finanzwire.de

Search

GCI MANAGEMENT AG (FRA:GCI) Original-Research: MS Industrie AG (von GBC AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

27/08/2018 12:01

15/04/2019 14:01
15/04/2019 11:41
11/04/2019 11:15
27/03/2019 16:42
22/03/2019 00:52
23/11/2018 09:01
21/11/2018 18:31
28/08/2018 12:36
27/08/2018 12:01
05/07/2018 10:21

Original-Research: MS Industrie AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu MS Industrie AG

Unternehmen: MS Industrie AG
ISIN: DE0005855183

Anlass der Studie: Researchstudie (Update) Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 5,70 Euro
Kursziel auf Sicht von: 31.12.2019
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Cosmin Filker; Matthias Greiffenberger

Halbjahreszahlen im Rahmen der Erwartungen, Erholung in den USA hält an, Prognosen und Kursziel bestätigt

Die MS Industrie AG hat überzeugende Halbjahreszahlen 2018 präsentiert. Beim Umsatzwachstum in Höhe von 13,2 % auf 140,32 Mio. EUR (VJ: 123,94 Mio. EUR) profitierte die Gesellschaft dabei von einer Fortsetzung der im zweiten Halbjahr 2017 eingesetzten Erholungstendenz bei den Verkaufszahlen schwerer LKW. In den USA wird die Fortsetzung der Markterholung anhand eines Verkaufsplus in Höhe von rund 8 % gegenüber dem Vorjahr ersichtlich. In Europa liegt der Zulassungsanstieg zwar mit 3,9 % unterhalb der USMarktentwicklung, die Marktvorgaben sind ebenfalls als positiv zu werten. Regional betrachtet wurden in Europa 9,65 Mio. EUR sowie in den USA 8,40 Mio. EUR höhere Umsätze als im Vorjahr erzielt.

Zwar ist der dargestellte konzernweite Umsatzanstieg in erster Linie auf den Umsatzanstieg im Powertrain-Segment (+14,64 Mio. EUR) zurückzuführen. Das volumenmäßig deutlich kleinere Ultrasonic-Segment hat ebenfalls hierzu mit einem Umsatzanstieg in Höhe von 2,10 Mio. EUR (+7,9 %) beigetragen. Es hätten hier sogar noch höhere Umsätze erzielt werden können, dem stand jedoch eine stichtagsbedingt verzögerte Auslieferung an Maschinen entgegen.

Das EBITDA legte um 12,8 % auf 11,86 Mio. EUR (VJ: 10,51 Mio. EUR) zu und entwickelte sich größtenteils proportional zum Umsatz. Das EBITDA liegt dabei innerhalb der Unternehmens-Guidance, die ein leicht steigendes EBITDA für das Gesamtjahr 2018 erwartet. Beim EBIT und EBT wird, aufgrund rückläufiger Abschreibungen, sogar eine deutliche Verbesserung auf Gesamtjahresbasis erwartet. Auch auf dieser Ergebnisebene befindet sich der MS-Konzern 'auf Kurs', mit einem deutlichen Anstieg des EBIT um 46,0 % auf 5,75 Mio. EUR (VJ: 3,94 Mio. EUR), nachdem sich die Abschreibungen aufgrund des Auslaufens umfangreicher Investitionsprogramme rückläufig entwickelt hatten.

Mit Veröffentlichung der Halbjahreszahlen 2018 hat das Management der MS Industrie AG die im Geschäftsbericht 2017 publizierten Prognosen bestätigt. Unverändert werden dabei Umsatzerlöse in Höhe von rund 270 Mio. EUR, ein leicht steigendes EBITDA sowie eine deutliche Verbesserung des EBIT in Aussicht gestellt. Mit einem Umsatzanstieg in Höhe von 13,2 % auf 140,32 Mio. EUR, einem EBITDA-Anstieg in Höhe von 12,8 % sowie einer deutlichen EBIT-Verbesserung in Höhe von 46,0 % liegen die Halbjahreszahlen des MSKonzerns im Rahmen der Unternehmens-Guidance sowie unserer Erwartungen. Daher bestätigen wir unsere bisherigen Umsatz- und Ergebnisprognosen (siehe Researchstudie vom 08.06.2018).

Unsere Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr in Höhe von 271,92 Mio. EUR sowie das erwartete einstellige Umsatzwachstum der kommenden Geschäftsjahre basiert dabei auf der Annahme einer unveränderten positiven Nachfrageentwicklung der Nutzfahrzeugbranche in Europa und in den USA. Parallel dazu sollte der Ultraschall-Bereich sowohl getrieben von den Sondermaschinen als auch bei Serienmaschinen, zweistellige Wachstumsraten verzeichnen.

Wir behalten den im Rahmen des unveränderten DCF-Bewertungsmodells ermittelten fairen Wert von 5,70 EUR je Aktie bei. Ausgehend vom aktuellen Kursniveau ergibt sich ein hohes Kurspotenzial in Höhe von nahezu 70 % und daher vergeben wir weiterhin das Rating KAUFEN.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/16871.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm +++++++++++++++
Datum und Zeitpunkt der Fertigstellung: 27.08.2018 (9:35 Uhr) Datum und Zeitpunkt der ersten Weitergabe: 27.08.2018 (12:00 Uhr) Gültigkeit des Kursziels: bis max. 31.12.2019

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.