finanzwire.de

Search

GCI MANAGEMENT AG (FRA:GCI) Original-Research: MS Industrie AG (von Montega AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

22/05/2017 17:06

16/05/2018 17:56
04/05/2018 18:12
13/04/2018 11:41
22/02/2018 11:31
13/02/2018 12:31
08/12/2017 11:46
20/11/2017 10:21
24/10/2017 13:11
28/08/2017 10:01
18/08/2017 15:01

Original-Research: MS Industrie AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu MS Industrie AG

Unternehmen: MS Industrie AG
ISIN: DE0005855183

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 22.05.2017
Kursziel: 3,60
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Patrick Speck

Q1 fällt erwartungsgemäß schwach aus – Visibilität für Marktbelebung in den USA nimmt zu

MS Industrie hat heute die Zahlen für Q1 2017 vorgelegt, die erwartungsgemäß noch von der Schwächephase des US-Truckmarkts geprägt waren.

[Tabelle]

Rückläufiger Umsatz: Der Umsatz lag mit 58,5 Mio. Euro rund 6% unter Vorjahr und auf Höhe unserer Erwartung. Der Rückgang ist vor allem der LKW-Produktionsdrosselung in den USA geschuldet. Hier sanken die Erlöse um ca. 35% auf 16,0 Mio. Euro (Vj.: 24,5 Mio. Euro). Der Einbruch im Geschäftsbereich Powertrain Diesel (-16%) konnte jedoch z.T. durch Zuwächse im Teilsegment Powertrain Elektro (+7%) kompensiert werden. Auch das Segment Ultrasonic erzielte gegenüber dem absatzschwachen Vorjahreswert ein deutliches Umsatzplus von 37%. Insgesamt sieht MS Industrie die Topline-Entwicklung nach Q1 leicht über den bewusst niedrig angesetzten Planwerten.

Ergebnisrückgang: Die Betriebsleistung i.H.v. 59,0 Mio. Euro lag knapp 11% unter dem durch Bestandsaufbauten (3,7 Mio. Euro) positiv beeinflussten Vorjahresniveau. Das EBITDA blieb mit 3,7 Mio. Euro knapp hinter unserer Prognose zurück. Höher als erwartete Abschreibungen führten hingegen zu einem deutlicheren Rückgang des EBIT auf 0,4 Mio. Euro. Ergebnisbeeinflussende Sondereffekte lagen dabei nicht mehr vor. Im Finanzergebnis (-0,4 Mio. Euro vs. -0,9 Mio. Euro im Vj.) zeigte sich hingegen der Einspareffekt aus der Anleihe-Rückzahlung Mitte 2016.

Jahresziele bestätigt, Trendumkehr zeichnet sich ab: Für 2017 rechnet der Vorstand unverändert mit einem leicht steigenden Umsatz i.H.v. rund 240 Mio. Euro bei einem deutlich verbesserten EBIT und einem Konzernergebnis auf Vorjahresniveau. Auch wir sind nach wie vor zuversichtlich, dass MS Industrie den Umsatz- und Ergebnisrückstand im Jahresverlauf durch zunehmenden Rückenwind im US-Geschäft ins Positive umkehren kann. Laut FTR hat sich die Belebung der Truck-Bestellungen (Class 8) in den USA im April beschleunigt (+5% mom, +77% yoy). So lag auch der Auftragsbestand bei MS Industrie per Ende April mit insgesamt rund 129 Mio. Euro im Segment Powertrain ca. 10% und im Segment Ultrasonic rund 2% über Vorjahr.

Fazit: Die Q1-Zahlen sind wenig überraschend durch das zu Jahresbeginn noch schwache Marktumfeld in den USA geprägt, für das sich eine spürbare Erholung abzeichnet. Positiven Newsflow im Jahresverlauf könnte darüber hinaus eine von uns erwartete Verlängerung des laufenden Ventiltrieb-Liefervertrages für den Daimler-Weltmotor bringen. Vor diesem Hintergrund bestätigen wir unsere Prognosen und die Kaufempfehlung mit unverändertem Kursziel.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte' und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/15219.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.