finanzwire.de

Search

KION GROUP AG DGAP-News: KION Group bei Integration von Dematic auf sehr gutem Weg - Hauptversammlung in Frankfurt

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

11/05/2017 13:17

27/11/2017 16:34
26/10/2017 07:01
19/10/2017 07:36
26/07/2017 06:59
22/05/2017 22:04
11/05/2017 13:17
27/04/2017 07:01
09/03/2017 09:30
02/03/2017 06:58
21/02/2017 08:59

DGAP-News: KION GROUP AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung
KION Group bei Integration von Dematic auf sehr gutem Weg - Hauptversammlung in Frankfurt (News mit Zusatzmaterial)

11.05.2017 / 13:17
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


  • Dividende von 0,80 Euro je Aktie beschlossen
  • Alle Vorschläge von Aufsichtsrat und Vorstand mit breiter Mehrheit gebilligt
  • CEO Gordon Riske: "Priorität liegt 2017 auf der Integration von Dematic"

Wiesbaden/Frankfurt/Main, 11. Mai 2017 - Ein halbes Jahr nach der Übernahme von Dematic sieht sich die KION Group bei der Integration des Spezialisten für Automatisierung und Lieferketten-Optimierung auf sehr gutem Weg. "2017 liegt die Priorität auf der zügigen Integration von Dematic", sagte der Vorstandsvorsitzende der KION Group, Gordon Riske, auf der Hauptversammlung des Konzerns am Donnerstag in Frankfurt. "Damit kommen wir sehr gut voran." Durch die Integration von Dematic stelle sich die KION Group noch konsequenter auf die neuen Anforderungen des Marktes ein, bei denen es vor allem auf eine optimale Vernetzung und Abstimmung aller Prozesse innerhalb von Lieferketten gehe.

Die Aktionärsversammlung billigte die Vorschläge von Aufsichtsrat und Vorstand mit breiter Mehrheit, unter anderem einer Dividende von 0,80 Euro je Aktie. Es ist die höchste Dividende, die die KION Group je zahlte. Die Hauptversammlung stimmte darüber hinaus der Schaffung eines neuen genehmigten und bedingten Kapitals von bis zu 10.870.000,00 Euro oder 10 Prozent des Grundkapitals zu. Der Vorstand wurde damit ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats bis einschließlich zum 10. Mai 2022 auf dieser Grundlage zusätzliche Aktien auszugeben. Überdies billigten die Aktionäre die Wiederwahl sämtlicher Vertreter der Anteilseigner im Aufsichtsrat zu und stimmen außerdem einer Anpassung der Vergütung der Mitglieder des Beratungs- und Kontrollgremiums sowie des Vorstands zu. Rund 120 Aktionäre vertraten auf der Hauptversammlung 82,2 Prozent des Grundkapitals.

In seiner Rede betonte Vorstandsvorsitzender Riske die Chancen durch den im November erfolgreich abgeschlossenen Kauf von Dematic. "Mit Dematic hat die KION GROUP AG noch einmal stärker Fahrt in Richtung Zukunft aufgenommen", sagte er. "Gabelstapler, Lagertechnik und dazugehörige Services werden das Rückgrat unserer Geschäfts bleiben. Aber wir wissen auch, in welche Richtung sich unsere Industrie bewegt. Der Onlinehandel boomt. Das macht immer stärker digitalisierte, automatisierte und auf den Kunden zugeschnittene Lösungen im Lager notwendig", erläuterte der Vorstandsvorsitzende auf der vierten KION Hauptversammlung. "Durch Dematic sind wir heute breiter aufgestellt und leistungsfähiger als je zuvor."


Positiver Blick auf 2017

Zu den Geschäftsaussichten im laufenden Jahr sagte Riske: "Wir gehen davon aus, dass wir an das erfolgreiche Vorjahr anknüpfen. Auftragseingang und Umsatz wollen wir weiter steigern. Zudem soll unser bereinigtes EBIT stärker zulegen als der Umsatz." Er unterstich die Aussage bei der Vorlage der Zahlen zum ersten Quartal 2017 Ende April, dass der Konzern an seiner Jahresprognose festhalte.


Website: kiongroup.com/medienseite

Twitter: @kion_group


Das Unternehmen

Die KION Group ist ein weltweit führender Anbieter von Gabelstaplern, Lagertechnik und verbundenen Dienstleistungen sowie Supply-Chain-Lösungen. In mehr als 100 Ländern optimiert die KION Group mit ihren Logistik-Lösungen den Material- und Informationsfluss in Fabriken, Lagerhäusern und Vertriebszentren. Der Konzern ist in Europa der größte Hersteller von Flurförderzeugen, weltweit die Nummer Zwei und zudem führender Anbieter von Automatisierungstechnologie.

Die weltbekannten Marken der KION Group zählen zu den Branchenbesten. Dematic, das jüngste Mitglied der KION Group, ist weltweit führender Spezialist für den automatisierten Materialfluss mit einem umfassenden Angebot an intelligenten Supply-Chain- und Automatisierungslösungen. Egemin Automation ist ein Spitzenanbieter für Logistikautomatisierung mit besonderer Stärke bei fahrerlosen Transportsystemen (AGV). Die Marken Linde und STILL bedienen den Premium-Markt der Flurförderzeuge, während Baoli sich auf das Economy-Segment konzentriert. Unter ihren regionalen Flurförderzeug-Marken ist Fenwick der größte Material-Handling-Anbieter in Frankreich, OM STILL ein Marktführer in Italien. Voltas bedient den indischen Markt und ist dort ein führender Anbieter von Flurförderzeugen.

Weltweit sind mehr als 1,2 Millionen Flurförderzeuge und über 6.000 installierte Systeme der KION Group bei Kunden sämtlicher Branchen und Größe auf sechs Kontinenten im Einsatz. Der Konzern hat mehr als 30.000 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von rund 5,8 Milliarden Euro.


Disclaimer

Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen weder einen Prospekt dar noch beinhalten sie ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land oder eine Aufforderung, ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA oder in einem anderen Land abzugeben.

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die verschiedenen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zur Zeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Gesetzesänderungen, Ergebnisse technischer Studien, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.


Weitere Informationen für Medienvertreter

Michael Hauger
Leiter Corporate Communications
Telefon +49 (0)611.770-655
Mobil +49 (0)151 16 86 55 50
michael.hauger@kiongroup.com

Frank Brandmaier
Leiter Corporate Media Relations
Telefon +49 (0)611.770-752
frank.brandmaier@kiongroup.com


Weitere Informationen für Investoren

Dr. Karoline Jung-Senssfelder
Leiterin Investor Relations & M&A
Telefon +49 (0)611.770-450
karoline.jung-senssfelder@kiongroup.com


Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=YNEQMEWUTH
Dokumenttitel: Pressemitteilung als PDF zum Download


11.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: KION GROUP AG
Abraham-Lincoln-Str. 21
65189 Wiesbaden
Deutschland
Telefon: +49 (0)611 770-0
Fax: +49 (0)611 770-690
E-Mail: info@kiongroup.com
Internet: www.kiongroup.com
ISIN: DE000KGX8881
WKN: KGX888
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

572643  11.05.2017 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=572643&application_name=news&site_id=symex