finanzwire.de

Search

M1 KLINIKEN AG (FRA:DE000A0S) Original-Research: M1 Kliniken AG (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

05/11/2019 16:06

05/11/2019 16:06
04/09/2019 11:01
13/08/2019 10:01
06/08/2019 10:01
18/03/2019 09:01
24/09/2018 14:16
17/05/2018 09:31
16/10/2017 10:31
05/10/2017 08:51
11/05/2017 10:01

Original-Research: M1 Kliniken AG - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu M1 Kliniken AG

Unternehmen: M1 Kliniken AG
ISIN: DE000A0STSQ8

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: BUY
seit: 05.11.2019
Kursziel: 19,80
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Christian Orquera

First Berlin Equity Research has published a research update on M1 Kliniken AG (ISIN: DE000A0STSQ8). Analyst Christian Orquera reiterated his BUY rating and maintained his EUR 19.80 price target.

Abstract:
M1 Kliniken AG (M1) published H1/19 results. Sales increased by 14% y/y to €32.9m, which was lower than our projected €38.5m (H1/18: €28.9m). The main growth driver was the core beauty segment, which rose by 40% to €20.3m. However, sales within the trading segment declined by 14% to €12.6m. Given that the beauty segment is much more profitable (gross margin>70%) than the trading business (gross margin<5%), margins widened and profitability was higher than expected. Driven by a higher than anticipated other operating income of €1.5m (FBe: €120k), operating profit (EBIT) showed a significant increase y/y of 34% to €4.6m (FBe: €4.1m). Net income rose by 19% to €4.0m (FBe: €3.4m). In addition, backed by the strong network expansion in Germany (e.g. two centres for dental treatment in Frankfurt and Hamburg, a beauty centre in Dortmund) and internationally (e.g. beauty centre in Melbourne, Australia), management confirmed the positive outlook for the full year. We believe the company is on track to meet our FY/19 financial forecasts. We reiterate our Buy rating and €19.80 price target.

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu M1 Kliniken AG (ISIN: DE000A0STSQ8) veröffentlicht. Analyst Christian Orquera bestätigt seine BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 19,80.

Zusammenfassung:
Die M1 Kliniken AG (M1) hat die Ergebnisse von H1/19 veröffentlicht. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um 14% auf €32,9 Mio. und lag damit unter unserer Prognose von €38,5 Mio. (H1/18: €28,9 Mio.). Hauptwachstumstreiber war das Kernsegment Beauty, das um 40% auf €20,3 Mio. zulegte. Der Umsatz im Handelssegment ging jedoch um 14% auf €12,6 Mio. zurück. Da das Beauty-Segment deutlich profitabler ist (Bruttomarge >70%) als das Handelsgeschäft (Bruttomarge <5%), haben sich die Margen ausgeweitet und die Profitabilität war höher als erwartet. Das operative Ergebnis (EBIT) verzeichnete aufgrund eines unerwartet hohen sonstigen betrieblichen Ergebnisses von €1,5 Mio. (FB: €120 Tsd.) einen deutlichen Anstieg um 34% auf €4,6 Mio. (FBe: €4,1 Mio.). Der Jahresüberschuss stieg um 19% auf €4,0 Mio. (FBe: €3,4 Mio.). Unterstützt durch den starken Netzwerkausbau in Deutschland (z. B. zwei Zentren für Zahnbehandlung in Frankfurt und Hamburg, ein Beauty-Center in Dortmund) und international (z. B. ein Beauty-Center in Melbourne, Australien) bestätigte das Management den positiven Ausblick für das Gesamtjahr. Wir sind der Meinung, dass das Unternehmen auf dem richtigen Weg ist, um unsere Finanzprognosen für das Geschäftsjahr 2019 zu erfüllen. Wir bestätigen unsere Kaufempfehlung und unser Kursziel von €19,80.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §34b WpHG und des Haftungsausschlusses siehe http://firstberlin.com/imprint/ oder die vollständige Analyse

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/19287.pdf

Kontakt für Rückfragen
First Berlin Equity Research GmbH
Herr Gaurav Tiwari
Tel.: +49 (0)30 809 39 686
web: www.firstberlin.com
E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.