finanzwire.de

Search

KING´S BAY GOLD CORP. EQS-News: King's Bay gibt erhebliche Erweiterung des Grundbesitzes im Cu-Co-Projekt Lynx Lake in Labrador bekannt

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

17/01/2017 14:29

19/06/2017 11:27
19/06/2017 09:23
21/04/2017 10:31
21/04/2017 09:10
28/03/2017 13:05
28/02/2017 13:10
16/02/2017 10:16
16/02/2017 09:11
06/02/2017 11:02
06/02/2017 09:26

EQS Group-News: King's Bay Gold Corp. / Schlagwort(e): Expansion/Zwischenbericht
King's Bay gibt erhebliche Erweiterung des Grundbesitzes im Cu-Co-Projekt Lynx Lake in Labrador bekannt

17.01.2017 / 14:29


King's Bay gibt erhebliche Erweiterung des Grundbesitzes im Cu-Co-Projekt Lynx Lake in Labrador bekannt

Vancouver, 17. Januar 2017 - King's Bay Gold Corporation (TSX.V: KBG), (FWB: KGB1), ein Explorations- und Erschließungsunternehmen aus Vancouver, das unter dem Namen "King's Bay" geführt wird, freut sich, bekannt zu geben, dass es auf Grundlage des vorläufig erhobenen Datenmaterials beschlossen hat, das Kupfer-Kobalt-Konzessionsgebiet Lynx Lake in der kanadischen Region Labrador von ursprünglich 20 Quadratkilometern auf etwa 240 Quadratkilometer zu vergrößern.

Das Konzessionsgebiet muss nach Auffassung von King's Bay nach Südwesten erweitert werden, damit die geologischen Zielstrukturen und geophysikalischen Signaturen hinreichend abgedeckt werden.

Die anstehende elektromagnetische Flugmessung wird über den neuen Flächen der Konzession erfolgen, um einigen derjenigen elektromagnetischen Anomalien an der Oberfläche nachzugehen, die im Rahmen oberirdischer Erkundungen entdeckt wurden.

Kevin Bottomley sagt: "Die mehr als zehnfache Vergrößerung unseres Konzessionsgebiets unterstreicht unser großes Engagement dafür, ein besseres Verständnis der Arten der mineralisierten Systeme zu erlangen, mit denen wir es hier aus regionaler Sicht zu tun haben."

King's Bay hat einen technischen Bericht gemäß NI 43-101 über das Kupfer-Kobalt-Konzessionsgebiet Lynx Lake auf SEDAR veröffentlicht. Den vollständigen Bericht können Sie unter folgendem Link einsehen:

http://bit.ly/2isYoiD

Historische Stichproben aus dem Projekt Lynx Lake lieferten Werte von bis zu 1,39 % Cu, 0,94 % Co, 0,21 % Ni und 6,5 g/t Ag. Eine regionale niedrigauflösende Messung der magnetischen Restfelder durch die Regierung und vorläufige elektromagnetische Vermessungen, die von lokalen Prospektoren mit einem tragbaren Messgerät durchgeführt wurden, weisen auf ausgeprägte leitfähige Strukturen unterhalb der Deckschicht hin und bieten einen Anreiz für die weitere Suche nach unterirdischer Mineralisierung. Das Projekt befindet sich in unmittelbarer Nähe zu einer Drehstromleitung und dem Trans-Labrador Highway.

NI 43-101-konforme Veröffentlichung

Edward Lyons, P. Geo., hat die Erstellung der technischen Daten in dieser Pressemitteilung in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101 überwacht.

Für das Board,

Kevin Bottomley

CEO, President

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die einer Vielzahl an Risiken und Ungewissheiten sowie weiteren Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostiziert wurden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen einer Vielzahl an Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen prognostiziert wurden. Risiken, die das Eintreten dieser Prognosen ändern oder verhindern könnten, beinhalten, dass das Unternehmen möglicherweise nicht ausreichend Kapital aufbringt, um seine Pläne umzusetzen, wodurch sich die Kosten für den Abbau und die Verarbeitung ändern würden; erhöhte Investitionskosten; den Zeitplan und den Inhalt zukünftiger Arbeitsprogramme; geologische Interpretationen anhand der aktuellen Daten, die sich angesichts detaillierterer Informationen ändern könnten; potenzielle Verarbeitungsmethoden und angenommene Mineralgewinnungsraten anhand eingeschränkter Testarbeiten und anhand des Vergleichs mit mutmaßlich analogen Lagerstätten, die sich infolge weiterer Testarbeiten als nicht vergleichbar herausstellen; die Verfügbarkeit von Arbeitskräften, Equipment und Märkten für die hergestellten Produkte; und dass die Minerale in unserem Konzessionsgebiet trotz der zurzeit erwarteten Machbarkeit des Projektes nicht wirtschaftlich abgebaut werden können oder dass die erforderlichen Genehmigungen für die Errichtung und den Betrieb der angedachten Mine nicht erteilt werden. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung.. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, solche Informationen zu aktualisieren, um neue Ereignisse oder Umstände widerzuspiegeln, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!



Ende der Medienmitteilung


Sprache: Deutsch
Unternehmen: King's Bay Gold Corp.
Suite 1450, 789 West Pender Street
BC V6C 1H Vancouver
Kanada
Telefon: +1 604 681 1568
E-Mail: info@KingsBayRes.com
Internet: www.KingsBayRes.com
ISIN: CA49579Q2099
Valorennummer: A2AN0E
Börsen: Freiverkehr in Berlin; Open Market in Frankfurt ; Canadian Venture Exchange, Toronto

 
Ende der Mitteilung EQS Group News-Service

537137  17.01.2017 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=537137&application_name=news&site_id=symex