finanzwire.de

Search

KARDEX AG (FRA:CH010083) EQS-Adhoc: Kardex AG: Ein weiteres Erfolgsjahr für Kardex

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

04/03/2019 06:30

11/04/2019 17:54
04/03/2019 06:30
18/12/2018 07:00
02/08/2018 06:00
12/04/2018 18:00
01/03/2018 06:30
10/08/2017 06:00
20/04/2017 17:45
08/03/2017 06:00
11/08/2016 06:30

EQS Group-Ad-hoc: Kardex AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
Kardex AG: Ein weiteres Erfolgsjahr für Kardex

04.03.2019 / 06:30 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Medienmitteilung - Jahresergebnis 2018

Zürich, 4. März 2019

Ein weiteres Erfolgsjahr für Kardex

- Auftragseingang und Auftragsbestand erreichen neue Höchstwerte

- Kardex Gruppe steigert Umsatz um 12.6% und EBIT um 15.7%

- Kardex Remstar wächst zweistellig

- Kardex Mlog erreicht neues Profitabilitätsniveau

- Erhöhung der Ausschüttung von CHF 3.60 auf CHF 4.00 pro Aktie


Die Kardex Gruppe hat sich auch 2018 dynamisch weiterentwickelt. Ein weitestgehend positives konjunkturelles Umfeld und die starke Position der Gruppe im Markt sorgten für eine Fortsetzung des guten Auftragseingangs und für volle Auftragsbücher in beiden Divisionen. Trotz einiger Engpässe in der Supply Chain, die zu höheren Kosten und einer verlängerten Auftragsabwicklung führten, beschleunigte sich die Umsatz- und Gewinnentwicklung. Kardex Remstar tätigte gezielte Investitionen zur Erhöhung der Kapazitäten. Kardex Mlog erreichte ein neues Profitabilitätsniveau.

Der Auftragseingang der Kardex Gruppe lag mit EUR 481.2 Mio. um 16.8% über dem Vorjahr und der Umsatz der Gruppe stieg auf EUR 423.4 Mio., das sind 12.6% mehr als 2017. Die Wachstumsrate des Servicegeschäftes übertraf mit 15.9% erneut die ebenfalls starke Wachstumsrate des Neugeschäfts von 11.0%. Der Auftragsbestand der Gruppe zum Jahresende betrug EUR 230.1 Mio., was einem neuen Höchststand entspricht. Das sind 32.5% mehr als der Vergleichswert zum Vorjahresende. Die Anzahl der Mitarbeitenden der Gruppe stieg im Berichtsjahr um 9.3% auf 1 807 Vollzeitstellen.

Erneute Steigerung der EBIT-Marge
Der Bruttogewinn auf Gruppenstufe stieg absolut um 12.2% auf EUR 152.2 Mio., blieb aber aufgrund höherer Beschaffungspreise und Löhne sowie leicht tieferer Verkaufsmargen prozentual mit 35.9% nahezu unverändert zum Vorjahr (36.1%). Die operativen Kosten erhöhten sich bei anhaltend hohen Marketing- und Entwicklungsaufwendungen nur moderat, woraus ein Betriebsergebnis von EUR 53.2 Mio. resultierte. Das entspricht sowohl absolut wie prozentual einem neuen Höchstwert mit einem Plus von 15.7% und einer EBIT-Marge von 12.6% (12.2%). Da die Steuerquote mit 25.6% im Berichtsjahr wie erwartet leicht zurück ging (28.5%), erhöhte sich der operative Reingewinn der Gruppe um 20.4% auf EUR 38.3 Mio. Dies entspricht einem ROCE von 52.1% (46.9%).

