finanzwire.de

Search

MAGFORCE AG (FRA:MF6) Original-Research: MagForce AG (von GBC AG): Kaufen

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

17/05/2017 11:46

14/11/2017 09:00
29/09/2017 08:30
05/09/2017 09:00
24/08/2017 11:01
10/08/2017 17:42
08/08/2017 17:54
08/08/2017 17:53
30/06/2017 21:00
28/06/2017 17:53
28/06/2017 17:51

Original-Research: MagForce AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu MagForce AG

Unternehmen: MagForce AG
ISIN: DE000A0HGQF5

Anlass der Studie: Research Comment - GBC Insiderindikator Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 13,90 EUR
Kursziel auf Sicht von: Ende GJ 2017
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Cosmin Filker, Marcel Goldmann

Bei der MagForce AG wurden erst kürzlich wieder mehrere Insiderkäufe durch den Vorstandsvorsitzenden Dr. Ben Lipps gemeldet. Besonders interessant ist der Umstand, wonach die Insiderkäufe während des größten Kursaufschwungs der MagForce-Aktie der letzten Jahre getätigt wurden. Seit Anfang Mai hatte der MagForce-Aktienkurs um fast 40 % deutlich zugelegt. Die aktuellen Insiderkäufe deuten darauf hin, dass der Vorstand noch höhere Kursniveaus für möglich hält.

Die MagForce AG mit Sitz in Berlin ist nach eigenen Angaben ein führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Nanomedizin mit Fokus auf der Krebstherapie. Die von ihr entwickelte NanoTherm(R) Therapie wäre für die lokale Behandlung von nahezu allen soliden Tumoren geeignet. Die Behandlung erfolgt durch Wärme, die mittels Aktivierung von injizierten superparamagnetischen Nanopartikeln erzeugt wird. Die Bestandteile dieser Therapie, die Medizinprodukte NanoTherm(R), NanoPlan(R), ThermometrieKatheter TK01, NanoActivator(R) mit der Thermometrie Einheit, haben die EU-weite Zertifizierung für die Behandlung von Gehirntumoren. Ziel der neuartigen Krebstherapie ist es, sich neben den konventionellen Therapieverfahren, wie beispielsweise Chirurgie, Strahlen- und Chemotherapie, als weitere Säule in der Krebstherapie zu etablieren. Laut verfügbaren Daten zeigt die NanoTherm Therapie vielversprechende Effektivität und ist darüber hinaus gut verträglich. Mit Veröffentlichung des ersten Aktionärsbriefes 2017 (März 2017) hat die MagForce AG die Einleitung und Umsetzung wichtiger strategischer Maßnahmen bekannt gegeben. Vorrangig handelt es sich dabei um den geplanten Roll-Out in Europa, was bedeutet, dass die MagForce-Technologie in zusätzliche Behandlungszentren in den Nachbarländern Deutschlands installiert werden soll. Derzeit sind insgesamt sechs Kliniken in Deutschland mit einem NanoActivator(R) ausgestattet, wobei vier dieser Kliniken die kommerzielle Behandlung von Gehirntumorpatienten abdecken. Zwar ist die Behandlung ausländischer Patienten von Deutschland aus möglich, durch den geplanten Roll-Out sollen die Patienten in ihren Heimtaländern behandelt werden, was mit einer entsprechend höheren Anzahl an Behandlungen einhergehen dürfte. Zudem ergeben sich bei der Vor-Ort-Behandlung Kostenvorteile, was nicht nur für die Patienten von Vorteil sein dürfte, die Kostenübernahme wäre in diesem Fall auch leichter zu erlangen.

Ein weiterer wichtiger Meilenstein wird die für das kommende Geschäftsjahr 2018 geplante Zulassung der MagForce-Technologie zur Behandlung von Prostatakrebs sein. Auf Empfehlung der FDA wurde im vergangenen Geschäftsjahr mit der erfolgreichen Wiederholung der in Deutschland bereits durchgeführten präklinischen Studie die Grundlage für die Marktzulassung in den USA gelegt. Es wurde erneut belegt, dass die Nanopartikel nicht toxisch sind und am Ort der Applikation verbleiben.

Nach der Einreichung der Ergebnisse Ende 2016 rechnen wir mit dem Beginn der klinischen Zulassungsstudie noch innerhalb des ersten Halbjahres 2017. Die Marktzulassung sollte beim von uns angenommenen Zeitplan Mitte 2018 erfolgen, also rund 6 Monate später, als bisher angenommen. Dementsprechend haben wir unsere Umsatzprognosen diesem veränderten Zeitplan angepasst.

In unseren Prognosen haben wir für das laufende Geschäftsjahr 2017 in erster Linie eine steigende Anzahl an Behandlungen von GehirntumorPatienten in Deutschland angenommen. Gemäß Unternehmensangaben wurde zuletzt aufgrund der höheren Bekanntheit der NanoTherm(R)-Therapie ein deutlicher Anstieg auf etwa 600 Anfragen pro Jahr verzeichnet. Für das laufende Geschäftsjahr unterstellen wir auf dieser Basis eine steigende Anzahl bei den Behandlungen. Im kommenden Geschäftsjahr dürften die Umsatzerlöse erstmalig Kommerzialisierungserträge im Rahmen der Behandlung von Prostatapatienten in den USA enthalten. Hier gehen wir zunächst von geringen Marktanteilen aus, jedoch weist dieser Indikationsbereich deutlich höhere Fallzahlen als bei Glioblastom auf.

Ausgehend vom deutlichen erwarteten Anstieg der Umsatzerlöse rechnen wir auf EBITDA-Ebene, als Ausgangsgröße für unser DCF-Bewertungsmodell, mit einem Margenniveau in Höhe von ca. 45 %, was sich bei einem steigenden Umsatzniveau in einem entsprechenden EBITDA-Anstieg wiederfinden sollte. Im Rahmen des DCF-Modells haben wir einen fairen Wert je Aktie in Höhe von 13,90 EUR ermittelt. Trotz des signifikanten Kursaufschwungs bietet die MagForce-Aktie damit weiteres Kurspotenzial in Höhe von über 80 % und damit ist die Aktie, auch auf diesem Niveau, ein klarer KAUF.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/15183.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach §34b Abs. 1 WpHG und FinAnV Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,6a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm +++++++++++++++

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.