finanzwire.de

Search

HELMA EIGENHEIMBAU AG (FRA:H5E) Original-Research: HELMA Eigenheimbau AG (von GBC AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

13/07/2017 12:16

17/05/2018 15:16
12/04/2018 08:38
20/03/2018 09:41
24/01/2018 15:41
12/01/2018 12:35
01/09/2017 14:46
13/07/2017 12:16
28/06/2017 17:02
14/03/2017 15:01
24/02/2017 10:01

Original-Research: HELMA Eigenheimbau AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu HELMA Eigenheimbau AG

Unternehmen: HELMA Eigenheimbau AG
ISIN: DE000A0EQ578

Anlass der Studie: Research Note
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 58,00 Euro
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Cosmin Filker; Matthias Greiffenberger

Auftragseingang im Rahmen der Erwartungen, Großprojekte kurz vor Vertriebsstart, Prognosen und Rating bestätigt

Die Entwicklung des Auftragseingangs der HELMA Eigenheimbau AG ist mit 116,3 Mio. EUR (VJ: 120,6 Mio. EUR) im Rahmen der Erwartungen ausgefallen. Der hieraus resultierende leichte Rückgang in Höhe von 3,6 % liegt dabei innerhalb der von der Gesellschaft kommunizierten Spanne eines erwarteten Auftragseingangs von +/- 10 %. Naturgemäß hängt die Entwicklung des Auftragseingangs vom Projektvertriebsstart innerhalb der HELMA Wohnungsbau GmbH ab, welche diesjährig verstärkt im zweiten Halbjahr erfolgen sollen. Dies hatte insbesondere bei der Tochtergesellschaft HELMA Wohnungsbau GmbH eine rückläufige Entwicklung des Auftragseingangs zur Folge, während bei der HELMA Eigenheimbau AG und bei der HELMA Ferienimmobilien GmbH Auftragszuwächse erreicht wurden.

Gemäß Unternehmensangaben steht bei der HELMA Wohnungsbau GmbH, neben den derzeit bereits im Vertrieb befindlichen Projekten, der Vertriebsstart mehrerer signifikanter Projekte an. Insbesondere wird das Baugebiet 'HAVELMARINA' in Berlin hervorgehoben, im Rahmen dessen zwischen 2018 und 2020 insgesamt 180 Einfamilienhäuser sowie 125 Einheiten in Reihen- oder Mehrfamilienhäuser errichtet werden sollen. Mit einem Gesamtvolumen in Höhe von rund 120 Mio. EUR wird es eines der größten Unternehmensprojekte der HELMA-Geschichte. Derzeit befinden sich 35 Einheiten dieses Projektes im Vertrieb. Mit diesem neuen Großprojekt hat die HELMA abermals unter Beweis gestellt, dass sie in der Lage ist, neue attraktive Projekte identifizieren und gewinnen zu können.

Darüber hinaus befinden sich bei der HELMA Wohnungsbau GmbH derzeit über 150 Einheiten im Vertrieb, wobei hier der Vertriebsstart des ca. 50 Einheiten (Volumen: ca. 18 Mio. EUR) umfassenden Projektes 'Podbi Places' in Hannover bald erfolgen soll. Auf dieser Grundlage sowie vor dem Hintergrund erwarteter weiteren Vertriebsstarts, sollte der Auftragseingang im zweiten Halbjahr, wie auch schon in den vergangenen Geschäftsjahren, deutlich höher ausfallen. Flankierend dazu dürften aus dem Bereich Ferienimmobilien ebenfalls positive Auftragsimpulse verzeichnet werden. Derzeit befindet sich die Tochtergesellschaft HELMA Ferienimmobilien GmbH innerhalb mehrerer großer Projekte in deutschen Ferienregionen (Nord- und Ostsee) im Objektvertrieb.

Angesichts der erwartungsgemäßen Entwicklung der Auftragseingänge sowie vor dem Hintergrund der neu hinzugekommenen Großprojekte ist eine gute Grundlage für das Erreichen unserer Prognosen (siehe Researchstudie vom 14.03.2017) vorhanden. Analog dazu bestätigen wir unser Kursziel von 58,00 EUR je Aktie und vergeben damit weiterhin das Rating KAUFEN.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/15399.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach §34b Abs. 1 WpHG und FinAnV Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,6a,7,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm +++++++++++++++

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.