finanzwire.de

Search

FLATEX AG DGAP-News: flatex AG: Neuer Millionen-Kooperationsvertrag mit Equatex bis 2026

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

04/11/2019 08:15

04/11/2019 08:15
30/10/2019 08:15
07/10/2019 07:45
04/09/2019 07:30
17/01/2007 12:06

DGAP-News: flatex AG / Schlagwort(e): Kooperation/Vertriebsergebnis
flatex AG: Neuer Millionen-Kooperationsvertrag mit Equatex bis 2026

04.11.2019 / 08:15
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


  • flatex und Equatex bauen ihre strategische Partnerschaft bis mindestens 2026 aus
  • flatex sichert sich damit mehrjährige B2B-Partnerschaft und signifikantes Ertragspotential in zweistelliger Millionenhöhe

Frankfurt am Main - Nach mehreren Erfolgsmeldungen der flatex AG (WKN: FTG111, ISIN: DE000FTG1111, Ticker: FTK.GR) aus dem B2C Bereich (Rekordneukundenzahlen, erfolgreicher Marktstart in Holland, CFD-Partnerschaft mit Société Genérale), verzeichnet flatex nun einen großen Erfolg im B2B-Bereich. Die langjährige strategische Partnerschaft mit Equatex, einem der wichtigsten und größten BPO-Kunden, wurde vorzeitig um mindestens weitere fünf Jahre bis Ende 2026 verlängert. Equatex, seit November 2018 Teil der Computershare-Gruppe, ist einer der führenden globalen Anbieter in der Administration von aktienbasierten Vergütungsprogrammen. Als strategischer Partner soll die flatex Bank zukünftig neben dem bestehenden Geschäft weitere Dienstleistungen für Equatex übernehmen. Mit der Verlängerung der Partnerschaft ist ebenfalls die Vergütung der BPO-Dienstleistungen angepasst worden, die beidseitig signifikante Mehrerträge garantiert.

"In den vergangenen 12 Monaten haben wir sehr viele wesentliche Meilensteine auf unserem Wachstumskurs erreicht, insbesondere im B2C Bereich mit unserem flatex Angebot in Deutschland, Österreich und Holland. Die Verlängerung der Geschäftsbeziehung mit Equatex, einem unserer wichtigsten B2B Kunden, verdeutlicht unser Committment zu dem Geschäftsbereich und das Potential, das wir hier sehen. Wir freuen uns darauf, zukünftig mit Equatex weiter zu wachsen und unsere gemeinsame Erfolgsgeschichte weiterführen zu dürfen.", sagt Frank Niehage, CEO der flatex AG.

Aktuell verwaltet die flatex Bank für die rund 500.000 Equatex-Planteilnehmer ca. 1,5 Millionen Depots und drei Milliarden Euro Vermögen. Die Tendenz steigt, insbesondere seitdem im deutschen Markt immer mehr Unternehmen ihre leitenden Angestellten mit Aktien- und Optionsprogrammen langfristig binden und inzentiveren wollen.

"Wir haben uns mit unserer einzigartigen Infrastruktur und Plattform als wichtiger Dienstleister für unsere B2B-Kunden positioniert, nicht trotz, sondern aufgrund unseres B2C-Geschäfts und unserer tiefgründigen Wertpapierexpertise. Mit Equatex haben wir einen wichtigen Kunden langfristig als strategischen Partner gewinnen können, dessen Herausforderungen wir einhundertprozentig verstehen. Dieses Verständnis ist als Dienstleister unentbehrlich, um das Wachstum unserer B2B Kunden langfristig begleiten zu können.", sagt Muhamad Chahrour, CFO der flatex AG. "Wir sprechen über ein Vertragsvolumen von über EUR 20 Mio., dementsprechend wird sich die strategische Zusammenarbeit zukünftig signifikant in den Zahlen des Konzerns niederschlagen."

Kontakt:
Muhamad Chahrour
CFO & IR
flatex AG
Rotfeder-Ring 7
D-60327 Frankfurt/Main
+49 (0) 69 450001 0
ir@flatex.com


04.11.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: flatex AG
Rotfeder-Ring 7
60327 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon: +49 (0) 69 450001 0
E-Mail: ir@flatex.com
Internet: www.flatex.com
ISIN: DE000FTG1111
WKN: FTG111
Indizes: Scale 30
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 903201

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

903201  04.11.2019 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=903201&application_name=news&site_id=symex