finanzwire.de

Search

FYBER N.V. (FRA:FBEN ) DGAP-News: Fyber N.V.: schließt Kooperation mit Facebook Audience Network für die Beta-Version von 'Fyber FairBid', Fybers neuer In-App Header Bidding Technologie

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

06/06/2018 15:09

30/04/2019 07:00
14/03/2019 08:00
21/02/2019 18:42
21/11/2018 07:00
07/11/2018 07:00
06/11/2018 18:08
06/11/2018 15:56
29/08/2018 07:04
06/06/2018 15:09
30/05/2018 07:34

DGAP-News: Fyber N.V. / Schlagwort(e): Kooperation/Sonstiges
Fyber N.V.: schließt Kooperation mit Facebook Audience Network für die Beta-Version von 'Fyber FairBid', Fybers neuer In-App Header Bidding Technologie

06.06.2018 / 15:09
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Fyber schließt Kooperation mit Facebook Audience Network für die Beta-Version von "Fyber FairBid", Fybers neuer In-App Header Bidding Technologie

Fyber FairBid ermöglicht es Facebook Audience Network Gebote in Echtzeit abzugeben
und in einer einheitlichen Auktion zu konkurrieren



BERLIN, 6. Juni 2018 - Fyber (FSE: FBEN), ein führendes Technologieunternehmen, das Lösungen für die intelligentere Werbemonetarisierung entwickelt, hat heute eine Kooperation mit Facebook Audience Network für Fyber's neue In-App-Header Bidding Technologie "Fyber FairBid" bekanntgegeben. Fyber FairBid macht "Header-Bidding" im In-App Bereich möglich und unterstützt damit App-Entwickler und mobile Publisher, ihre Inhalte optimal zu vermarkten, indem es in einer effizienten und fairen Handelsumgebung zielgerichtete Anzeigen, genau abgestimmt auf die entsprechende Zielgruppe, liefert.

Die Fyber FairBid Technologie ermöglicht es Käufern von digitalen Werbeplätzen wie Facebook Audience Network Gebote für einzelne Werbeimpressionen in Apps in Echtzeit abzugeben, während gleichzeitig die direkte technische Integration (sogenannte 'SDK'-Integration, Software Development Kit) mit dem Publisher erhalten bleibt. SDK-Werbenetzwerke wie Facebook Audience Network erhalten mit Fyber FairBid Zugriff auf mehr In-App-Inventar und bieten ihren Advertisern so die Möglichkeit, andere Käufer in Echtzeit zu überbieten. Dies ist eine deutliche Abkehr von bisher vorherrschenden Mediation-Modellen, die auf historischen, geschätzten Preisen basieren.
Die selbstentwickelte Technologie bietet App-Publishern eine transparente, unparteiische Plattform, die das in den meisten Mediationslösungen genutzte "Wasserfall-Prinzip" ersetzt und keine Bevorzugung des eigenen Marktplatzes oder Werbenetzwerkes gegenüber anderen Werbepartnern erlaubt. Dadurch ist gewährleistet, dass das höchste Gebot gewinnt - unabhängig davon, von welchem Netzwerk es kommt.

"Fybers Technologie demokratisiert den programmatischen Kaufprozess, indem sie allen Werbepartnern die gleichen Möglichkeiten einräumt, auf jede einzelne Impression zu bieten", so Vijay Balan, Head of Publisher Solutions Partnerships für Facebook Audience Network. "Wir sind davon überzeugt, dass alle Publisher und App-Hersteller Zugang zu einem transparenteren und effizienteren Werbe-Ökosystem haben sollten".

Fyber FairBid führt alle automatisierten Gebote von 'Demand-Side Plattformen', Direktkampagnen und über ein SDK verbundenen Werbenetzwerken in einer zeitgleichen Echtzeit-Auktion zusammen. Indem alle Advertiser in einer flachen, fairen und transparenten Auktion gleichberechtigt nebeneinander konkurrieren, sorgt Fyber FairBid für mehr Wettbewerb und einen höheren Ertrag für In-App Publisher.

"Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit Facebook. Wir sehen beide das enorme Potenzial der neuen Auktionstechnologie. Fyber FairBid ermöglicht faires Bieten ohne Bevorzugung einzelner Werbepartner. Die Branche benötigte eine solche Lösung, die eine Wettbewerbsverzerrung anhand von sogenannten "First Looks" von Käufern verhindert, die in bisherigen "Wasserfall-Auktionen" möglich waren. Die Partnerschaft ist ein klarer Beweis für Fybers Fokus auf Innovation und Technologie und unsere erfolgreiche Marktpositionierung. Wir steigern nicht nur den Wert unserer Serviceleistung für Publisher und Werbetreibende, sondern verbreitern mit dem Launch von FairBid auch unsere eigene Umsatzbasis, indem wir eine Transaktionsgebühr für die über programmatische Mediation platzierten Kampagnen berechnen", sagte Ziv Elul, CEO von Fyber.

###

Über Fyber
Fyber ist ein globales Technologieunternehmen und entwickelt eine Plattform der nächsten Generation für digitale Publisher und App-Hersteller. Fyber verbindet seine selbstentwickelte Technologie mit Expertise in Mediation, programmatischem Echtzeit-Handel von digitaler Werbung, Video-Werbung und Daten-Services wie Audience Segmentation zu einer holistischen Monetarisierungslösung, die die Zukunft der App-Wirtschaft mitbestimmt. Fyber schloss vor kurzem die Integration der vorangegangenen Akquisitionen ab: Heyzap, Inneractive und Fyber RTB (vormals Falk Realtime) und tritt nun unter der gemeinsame Marke Fyber auf. Fyber's SDK ('software development kit') weist direkte Integrationen mit mehr als 10.000 Apps auf und die gesamte Fyber Gruppe erreicht monatlich mehr als 1.2 Milliarden Nutzer. Fyber betreibt neben dem Hauptsitz in Berlin Büros in San Francisco, New York, London, Tel Aviv und Peking. Das Unternehmen ist im Prime Standard der Frankfurter Börse unter dem Symbol "FBEN" und der ISIN NL0012377394 notiert.

Investorenkontakt
Sabrina Kassmannhuber
ir@fyber.com
+49 30 609 855 555

Medienkontakt
Anja Ben Lekhal
anja.benlekhal@kirchhoff.de
+49 40 609 186 55



06.06.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Fyber N.V.
Johannisstr. 20
10117 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 30 609 855 528
E-Mail: governance@fyber.com
Internet: https://investors.fyber.com/
ISIN: NL0012377394
WKN: A2DUJD
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

693063  06.06.2018 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=693063&application_name=news&site_id=symex