Kardex Remstar wächst dynamisch weiter
In nahezu allen Zielmärkten von Kardex Remstar erhöhte sich die Nachfrage. Besonders dynamisch entwickelte sich das Neugeschäft in Nordamerika, in China und in den grossen europäischen Ländern. Der Auftragseingang erhöhte sich insgesamt um 13.2% auf EUR 381.3 Mio. Aufgrund des hohen Auftragsvolumens erhöhte sich der Umsatz in der Berichtsperiode um 14.8% auf EUR 347.5 Mio. Der Servicebereich steuerte EUR 100.0 Mio. bei, was einem Anteil von 28.8% entspricht. Trotz signifikant gestiegener Materialkosten und höheren Personalkosten stieg das Betriebsergebnis dank der erzielten Umsatzsteigerung sowie weiteren Effizienzgewinnen im Gleichschritt mit der Umsatzentwicklung um 14.9% auf EUR 51.0 Mio. Damit blieb die EBIT-Marge im Vergleich zur Vorjahresperiode unverändert bei 14.7%. Kardex Remstar verzeichnete eine sehr hohe Auslastung, was zu längeren Lieferzeiten führte, die zusätzlich durch Engpässe bei Zulieferern getrieben wurden. Mit gezielten Investitionen in die Werke werden die Kapazitäten deshalb sukzessive erhöht und damit sichergestellt, dass sich das profitable Wachstum auch 2019 und darüber hinaus nahtlos fortsetzen kann. Um der anhaltend positiven Entwicklung der Kardex Remstar Rechnung zu tragen, wird der anvisierte Zielkorridor der EBIT-Marge über den Zyklus auf 8-16% (7-15%) erhöht.

Kardex Mlog steigert Betriebsergebnis um mehr als 30%
In einem positiven Umfeld mit hoher Investitionstätigkeit in Zentraleuropa erzielte Kardex Mlog erstmals einen dreistelligen Auftragseingang (EUR 100.0 Mio.), eine Zunahme um 33.2% gegenüber dem Vorjahr. Die Realisierungsdauer der Projekte verlängerte sich aufgrund von Kapazitätsengpässen bei Zulieferern sowie Bauverzögerungen bei den Kunden in Einzelfällen auf bis zu 18 Monate. Deshalb stieg der ausgewiesene Umsatz lediglich um 3.1% auf EUR 75.9 Mio. Da gleichzeitig Effizienzsteigerungen erzielt wurden und sich der Anteil des Servicegeschäfts auf fast die Hälfte des Umsatzes (49.5%) markant erhöhte, resultierte eine deutlich höhere Bruttogewinnmarge von 22.5%. Diese erfreuliche Entwicklung führte zu einem signifikant gesteigerten Betriebsergebnis von EUR 5.1 Mio., 30.8% mehr als im Vorjahr. Die EBIT-Marge nahm damit von 5.3% auf 6.7% zu. Der rekordhohe Auftragsbestand von EUR 73.2 Mio. bildet eine gute Ausgangsbasis für das geplante profitable Wachstum im laufenden Geschäftsjahr 2019. Der anvisierte Zielkorridor der EBIT-Marge über den Zyklus wird vor diesem Hintergrund auf 4-8% (4-6%) erhöht.

Bilanz unverändert stark und hoher Free Cash Flow
Die Bilanz der Kardex Gruppe ist unverändert solide und weist zum Periodenende eine Bilanzsumme von EUR 264.9 Mio. aus (31.12.2017: EUR 240.2 Mio.). Das Unternehmen ist schuldenfrei, verfügt über einen Netto-Cash-Bestand von EUR 129.2 Mio. und weist eine Eigenkapitalquote von 57.9% (57.9%) auf. Der im Berichtsjahr erzielte Free Cash Flow lag mit EUR 37.8 Mio. (EUR 34.6 Mio.) trotz der erhöhten Investitionen und eines etwas höheren Debitorenbestands über dem Vorjahreswert. Er entsprach damit in etwa dem erwirtschafteten Reingewinn der Gruppe.

Verstärkung der Führung
Urs Siegenthaler übernahm per 1. Januar 2019 von Jens Fankhänel die Position des Divisionsleiters von Kardex Remstar und ergänzt seither die Kardex Gruppenleitung. Damit kann sich Jens Fankhänel vermehrt auf strategische Aufgaben als Group CEO konzentrieren. Urs Siegenthaler stiess Mitte 2011 zu Kardex Remstar und führte zunächst das Geschäftsfeld Life Cycle Services, seit 2016 das Geschäftsfeld New Business. Er ist ein wesentlicher Treiber des Erfolgs beider Geschäftsfelder.

