finanzwire.de

Search

GCI MANAGEMENT AG (FRA:GCI) Original-Research: MS Industrie AG (von Montega AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

18/08/2017 15:01

05/07/2018 10:21
08/06/2018 09:31
16/05/2018 17:56
04/05/2018 18:12
13/04/2018 11:41
22/02/2018 11:31
13/02/2018 12:31
08/12/2017 11:46
20/11/2017 10:21
24/10/2017 13:11

Original-Research: MS Industrie AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu MS Industrie AG

Unternehmen: MS Industrie AG
ISIN: DE0005855183

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 18.08.2017
Kursziel: 4,20
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Patrick Speck

Q2 zeigt Licht am Ende des Tunnels

MS Industrie hat gestern den Bericht zum ersten Halbjahr 2017 veröffentlicht, der eine über den Erwartungen liegende Entwicklung in Q2 aufzeigt.

[Tabelle]

Umsatz noch leicht unter Vorjahr: Der Umsatz ging in Q2 um 1,2% auf 65,4 Mio. Euro zurück, lag damit aber leicht über unserer Prognose und fiel bereits wesentlich höher aus als im Vorquartal (+11,8% qoq). Das zweite Jahresviertel war dabei geprägt von einer deutlichen Nachfragebelebung im geografischen Subsegment Powertrain USA sowie einer verstärkten Auslieferung von Sondermaschinen im Segment Ultrasonic. Auf Halbjahressicht lagen die Erlöse im Gesamtsegment Powertrain dennoch um rund 9% unter dem Vorjahr (Q1: -14%), während Ultrasonic ein Wachstum von 24% erreichte.

Ergebnis deutlich verbessert: Das Q2-EBIT legte deutlich auf 3,5 Mio. Euro zu und übertraf ebenfalls unsere Prognose. Dies ist auf die in H1 nach Wegfall umzugsbedingter Kosten deutlich niedrigeren sonst. betrieblichen Aufwendungen zurückzuführen (-10,8%), während der Personalaufwand aufgrund einer gestiegenen Mitarbeiterzahl leicht zulegte (+2,8%). Angesichts eines wie erwartet deutlich verbesserten Finanzergebnisses konnte der Periodenüberschuss auf 2,2 Mio. Euro (MONe: 1,6 Mio. Euro) gesteigert werden.

Bestätigte Guidance erscheint nun gut erreichbar: MSAG rechnet für 2017 weiterhin mit einem leicht steigenden Umsatz von rund 240 Mio. Euro bei einem deutlich verbesserten EBIT und einem Konzernergebnis auf Vorjahresniveau. Der solide Auftragsbestand i.H.v. 122 Mio. Euro (+1% yoy) bietet hierbei eine gute Visibilität bis zum Jahresende. Wir halten das Erreichen des avisierten Umsatzniveaus trotz des in Q2 noch rückläufigen Trends für realistisch. So zeichnet sich für das größte Segment Powertrain mittlerweile eine spürbare Erholung im wichtigen US-Truckmarkt ab (H1: Truckproduktion -8% vs. Truckorders +35% yoy). Ultrasonic dürfte zudem eine weiterhin hohe Wachstumsdynamik aufweisen. Vor diesem Hintergrund erachten wir das Nettoergebnisziel mittlerweile als zu konservativ.

Modell überarbeitet: Der erfolgreiche Produktstart im Bereich Ultrasonic-Serienmaschinen (MONe Umsatzbeitrag 2017: 1,7 Mio. Euro, 2018: 3,0 Mio. Euro) dürfte sich mit einer EBIT-Zielmarge von 20% zudem mittelfristig positiv auf die Konzernprofitabilität auswirken, weshalb wir die Margenerwartungen leicht angehoben haben. Zudem gehen wir aufgrund der u.E. nachhaltig zinsgünstigeren Finanzierung in unserem DCF-Modell nun von einem geringeren FK-Zins aus (-100 BP).

Fazit: Die Q2-Zahlen lagen durchweg über unseren Prognosen und eröffnen Spielraum für eine Anhebung der Guidance. Bei erwartet gutem Newsflow in H2 und einem neuen Kursziel von 4,20 Euro (zuvor: 3,60 Euro) sehen wir weiteres Upside-Potenzial.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte' und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/15539.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.