finanzwire.de

Search

GENOLIER SWISS MEDICAL NETWORK (GSMN) (FRA:G5L) EQS-Adhoc: AEVIS VICTORIA SA: Privatklinik Linde soll in Swiss Medical Network integriert werden

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

18/05/2017 07:00

20/06/2017 16:25
18/06/2017 15:04
14/06/2017 07:10
13/06/2017 17:30
09/06/2017 07:10
06/06/2017 07:00
24/05/2017 06:33
23/05/2017 07:15
23/05/2017 07:10
18/05/2017 07:00

EQS Group-Ad-hoc: AEVIS VICTORIA SA / Schlagwort(e): Übernahmeangebot
AEVIS VICTORIA SA: Privatklinik Linde soll in Swiss Medical Network integriert werden

18.05.2017 / 07:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR


MEDIENMITTEILUNG

Privatklinik Linde soll in Swiss Medical Network integriert werden

Swiss Medical Network SA unterbreitet allen Aktionären von Linde Holding Biel/Bienne AG ein Übernahmeangebot und lädt die Privatklinik Linde ein, Teil von Swiss Medical Network zu werden.

Linde Holding Biel/Bienne AG ("Linde") und Swiss Medical Network SA, eine 100% Tochtergesellschaft von AEVIS VICTORIA SA (kotiert an der SIX Swiss Exchange), geben heute die Unterzeichnung einer Transaktionsvereinbarung bekannt, die der Privatklinik Linde erlaubt, Teil von Swiss Medical Network zu werden.

Swiss Medical Network ist eine der beiden führenden Privatspitalgruppen der Schweiz mit Präsenz in allen drei Sprachregionen des Landes. Die Gruppe umfasst heute 16 Privatspitäler, zählt rund 1'780 Belegärzte und beschäftigt 2'950 Mitarbeitende.

Die Privatklinik Linde ist das einzige Privatspital im Raum Biel - Seeland - Berner Jura. Die Privatklinik Linde ist auf der kantonalen Spitalliste und legt den Fokus ihrer Aktivität auf die Bereiche Chirurgie, Bewegung und Sport (Orthopädie, Traumatologie), Onkologie, Radiologie und Frauenmedizin (Geburten, Brustzentrum, etc.). Ausgerüstet mit den neusten technischen Gerätschaften und sieben Operationssälen werden in der Privatklinik Linde jährlich rund 6'000 Spitalaufenthalte gezählt. Die Privatklinik Linde beschäftigt über 400 Mitarbeitende und arbeitet mit rund 90 Belegärzten zusammen.

Das Ziel des Angebots von Swiss Medical Network ist es, die führende Position der Privatklinik Linde in der Region Espace Mittelland durch den Aufbau von standortübergreifenden Kompetenzzentren innerhalb von Swiss Medical Network weiter zu fördern und auszubauen. Linde würde die führende Rolle des Regionalnetzwerks Neuenburg, Bern und Solothurn übernehmen, mit der Möglichkeit, dieses weiter auf den Kanton Jura auszudehnen.

Als Teil von Swiss Medical Network könnte die Privatklinik Linde von den Vorzügen einer landesweit aktiven Gruppe profitieren und gleichzeitig ihre aktuelle Strategie mit einem eigenständigen Verwaltungsrat und mit der aktuellen Geschäftsleitung weiterverfolgen. Eine Integration der Privatklinik Linde in Swiss Medical Network würde somit die Stabilität und den erfolgreichen Fortbestand der Klinik weiter stärken sowie ihre regionale Positionierung zum Vorteil ihrer Ärzte, Mitarbeitenden und Patienten weiter optimieren.

In Übereinstimmung mit der Transaktionsvereinbarung wird Swiss Medical Network SA, bzw. AEVIS VICTORIA SA, am 18. Mai 2017 allen Aktionären von Linde ein Übernahmeangebot zum Kauf aller Namenaktien von Linde zu einem Preis von entweder CHF 2'500.- pro Linde-Aktie in bar oder 49.73 Namenaktien von AEVIS VICTORIA SA pro Linde-Aktie unterbreiten; dies entspricht einem Gegenwert von CHF 2'890.- (basierend auf dem volumengewichteten durchschnittlichen Schlusskurs der AEVIS-Aktien 60 Tage vor dem 16. Mai 2016). Die im Tauschangebot zugeteilten AEVIS-Aktien unterliegen einer Sperrfrist bis Ende 2017, so dass sie ab dem 1. Januar 2018 frei verkauft werden können. Die Aktionäre von Linde können sich bis zum 22. Juni 2017 entscheiden, ob sie ihre Aktien im Rahmen des Angebots andienen möchten. Das Angebot unterliegt der Bedingung, dass Swiss Medical Network mehr als 50% der Aktien von Linde erwerben kann.

Das Angebot ermöglicht es allen verkaufswilligen Aktionären, ihre Aktien zu einem sehr attraktiven Preis zu veräussern oder, im Falle der Wahl des Tauschangebots, indirekt weiter an der Entwicklung von Linde teilzuhaben. Das Barangebot entspricht einer Bewertung von Linde von CHF 87.5 Millionen, was in einer Prämie von rund 35% über dem aktuellen Kurs der Linde-Aktie an der OTC-X der BEKB resultiert. Das Tauschangebot entspricht einer Bewertung von Linde von CHF 101.2 Millionen, was in einer Prämie von rund 56% über dem aktuellen Kurs der Linde-Aktie an der OTC-X der BEKB resultiert.

Der Verwaltungsrat von Linde empfiehlt seinen Aktionären die Annahme des Angebots von Swiss Medial Network und hat sich dazu verpflichtet, Swiss Medical Network im Falle der Erfüllung der Bedingung (Erwerb von mehr als 50% der Aktien von Linde) mit der Anzahl Aktien, die im Rahmen des Angebots angedient werden, in das Aktienregister von Linde einzutragen.

Für weitere Informationen:
Medienstelle Swiss Medical Network, +41 (0) 22 366 99 87, media@swissmedical.net
Philippe R. Blangey, +41 (0) 43 268 32 35 or +41 (0) 79 785 46 32, prb@dynamicsgroup.ch

Dr. Kurt Aeberhard, Präsident des Verwaltungsrats Linde Holding Biel/Bienne AG, +41 (0) 31 872 00 26, aeberhard@innopool.ch 

Am 18. Mai 2017 findet um 10.00 Uhr an der Privatklinik Linde, Blumenrain 105, 2501 Biel eine Information für die lokalen Medienschaffenden durch die Vertreter von SMN und der Privatklinik Linde statt.

Über Swiss Medical Network:
Präsent in den drei wichtigsten Sprachregionen der Schweiz ist Swiss Medical Network die zweitgrösste Privatklinikgruppe der Schweiz. Im Zentrum der Wachstumsstrategie steht der Ausbau eines nationalen Netzwerkes durch den Erwerb von Spitäler und deren Restrukturierung. Hauptziel ist es, schweizerischen und ausländischen Patienten eine erstklassige medizinische Betreuung zu bieten. Swiss Medical Network zeichnet sich aus durch die hohe Qualität der Dienstleistungen, exzellente Spital und Hotellerie-Infrastrukturen und angenehmes Ambiente. Swiss Medical Network hat seit der Gründung im Jahr 2002 15 Spitäler erfolgreich integriert und betreibt derzeit 16 private Privatkliniken in der Schweiz.



Ende der Ad-hoc-Mitteilung

574867  18.05.2017 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=574867&application_name=news&site_id=symex