Erneut erhöhte Ausschüttung
Das gute Jahresresultat ermöglicht es dem Verwaltungsrat, der Generalversammlung die Ausschüttung von CHF 4.00 pro Aktie vorzuschlagen. Da der aktuelle Nennwert der Kardex-Aktie nur noch CHF 0.45 beträgt und auch die Kapitaleinlagereserven ausgeschöpft sind, wird die Ausschüttung erstmals seit 2003 wieder in Form einer auch für Schweizer Privatanleger steuerpflichtigen Dividende erfolgen.

Ausblick
Verwaltungsrat und Geschäftsleitung sind zuversichtlich für die weitere Entwicklung der Kardex. Es bestehen momentan keine Anzeichen für eine Veränderung des aktuellen Marktumfeldes und der positiven Trends. Die Divisionen haben volle Auftragsbücher und werden weiterhin von ihrer starken Position im wachsenden Intralogistik-Markt profitieren. Die Kardex Gruppe wird kontinuierlich in die Weiterentwicklung der Mitarbeitenden, in das Produkt- und Lösungsportfolio sowie in die Digitalisierung ihrer Prozesse und Dienstleistungen investieren. Darüber hinaus erlaubt die starke Bilanz, sich bietende Opportunitäten zur gezielten Stärkung der Gruppe zu prüfen.

Kennzahlen
EUR Mio.

1.1.-31.12. 2018 2017 +/-%
           
Auftragseingang 481.2 113.7% 411.9 109.5% 16.8%
Auftragsbestand (31.12.) 230.1 54.3% 173.6 46.2% 32.5%
Umsatz netto 423.4 100.0% 376.1 100.0% 12.6%
Bruttogewinn 152.2 35.9% 135.7 36.1% 12.2%
Betriebsaufwand 99.0 23.4% 89.7 23.9% 10.4%
EBITDA 59.0 13.9% 51.4 13.7% 14.8%
Betriebsergebnis (EBIT) 53.2 12.6% 46.0 12.2% 15.7%
Reingewinn 38.3 9.0% 31.8 8.5% 20.4%
Nettogeldfluss aus Geschäftstätigkeit 48.1   46.0   4.6%
Free Cash Flow 37.8   34.6   9.2%
ROCE 52.1%   46.9%    
           
  31.12.2018 31.12.2017 +/-%
           
Nettoumlaufvermögen 63.9   64.6   -1.1%
Netto Cash Bestand 129.2   114.9   12.4%
Eigenkapital/Eigenkapitalquote 153.3 57.9% 139.0 57.9% 10.3%
Mitarbeitende (Vollzeitstellen) 1 807   1 653   9.3%
           
    2018   2017 +/-%
           
Ausschüttung pro Aktie (CHF)1   4.00   3.60 11.1%

1 2018: geplant.

Geschäftsbericht
Den vollständigen Geschäftsbericht 2018 der Kardex Gruppe im PDF-Format finden Sie auf unserer Website.

Kontakt
Edwin van der Geest; investor-relations@kardex.com
Tel. +41 (0)44 419 44 79 / +41 (0)79 330 55 22

Agenda    
11. April 2019   Generalversammlung 2019
SIX ConventionPoint, Zürich, Schweiz
30. Juli 2019   Publikation Halbjahresbericht 2019
Telefonkonferenz für Medien und Analysten
05. März 2020   Publikation Geschäftsbericht 2019
Telefonkonferenz für Medien und Analysten
14. April 2020   Generalversammlung 2020
SIX ConventionPoint, Zürich, Schweiz
30. Juli 2020   Publikation Halbjahresbericht 2020
Telefonkonferenz für Medien und Analysten
 

