finanzwire.de

Search

HAPAG-LLOYD AG (FRA:DE000HLA) DGAP-News: Hapag-Lloyd AG: Hapag-Lloyd Hauptversammlung stimmt allen Beschlussvorschlägen zu

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

10/07/2018 16:14

08/11/2018 07:30
08/10/2018 10:49
10/08/2018 07:30
10/07/2018 16:14
29/06/2018 11:08
14/05/2018 07:30
28/03/2018 15:42
28/03/2018 13:30
28/03/2018 13:28
28/02/2018 12:00

DGAP-News: Hapag-Lloyd AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung
Hapag-Lloyd AG: Hapag-Lloyd Hauptversammlung stimmt allen Beschlussvorschlägen zu

10.07.2018 / 16:14
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Hamburg, 10. Juli 2018

Hapag-Lloyd Hauptversammlung stimmt allen Beschlussvorschlägen zu

- Dividendenzahlung in Höhe von 0,57 Euro je Aktie beschlossen

- Vorstand und Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2017 entlastet

- Turqi Abdulrahman A. Alnowaiser in den Aufsichtsrat gewählt

Die Aktionäre der Hapag-Lloyd AG haben heute auf der Hauptversammlung in Hamburg allen Tagesordnungspunkten, die zur Abstimmung gestellt wurden, mit der erforderlichen Mehrheit zugestimmt. Beschlossen wurde unter anderem die Verwendung des Bilanzgewinns (TOP 2) und damit die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,57 EUR je Aktie. Darüber hinaus stimmten die Aktionäre der Entlastung der im Geschäftsjahr 2017 amtierenden Mitglieder des Vorstands (TOP 3) sowie der Entlastung der amtierenden Mitglieder des Aufsichtsrats (TOP 4) für diesen Zeitraum zu.

"Durch den schnellen und erfolgreichen Zusammenschluss mit der United Arab Shipping Company haben wir unsere Wettbewerbsposition deutlich gestärkt. Wir haben ein gutes Ergebnis für das letzte Geschäftsjahr erzielt und sind solide in das erste Quartal 2018 gestartet. Unsere Aktionäre haben uns auch in schwierigeren Zeiten vertraut und beigestanden. Insofern freue ich mich sehr, dass wir für das letzte Geschäftsjahr eine Dividende ausschütten können", sagte Rolf Habben Jansen, Vorstandsvorsitzender der Hapag-Lloyd AG.


Die Aktionäre stimmten weiterhin dem Vorschlag des Aufsichtsrats zu, Turqi Abdulrahman A. Alnowaiser als Vertreter der Anteilseigner in den Aufsichtsrat zu wählen (TOP 6). Er ist Leiter Internationale Investitionen des Public Investment Fund des Königreichs Saudi-Arabien und folgt auf seine Exzellenz Dr. Nabeel M. Al-Amudi, der mit der Ernennung zum Transportminister des Königreichs Saudi-Arabien sein Amt als Mitglied des Aufsichtsrats zu Ende November 2017 niedergelegt hatte.

Ausblickend bleibt das Marktumfeld schwierig, das zeigt sich insbesondere bei den operativen Kosten und spiegelt sich zudem in der kürzlich angepassten Jahresprognose der Hapag-Lloyd AG wider. "Unsere Wettbewerbsfähigkeit werden wir kurzfristig durch ein forciertes Kostenmanagement und mehr Effizienz sichern. Mittelfristig werden wir Hapag-Lloyd einerseits noch stärker digitalisieren und unsere Position als Qualitätsanbieter weiter ausbauen. Andererseits müssen wir zunehmend agiler auf ein dynamisches Umfeld und geopolitische Entwicklungen reagieren. Eine große Herausforderung für die Schifffahrt sind die verschärften Grenzwerte für Schwefel im Treibstoff ab dem Jahr 2020. Denn wir müssen gleichzeitig neue Technologien und Treibstoffe einsetzen, die sich heute erst in der Erprobung befinden oder noch nicht ausreichend verfügbar sind", so Habben Jansen.

Alle Abstimmungsergebnisse der heutigen Hauptversammlung können im Investor-Relations-Bereich auf der Website von Hapag-Lloyd unter https://www.hapag-lloyd.com/de/ir/calendar-events/annual-general-meeting.html eingesehen werden.

Über Hapag-Lloyd
Mit einer Flotte von 221 modernen Containerschiffen und einer Gesamttransportkapazität von 1,6 Millionen TEU ist Hapag-Lloyd eine der weltweit führenden Linienreedereien. Das Unternehmen ist mit circa 12.300 Mitarbeitern an Standorten in 127 Ländern in 387 Büros präsent. Hapag-Lloyd verfügt über einen Containerbestand von 2,3 Millionen TEU - inklusive einer der größten und modernsten Kühlcontainerflotten. Weltweit 124 Liniendienste sorgen für schnelle und zuverlässige Verbindungen zwischen mehr als 600 Häfen auf allen Kontinenten. Hapag-Lloyd gehört in den Fahrtgebieten Transatlantik, Mittlerer Osten, Lateinamerika sowie Intra-Amerika zu den führenden Anbietern.

Disclaimer
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die mit einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten einhergehen. Solche Aussagen stützen sich auf eine Reihe von Annahmen, Schätzungen, Prognosen oder Pläne, die ihrer Natur nach erheblichen Risiken, Ungewissheiten und Eventualitäten unterliegen. Tatsächliche Ergebnisse können deutlich von den zukunftsgerichteten Aussagen des Unternehmens und den erwarteten Ergebnissen abweichen.


Kontakt:
Heiko Hoffmann
Senior Director Investor Relations

Hapag-Lloyd AG
Ballindamm 25
20095 Hamburg
Telefon +49 40 3001-2896
Fax +49 40 3001-72896
Mobil +49 172 875-2126


10.07.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Hapag-Lloyd AG
Ballindamm 25
20095 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0) 40 3001 - 2896
Fax: +49 (0) 40 3001 - 72896
E-Mail: ir@hlag.com
Internet: www.hapag-lloyd.com
ISIN: DE000HLAG475, USD33048AA36
WKN: HLAG47, A1E8QB
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

703261  10.07.2018 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=703261&application_name=news&site_id=symex