research GmbH zu EQS Group AG

Unternehmen: EQS Group AG
ISIN: DE0005494165

Anlass der Studie: Halbjahreszahlen 2019 Empfehlung: Halten
seit: 29.08.2019
Kursziel: 73,00 Euro
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: 21.08.2017, vormals Verkaufen Analyst: Jens Nielsen, Alexander Langhorst

Planmäßig sinkende operative Aufwendungen im zweiten Quartal 2019

Mit – einschließlich 3,5 Mio. Euro auf die zum 01. Juli entkonsolidierte ARIVA.DE entfallenden – Umsätzen von 18,7 Mio. Euro, einem EBITDA von 0,15 Mio. Euro, 166 neuen Konzernkunden und einem Neu-ARR-Volumen von 1,3 Mio. Euro lag die EQS Group AG zum ersten Halbjahr 2019 noch unter den aktualisierten Planungen. Für die zweite Jahreshälfte erwartet der Vorstand jedoch trotz der sich inzwischen auch bei den Münchnern bemerkbar machenden konjunkturellen Abkühlung eine Beschleunigung des Wachstums. Dabei setzt er zum einen auf deutliche Nachholeffekte bei den XML-Einreichungen.

Zum anderen soll aber vor allem die ab September anberaumte Migration der inländischen Kunden auf das neue cloudbasierte COCKPIT für einen Wachstumsschub sorgen. Aktuell wird das neue COCKPIT bereits von 65 Unternehmen genutzt, wobei 30 Adressen neue SaaS (Software as a Service)-Verträge abgeschlossen haben. Mit der anstehenden Migration des Großteils der Bestandskunden werden auch dort die bislang nutzungsabhängigen auf Subskriptionsverträge umgestellt. Dadurch wird sich der Anteil der wiederkehrenden und damit gut skalierbaren Erlöse von zuletzt 78 Prozent weiter erhöhen.

Darüber hinaus dürfte sich auch die im Juli erfolgte Erweiterung des COCKPITs durch den Launch des EQS Policy Managers positiv auswirken. Dieses Modul erleichtert die Arbeit der Compliance Officer durch Digitalisierung und Automatisierung aller Prozesse rund um die Richtlinienverwaltung. Zielkunden sind vor allem Mittelständler und Großkonzerne mit über 250 Mitarbeitern, woraus EQS allein in den europäischen Kernmärkten ein Potenzial von mehr als 30.000 Kunden abgeleitet hat.

Zudem konnte der RegTec-Anbieter sein Ziel, ab dem zweiten Quartal 2019 wieder positive EBITDA-Beiträge zu erwirtschaften, erreichen. Ursächlich hierfür sind im Rahmen der Investitionsoffensive wie geplant nur noch unterproportional zum Umsatz gestiegene Aufwendungen. Dieser Trend soll sich zukünftig nachhaltig fortsetzen, sodass entsprechend zunehmende EBITDA-Beiträge und -Margen zu erwarten sind.

Dabei bleibt die Gesellschaft trotz der Bilanzverlängerung infolge von IFRS 16 auch in der momentan noch andauernden Investitions- und Wachstumsphase mit einer Eigenkapitalquote von 45 Prozent zum Halbjahresende solide aufgestellt. Insgesamt bestätigen wir daher unser „Halten“-Einstufung für die EQS-Aktie bei einem leicht auf 73 Euro zurückgenommenen Kursziel.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/18815.pdf

Kontakt für Rückfragen
GSC Research GmbH
Tiergartenstr. 17
D-40237 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 / 179374 - 26
Fax: +49 (0) 211 / 179374 - 44
Büro Münster:
Postfach 48 01 10
D-48078 Münster
Tel.: +49 (0) 2501 / 44091 - 21
Fax: +49 (0) 2501 / 44091 - 22
Email: info@gsc-research.de
Internet: www.gsc-research.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.