finanzwire.de

Search

H.P.I. HOLDING AG (FRA:HP3) Original-Research: Ringmetall AG (von Montega AG): Halten

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

15/11/2017 15:16

16/05/2018 17:16
09/05/2018 17:02
22/03/2018 17:41
12/03/2018 18:01
29/11/2017 17:31
15/11/2017 15:16
06/11/2017 11:41
31/08/2017 10:21
31/07/2017 16:21
19/06/2017 15:38

Original-Research: Ringmetall AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Ringmetall AG

Unternehmen: Ringmetall AG
ISIN: DE0006001902

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Halten
seit: 15.11.2017
Kursziel: 4,20
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Patrick Speck

Ringmetall legt mit Kapitalerhöhung den Grundstein für eine zügige Fortsetzung der anorganischen Wachstumsstrategie

Ringmetall hat am Montagabend nach Börsenschluss die Durchführung einer Barkapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts angekündigt und gestern den erfolgreichen Abschluss der Transaktion vermeldet.

Kapitalerhöhung dient der Wachstumsfinanzierung: Das Grundkapital wurde durch die Ausgabe von 2,52 Mio. neuen Aktien zu je 3,80 Euro um 10% auf knapp 27,7 Mio. Euro erhöht. Der Bruttoemissionserlös beläuft sich auf rund 9,6 Mio. Euro und soll zur Finanzierung des weiteren internen und externen Wachstums der Ringmetall-Gruppe eingesetzt werden. Die neuen Aktien wurden institutionellen Investoren in Europa im Rahmen einer Privatplatzierung angeboten und sind rückwirkend ab dem 01. Januar 2017 gewinnanteilsberechtigt. Zudem hatten sich die beiden Vorstände Christoph Petri und Konstantin Winterstein verpflichtet, alle nicht im Rahmen der Privatplatzierung gezeichneten Aktien in eigenem Namen zu zeichnen.

Akquisitionen in drei strategischen Stoßrichtungen denkbar: Nach Durchführung der Kapitalerhöhung verfügt Ringmetall nun über liquide Mittel i.H.v. rund 14,5 Mio. Euro und damit über ausreichend finanzielle Schlagkraft, um auch wieder größere Zukäufe ins Auge zu fassen. Nachdem das Jahr 2016 im Zeichen der Integration von Self Industries stand, kehrte Ringmetall im laufenden Jahr bereits mit zwei kleineren Zukäufen auf den anorganischen Wachstumspfad zurück. Wir rechnen im Verlauf von H1 2018 mit einer Fortsetzung der Akquisitionsstrategie, haben dies aufgrund der noch geringen Visibilität hinsichtlich Zeitpunkt und Größe aber bislang nicht in unseren Prognosen berücksichtigt. Bis 2021 wird jedoch ein anorganisches Umsatzwachstum i.H.v. 70 bis 80 Mio. Euro avisiert, das u.E. eine oder mehrere der drei strategischen Stoßrichtungen des Unternehmens flankieren könnte: (1) Expansion des Spannringgeschäfts nach Südamerika und Südostasien, (2) Erweiterung des Produktportfolios auf angrenzende Produktgruppen im Bereich Gefahrgutverpackungen sowie (3) Erschließung neuer Applikationen für bestehende Spannringprodukte (u.a. Rohrverbindungen).

Modell überarbeitet: Wir haben die Kapitalerhöhung in unser Modell eingearbeitet. Bei unveränderten operativen Prognosen reduzieren sich unsere EPS-Schätzungen durch die erhöhte Aktienzahl. Da der Platzierungspreis unter unserem Fair Value liegt, ergibt sich ein leicht niedrigeres Kursziel von 4,20 Euro (zuvor: 4,30 Euro).

Fazit: Mit der Kapitalerhöhung legt Ringmetall den Grundstein für eine zügige Fortsetzung der anorganischen Wachstumsstrategie. Der gute Track Record des Managements aus zurückliegenden Akquisitionen und die grundsätzlich konservative Kaufpreispolitik bei Zukäufen stimmen uns im Hinblick auf zukünftige Übernahmen positiv. Aufgrund der noch fehlenden Visibilität bestätigen wir aber unsere Halten-Empfehlung mit leicht reduziertem Kursziel infolge der KE, sehen mögliche Kursrücksetzer jedoch als attraktive Einstiegsgelegenheit an.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte' und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/15889.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.