finanzwire.de

Search

KARDEX AG DGAP-Adhoc: Kardex AG: Halbjahresergebnis 2014 / Gutes erstes Halbjahr für Kardex

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

21/08/2014 06:25

20/04/2017 17:45
08/03/2017 06:00
11/08/2016 06:30
21/04/2016 17:45
10/03/2016 06:00
13/08/2015 06:28
23/04/2015 17:41
12/03/2015 06:00
21/08/2014 06:25
12/05/2014 17:50
Kardex AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis 21.08.2014 06:25 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR --------------------------------------------------------------------------- Medienmitteilung - Halbjahresergebnis 2014 Zürich, 21. August 2014 Gutes erstes Halbjahr für Kardex Die Kardex Gruppe hat im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2014 ein erfreuliches Gesamtergebnis erzielt. Sie profitierte dabei von bisher robusten Marktverhältnissen, aber insbesondere auch vom profitablen Wachstum ihrer grösseren Division Kardex Remstar. Die Division Kardex Mlog arbeitet derweil noch an der Bestätigung ihres Turnarounds. In der nachfolgenden Berichterstattung bezieht sich der Vorjahresvergleich der Gruppenresultate auf die fortgesetzten Geschäftsbereiche, das heisst, die Umsatz- und Ergebnisbeträge der per Ende Juli 2013 verkauften Division Stow wurden nicht berücksichtigt. Die detaillierten Angaben dazu befinden sich in der Segmentberichterstattung des Halbjahresberichtes. Mit EUR 153.0 Mio. lag der Auftragseingang der Kardex Gruppe insgesamt auf Höhe der Vorjahresperiode (EUR 153.4 Mio.), der erzielte Umsatz von EUR 147.2 Mio. lag 2.8% über dem Vorjahreshalbjahr (EUR 143.2 Mio.). Das Betriebsergebnis (EBIT) erhöhte sich um rund 22% von EUR 9.9 Mio. auf EUR 12.1 Mio., das entspricht einer EBIT-Marge von 8.2% (6.9%). Der erzielte Reingewinn betrug EUR 9.5 Mio. (6.5% des Umsatzes) und übertraf den Vorjahreswert von EUR 7.1 Mio. damit um 33.8%. Die Rendite auf dem eingesetzten Kapital überschritt die 30%-Marke. Profitables Wachstum bei Kardex Remstar Die Division Kardex Remstar profitierte in der ersten Jahreshälfte von den ab Mitte 2013 intensivierten personellen und finanziellen Investitionen. Die Betriebskosten stiegen infolge des gezielten Ausbaus der Verkaufsorganisation, der Verstärkung des F&E-Bereichs und nicht aktivierter IT-Projektkosten gegenüber der Vorjahresperiode um 7.3% an. Das global verstärkte Vertriebsteam vermochte den Auftragseingang im Neugeschäft im Vergleich zur Vorjahresperiode um rund 7% zu steigern. Ein überdurchschnittliches, zweistelliges Wachstum verzeichneten die Auftragseingänge dabei in Zentraleuropa und in Asien. Auch der Service-Bereich konnte deutlich mehr neue Aufträge verbuchen. Dem neu gegründeten OEM-Geschäftsbereich gelang es, erste Verträge abzuschliessen. Insgesamt stieg der Auftragseingang um 5.8% auf EUR 131.1 Mio. (EUR 124.0 Mio.), der Auftragsbestand liegt mit EUR 88.6 Mio. um knapp 9% über dem Vorjahresvergleich (EUR 81.5 Mio.). Die verbuchten Umsätze stiegen um 4.6% auf EUR 116.6 Mio., wozu insbesondere der Service-Bereich mit einem Anstieg von 7.3% überdurchschnittlich beitrug. Mit einem Betriebsergebnis von EUR 12.8 Mio. respektive einer EBIT-Marge von 11.0% erreichte die Division erneut ein gutes und gegenüber dem Vorjahr nochmals