finanzwire.de

Search

GCI MANAGEMENT AG (FRA:GCI) Original-Research: MS Industrie AG (von Montega AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

05/07/2018 10:21

28/08/2018 12:36
27/08/2018 12:01
05/07/2018 10:21
08/06/2018 09:31
16/05/2018 17:56
04/05/2018 18:12
13/04/2018 11:41
22/02/2018 11:31
13/02/2018 12:31
08/12/2017 11:46

Original-Research: MS Industrie AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu MS Industrie AG

Unternehmen: MS Industrie AG
ISIN: DE0005855183

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 05.07.2018
Kursziel: 5,10
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Patrick Speck

Feedback zur HV – Schwache Kursentwicklung fundamental nicht nachvollziehbar

Auf der am letzten Donnerstag abgehaltenen HV von MS Industrie wurde erstmals seit 2007 die Ausschüttung einer Dividende beschlossen. Darüber hinaus hat das Unternehmen über eine bislang sehr positive Entwicklung in 2018 berichtet und sich auch für die kommenden Quartale optimistisch gezeigt. Wir fassen die wesentlichen Punkte nachfolgend zusammen.

Wiederaufnahme der Dividendenzahlung: Die anwesenden Aktionäre stimmten nahezu einstimmig für die Ausschüttung einer Dividende i.H.v. 0,03 Euro je Aktie. Dies entspricht einer Gesamtausschüttung von knapp 0,9 Mio. Euro bzw. einer Ausschüttungsquote von 13,0% auf Basis des Jahresüberschusses 2017. Wir werten die Wiederaufnahme der Dividendenzahlung als Nachweis der insgesamt guten Geschäftsaussichten sowie der erfolgreichen Schuldenrückführung und gehen von sukzessive steigenden Ausschüttungen in den nächsten Jahren aus.

Positiver Jahresauftakt setzt sich in Q2 fort: Nach der bereits starken Umsatzentwicklung in Q1 (+13,7%) wurden auch im April und Mai deutlich überdurchschnittliche Monatsumsätze erzielt, was neben soliden Zuwächsen im Bereich Powertrain wie erwartet auch auf eine spürbare Belebung der Absatzzahlen im Bereich Ultrasonic zurückzuführen ist. Der Auftragsbestand des Konzerns lag per Ende Mai mit 157,2 Mio. Euro nochmals knapp 10% über dem Wert zum Ende des ersten Quartals. Auf dieser Basis bekräftigte der Vorstand das Umsatzziel i.H.v. 270 Mio Euro für 2018 (+8% yoy).

Hohe Nachfrage und Neukundenpotenziale rechtfertigen Optimismus: Nach Angaben des Vorstands zeigen sich die LKW-Märkte sowohl in Nordamerika als auch in Europa für den Rest des Jahres sehr robust, so dass für 2018 nun mit mehr als 190.000 Weltmotoreinheiten gerechnet wird (2017: 165.000). Darüber hinaus erzielt MS Industrie Fortschritte bei der Neukundenakquisition und erhielt nach Auslieferung mehrerer Prototypen des Ventiltriebs für den neuen Plattform-Motor der VW-Nutzfahrzeuggruppe bereits erste Serienanfragen. Auch das Segment Ultrasonic verzeichnet eine sehr gute Auftragsentwicklung sowohl für Sonder- als auch für Serienmaschinen. Bei letzteren liegen die Schwerpunkte in 2018 auf dem Ausbau der Vertriebsmannschaft sowie dem Verkaufsstart in den USA.

Wachstumsfinanzierung trotz negativem HV-Votum nicht gefährdet: Zur Erweiterung der Flexibilität plante der Vorstand, das bereits bestehende Genehmigte Kapital i.H.v. 6 Mio. Stückaktien künftig auch für die Ausgabe von Vorzugsaktien einsetzen zu können, wofür die notwendige Dreiviertelmehrheit jedoch knapp nicht erreicht wurde. Wir sehen trotz dieses Votums keine wesentlichen Risiken für die weitere Wachstumsfinanzierung. So verfügt das
Unternehmen neben liquiden Mitteln i.H.v. rund 6 Mio. Euro derzeit auch über freie Kontokorrentkreditlinien von 11,8 Mio. Euro.

Fazit: Wir halten die schwache Kursentwicklung der letzten Wochen für fundamental nicht nachvollziehbar. MS Industrie verzeichnet in allen Bereichen eine hohe Nachfrage und verfügt über attraktive Auftragspotenziale. Vor diesem Hintergrund bestätigen wir unsere Prognosen sowie die Kaufempfehlung mit unverändertem Kursziel von 5,10 Euro.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte' und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/16679.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.