finanzwire.de

Search

HELIAD EQUITY PARTNERS GMBH & CO. KGAA (FRA:HPB) Original-Research: Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA (von Montega AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

29/03/2018 13:01

12/11/2018 17:28
01/10/2018 17:26
13/09/2018 16:31
22/06/2018 10:11
29/03/2018 13:01
26/02/2018 11:06
26/10/2017 12:01
13/10/2017 15:51
15/09/2017 13:31
30/08/2017 10:01

Original-Research: Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA

Unternehmen: Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA ISIN: DE000A0L1NN5

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 29.03.2018
Kursziel: 10,70
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Henrik Markmann

Zuschreibungen auf börsennotierte Beteiligungen prägen FY 2017

Heliad hat gestern den Geschäftsbericht 2017 veröffentlicht und damit die bereits Ende Februar berichteten vorläufigen Zahlen bestätigt. Das Periodenergebnis lag mit 39,1 Mio. Euro deutlich über Vorjahr (-21,9 Mio. Euro) und ist im Wesentlichen durch hohe Zuschreibungen auf die börsennotierten Anteile an der FinTech Group, MagForce und Elumeo geprägt. Laut Management weisen jedoch auch die nicht-börsennotierten Beteiligungen operative Fortschritte auf.

Entwicklung der börsennotierten Beteiligungen: Im abgelaufenen Geschäftsjahr legte der Aktienkurs der FinTech Group, als Kernbeteiligung mit einer Beteiligungsquote von derzeit rund 14%, um rund 124% zu. Zurückzuführen ist dies u.E. insbesondere auf die erfreuliche operative Entwicklung des zur FinTech Group gehörenden Onlinebrokers flatex. Dieser dürfte in 2017 den Marktanteil in Deutschland deutlich ausgebaut haben und damit einhergehend signifikant erhöhte Provisionserlöse generiert haben. Darüber hinaus trug auch die Beteiligung an MagForce (Beteiligungsquote: 3,4%) aufgrund eines Kursanstiegs von etwa 44% in 2017 zur positiven Entwicklung des Periodenergebnisses bei.

Veränderungen im Portfolio: Heliad veräußerte in 2017 einerseits Anteile an der FinTech Group, DEAG, MagForce und Max21. Andererseits investierte die Gesellschaft in vorhandenen Beteiligungen (wie z.B. Libify und Tiani) und führte Neuinvestments in Sleepz, Elumeo, Urbanara und cyan (2018) durch. Heliad hat damit das Portfolio wie geplant weiter diversifiziert und in der Folge die Abhängigkeit vom Börsenkurs der FinTech Group reduziert.

Bewertungsmodell angepasst: Der reduzierte NAV resultiert zum einen aus einer seit Jahresbeginn schwachen Entwicklung der börsennotierten Beteiligungen elumeo (YTD: -24,7%), MagForce (YTD: -11,4%) und Max21 (YTD: -7,1%), die sich der aktuellen negativen Entwicklung des Kapitalmarktes nicht entziehen konnten. Zum anderen belasten die Abschreibungen im Private Equity-Portfolio auf die Beteiligungen Springlane und Cubitabo. Dies konnte durch einen Bewertungsanstieg der übrigen Beteiligungen aufgrund fehlender externer Bewertungsrunden nicht kompensiert werden. Da Details zur jüngsten Beteiligung an der cyan AG noch ausstehen, haben wir dies noch nicht in unserem Modell berücksichtigt.

Für 2018 erwartet der Vorstand eine positive Entwicklung des NAV und der freien Liquidität. Unsere Bewertung mit einem NAV je Aktie i.H.v. 13,44 Euro liegt über dem zuletzt ausgewiesenen Wert (NAV zum 31.12.2017: 12,22 Euro je Aktie), die Erreichbarkeit hängt jedoch nicht unerheblich vom Verlauf weiterer Finanzierungsrunden sowie der Kapitalmarktentwicklung im Jahresverlauf ab.

Fazit: Insgesamt sehen wir Heliad gut aufgestellt, um die Ziele auch im laufenden Jahr zu erreichen. Neue Katalysatoren für die Aktie dürften im laufenden Jahr weitere Investments sowie Details zur cyan-Beteiligung sein. Nach Anpassung unseres Bewertungsmodells bestätigen wir mit leicht reduziertem Kursziel von 10,70 Euro (zuvor: 11,50 Euro) unsere Kaufempfehlung.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte' und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/16269.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.