verbessertes operatives Resultat. Kardex Mlog bestätigt im ersten Halbjahr den Turnaround Für Kardex Mlog geht es 2014 darum, den 2013 erzielten Turnaround zu bestätigen. Im ersten Halbjahr wurde bei einem um 3.5% tieferen Umsatz von rund EUR 31 Mio. ein positives, wenn auch bescheidenes Betriebsergebnis von EUR 0.4 Mio. (EUR 0.2 Mio.) erzielt. Das konsequent risikobewusste Verhalten im Projektgeschäft bzw. die Verstärkung des Fokus der Gesellschaft auf Produkt- und Serviceaufträge haben jedoch ihren Preis: Der Auftragseingang im Projektgeschäft lag im ersten Halbjahr um rund 46% unter dem Vorjahr. Der klar gesteigerte Auftragseingang im strategisch wichtigen Modernisierungsgeschäft (+21.5%) und im Service-Bereich (+9.5%) konnte diesen Rückgang nicht voll kompensieren. Insgesamt lag der Auftragseingang knapp 26% unter dem Vorjahr. Kardex Mlog hat 2014 verschiedene neue, innovative Produkte vorgestellt und damit ihre gute Positionierung im Markt unterstrichen. Das Management ist überzeugt, dass ihr neues Businessmodell bald die erwünschten Früchte tragen wird. Die Bestätigung, dass dies nachhaltig gelingt, muss aber weiterhin erbracht werden. Solide Bilanz trotz hoher Ausschüttungen Die Kardex Gruppe weist eine kerngesunde Bilanz auf, ist schuldenfrei und verfügt über die notwendige Flexibilität, um die sich im Markt ergebenden Chancen nutzen zu können. Die Generalversammlung der Kardex AG hat am 24. April Ausschüttungen von CHF 2.65 pro Aktie (CHF 1.25 ordentliche Dividende, CHF 1.40 Sonderdividende aus dem Verkauf der Division Stow) bzw. von insgesamt EUR 16.8 Mio. genehmigt. Durch den im ersten Halbjahr erzielten Free Cash Flow von EUR 9.4 Mio. konnte dieser Mittelabfluss aber bereits wieder um mehr als die Hälfte kompensiert werden. Seit Beginn 2013 wurden insgesamt rund EUR 50 Mio. an die Aktionäre zurückgeführt. Die Eigenkapitalquote der Gruppe konnte per Periodenende trotz diesen Rückführungen auf komfortablen 55.9% gehalten werden. Vorsichtig positiver Ausblick Die Kardex Gruppe geht weiterhin von robusten Marktverhältnissen und damit einer soliden Geschäftsentwicklung aus. Der erfreuliche Ausblick bei Kardex Remstar wird einzig durch den verhaltenen Auftragseingang im Projektgeschäft der Kardex Mlog, welcher kurzfristig die positive Geschäftsentwicklung dieser Division bremsen wird, getrübt. Derzeit prüft der Verwaltungsrat einige kleinere Zukäufe zur gezielten Stärkung von Kardex Remstar. Den Halbjahresbericht im PDF-Format finden Sie auf der Website http://www.kardex.com/index.php?id=2182&no_cache=1&L=1 Heute, am 21. August 2014, findet um 15.00 Uhr eine Telefonkonferenz mit dem Delegierter des Verwaltungsrats Felix Thöni, dem Head of Finance and Controlling Thomas Reist sowie dem Investor Relations-Verantwortlichen Edwin van der Geest, zur Besprechung der Halbjahresergebnisse statt. Die Telefonkonferenz wird voraussichtlich in englischer Sprache gehalten. Eine Präsentation dazu ist auf der Website http://www.kardex.com/index.php?id=56&no_cache=1&L=1. Bitte wählen Sie sich 5 min vor Beginn der Konferenz ein. Einwahlnummer: +41 (0)22 592 73 12 Konferenz-ID: 4691685 Kontakt: Edwin van der Geest investor-relations@kardex.com Tel. +41 (0)44 419 44 79 Tel. +41 (0)79 330 55 22