Kardex Gruppe - Unternehmensprofil
Die Kardex Gruppe ist ein weltweit agierender Industrie-Partner für Intralogistik-Lösungen und ein führender Anbieter von automatisierten Lagerlösungen und Materialflusssystemen. Die Gruppe besteht aus zwei unternehmerisch geführten Divisionen, Kardex Remstar und Kardex Mlog. Kardex Remstar entwickelt, produziert und unterhält dynamische Lager- und Bereitstellungssysteme und Kardex Mlog integrierte Materialflusssysteme und automatische Hochregallager. Die beiden Divisionen sind für ihre Kunden ein Partner über den ganzen Lebenszyklus eines Produkts oder einer Lösung. Dies beginnt bei der Erfassung der Kundenbedürfnisse und führt über die Planung, Realisierung und Implementierung kundenspezifischer Systeme bis hin zur Sicherstellung einer hohen Verfügbarkeit und niedriger Lebensdauer-Kosten durch ein kundenorientiertes Life-Cycle-Management. Rund 1 800 Mitarbeitende sind weltweit in über 30 Ländern für die Gesellschaften der Kardex Gruppe aktiv.

Disclaimer
Diese Medienmitteilung enthält «zukunftsgerichtete Aussagen». Solche zukunftsgerichteten Aussagen können Ausführungen über unsere finanzielle Lage, Ertragslage und Geschäftsergebnisse sowie gewisse strategische Pläne und Ziele enthalten. Da diese zukunftsgerichteten Aussagen Risiken und Unsicherheiten unterliegen, können sich tatsächliche zukünftige Resultate wesentlich von den in den Ausführungen formulierten und implizierten Resultaten unterscheiden. Viele dieser Risiken und Unsicherheiten hängen von Umständen ab, die nicht von Kardex kontrolliert oder genau eingeschätzt werden können, wie zukünftige Marktbedingungen, Kursschwankungen, das Verhalten anderer Marktteilnehmer, das Handeln von Regulierungsbehörden und andere Risikofaktoren, die in früheren und zukünftigen Publikationen und Berichten von Kardex einzeln aufgeführt sind sowie in früheren und zukünftigen Publikationen, Pressemitteilungen, Berichten und anderen auf der Website der Kardex Gruppe veröffentlichten Informationen enthalten sind. Die Leser seien gewarnt, kein übermässiges Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen zu legen, welche gegebenenfalls nur an diesem Datum gelten. Kardex lehnt jegliches Bestreben und jegliche Pflicht ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und zu überarbeiten, weder infolge von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen noch Sonstigem.

Datenschutzerklärung
Sie haben sich bei uns für unsere Ad Hoc-Mitteilungen angemeldet und sind deshalb in der Empfängerliste der Kardex AG eingetragen und erhalten regelmässig kursrelevante oder aktuelle Informationen über unser Unternehmen. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns dabei sehr wichtig und wir setzen diesen über den ganzen LifeCycle der personenbezogenen Daten unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften um. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie auf unserer Webseite unter Datenschutzerklärung.
Für die Empfänger unserer Mitteilungen besteht jederzeit die Möglichkeit die Anmeldung für Ad Hoc-Mitteilung für die Zukunft zu widerrufen oder von der Kardex AG Auskunft über die bearbeiteten, eigenen personenbezogenen Daten oder deren Löschung zu verlangen. Bitte senden Sie dazu eine E-Mail an investor-relations@kardex.com.


Zusatzmaterial zur Meldung:


Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=LXYMVPLNBQ
Dokumenttitel: Kardex_Medienmitteilung zum Jahresergebnis 2018

Ende der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Kardex AG
Thurgauerstrasse 40
8050 Zürich
Schweiz
Telefon: +41 (0)44 419 44 79
E-Mail: investor-relations@kardex.com
Internet: www.kardex.com
ISIN: CH0100837282
Valorennummer: 100837282
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Frankfurt (Basic Board), München, Stuttgart; SIX Swiss Exchange

 
Ende der Mitteilung EQS Group News-Service

782695  04.03.2019 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=782695&application_name=news&site_id=symex