finanzwire.de

Search

GCI MANAGEMENT AG (FRA:GCI) Original-Research: MS Industrie AG (von GBC AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

23/11/2018 09:01

15/04/2019 14:01
15/04/2019 11:41
11/04/2019 11:15
27/03/2019 16:42
22/03/2019 00:52
23/11/2018 09:01
21/11/2018 18:31
28/08/2018 12:36
27/08/2018 12:01
05/07/2018 10:21

Original-Research: MS Industrie AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu MS Industrie AG

Unternehmen: MS Industrie AG
ISIN: DE0005855183

Anlass der Studie: Research Comment
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 5,60 Euro
Kursziel auf Sicht von: 31.12.2019
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Cosmin Filker; Marcel Goldmann

2018er Prognosen nach Q3-Zahlen angepasst, Rating KAUFEN

Die MS Industrie hat auch mit der Veröffentlichung der 9-Monatszahlen 2018 den eingeschlagenen Wachstumskurs fortgesetzt. Insbesondere die Fortsetzung des Wachstums im Powertrain-Segment, welches von Erholungstendenzen der Nutzfahrzeugbranche in Europa und in Nordamerika profitierte, hatte zum erreichten Umsatzanstieg in Höhe von 10,5 % auf 209,4 Mio. € (VJ: 189,5 Mio. €) beigetragen. Das deutlich größere Powertrain-Segment, in dem die MS Industrie AG vornehmlich als Lieferant von Ventiltriebsystemen agiert, legte dabei um rund 12 % gegenüber dem Vorjahr zu, während im zweiten Segment „Ultrasonic“ mit einem Plus von 2,1 % ein noch moderates Wachstum vorherrscht. Im Ultraschall-Bereich kam es dabei zu einer kundenseitigen Abnahmeverschiebung ins vierte Quartal.

Während die Umsatzerlöse über Erwartungen ausgefallen sind, weist die MS Industrie AG einen leichten EBITDA-Rückgang in Höhe von -2,9 % auf 16,8 Mio. € (VJ: 17,3 Mio. €) auf. Begründet wird dies mit erhöhten Markteinführungskosten für Ultraschall-Serienmaschinen sowie mit Vorbereitungen für Serienanläufe im Powertrain-Segment. Da diese Kosten nicht wiederkehrender Natur sind, dürfte die Gesellschaft insbesondere im vierten Quartal 2018 eine wieder überproportionale Ergebnisentwicklung vorweisen.

Angesichts der über den Erwartungen liegenden Umsatzentwicklung hat das Management die Umsatzprognose auf 280 Mio. € (bisher: 270 Mio. €) angehoben. Im Gegenzug wurde aber die bisherige Erwartung eines leicht steigenden EBITDA reduziert. Nunmehr wird eine zumindest stabile Entwicklung des EBITDA auf Vorjahresniveau in Aussicht gestellt. Das EBIT sollte aufgrund rückläufiger Abschreibungen leicht zulegen. Wir nehmen die angepasste Unternehmens-Guidance zum Anlass und erhöhen für das laufende Geschäftsjahr 2018 unsere Umsatzprognose, bei einer gleichzeitigen Reduktion unserer Ergebnisprognosen. Die 2019er Prognose behalten wir indes unverändert bei.

Auf Basis des leicht angepassten DCF-Bewertungsmodells haben wir ein Kursziel in Höhe von 5,60 € (bisher: 5,70 €) ermittelt und bestätigen damit unser KAUFEN-Rating.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/17281.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (4,5a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm +++++++++++++++
Datum und Zeitpunkt der Fertigstellung: 22.11.2018 (16:42 Uhr) Datum und Zeitpunkt der ersten Weitergabe: 23.11.2018 (09:00 Uhr) Gültigkeit des Kursziels: bis max. 31.12.2019

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.