Agenda

12. März 2015      Publikation Geschäftsbericht 2014
                   Medien- und Analystenkonferenz zum Jahresabschluss 2014
                   SIX Swiss Exchange, Zürich
23. April 2015     Generalversammlung
                   SIX Swiss Exchange, Zürich
13. August 2015    Publikation Halbjahresbericht 2015
                   Telefonkonferenz für Medien und Analysten

Kennzahlen (fortgeführte Geschäftsbereiche)

EUR Mio.

1.1. - 30.6.                         2014    (%)       2013    (%)  +/-%
Bestellungseingang                  153.0 103.9%      153.4 107.1% -0.3%
Auftragsbestand (30.6.)             110.0  74.7%      116.1  81.1% -5.3%
Umsatz netto                        147.2 100.0%      143.2 100.0%  2.8%
Bruttogewinn                         48.8  33.2%       44.4  31.0%  9.9%
Betriebsaufwand                      36.7  24.9%       34.5  24.1%  6.4%
Betriebsergebnis (EBIT)              12.1   8.2%        9.9   6.9% 22.2%
EBITDA                               15.1  10.3%       12.7   8.9% 18.9%
ROCE                                31.1%             22.6%        37.6%

                                30.6.2014        31.12.2013        +/- %
Nettoumlaufvermögen                  55.4              54.4         1.8%
Netto Cash Bestand                   69.8              77.0        -9.4%
Eigenkapital/Eigenkapitalquote       99.6  55.9%      106.9  55.9% -6.8%
Mitarbeitende (Vollzeitstellen)     1'448             1'447         0.1%


Kardex Gruppe - Unternehmensprofil Die Kardex Gruppe ist ein weltweit agierender Industrie-Partner für Intralogistik-Lösungen und ein führender Anbieter von automatisierten Lagerlösungen und Materialflusssystemen. Die Gruppe besteht aus zwei unternehmerisch geführten Divisionen, Kardex Remstar und Kardex Mlog. Kardex Remstar entwickelt, produziert und unterhält Shuttles sowie dynamische Lager- und Bereitstellungssysteme und Kardex Mlog integrierte Materialflusssysteme und automatische Hochregallager. Die beiden Divisionen sind für ihre Kunden ein Partner über den ganzen Lebenszyklus eines Produkts oder einer Lösung. Dies beginnt bei der Erfassung der Kundenbedürfnisse und führt über die Planung, Realisierung und Implementierung kundenspezifischer Systeme bis hin zur Sicherstellung einer hohen Verfügbarkeit und niedriger Lebensdauer-Kosten durch ein kundenorientiertes Life-Cycle-Management. Rund 1 500 Mitarbeitende sind weltweit in über 30 Ländern für die Gesellschaften der Kardex Gruppe aktiv. Disclaimer This communication contains statements that constitute \"forward-looking statements\". In this communication, such forward-looking statements include, without limitation, statements relating to our financial condition, results of operations and business and certain of our strategic plans and objectives. Because these forward-looking statements are subject to risks and uncertainties, actual future results may differ materially from those expressed in or implied by the statements. Many of these risks and uncertainties relate to factors which are beyond Kardex's ability to control or estimate precisely, such as future market conditions, currency fluctuations, the behavior of other market participants, the actions of governmental regulators and other risk factors detailed in Kardex's past and future filings and reports and in past and future filings, press releases, reports and other information posted on Kardex Group companies' websites. Readers are cautioned not to put undue reliance on forward-looking statements, which speak only of the date of this communication. Kardex disclaims any intention or obligation to update and revise any forward-looking statements, whether as a result of new information, future events or otherwise. 21.08.2014 Mitteilung übermittelt durch die EQS Schweiz AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. EQS veröffentlicht regulatorische Mitteilungen, Medienmitteilungen mit Kapitalmarktbezug und Pressemitteilungen. Die EQS Gruppe verbreitet Finanznachrichten für über 1'300 börsenkotierte Unternehmen im Original und in Echtzeit. Das Schweizer Nachrichtenarchiv ist abrufbar unter http://switzerland.eqs.com/de/News --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Kardex AG Thurgauerstrasse 40 8050 Zürich Schweiz Telefon: +41 (0)44 419 44 79 Fax: E-Mail: investor-relations@kardex.com Internet: www.kardex.com ISIN: CH0100837282 Valorennummer: 100837282 Börsen: Freiverkehr in Berlin, München, Stuttgart; Frankfurt in Open Market ; SIX Ende der Mitteilung EQS Group News-Service ---------------------------------------------------------------------------