finanzwire.de

Search

MAGFORCE AG (FRA:MF6) DGAP-News: MagForce AG gibt Kooperationsvereinbarung für die NanoTherm(R) Therapie mit der Eigenständigen Öffentlichen Klinik Nr. 4 der Medizinischen Universität in Lublin, Polen, bekannt

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

12/06/2018 08:30

07/11/2018 10:02
24/10/2018 08:30
18/10/2018 09:30
03/09/2018 14:00
10/08/2018 09:01
09/08/2018 15:13
08/08/2018 08:25
08/08/2018 08:20
04/07/2018 14:37
02/07/2018 09:30

DGAP-News: MagForce AG / Schlagwort(e): Kooperation/Vereinbarung
MagForce AG gibt Kooperationsvereinbarung für die NanoTherm(R) Therapie mit der Eigenständigen Öffentlichen Klinik Nr. 4 der Medizinischen Universität in Lublin, Polen, bekannt

12.06.2018 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


MagForce AG gibt Kooperationsvereinbarung für die NanoTherm(R) Therapie mit der Eigenständigen Öffentlichen Klinik Nr. 4 der Medizinischen Universität in Lublin, Polen, bekannt

Berlin und Nevada, USA, 12. Juni 2018 - Die MagForce AG (Frankfurt, Scale, Xetra: MF6, ISIN: DE000A0HGQF5), ein auf dem Gebiet der Nanotechnologie führendes Medizintechnik-Unternehmen mit Fokus auf den Bereich der Onkologie, gab heute bekannt, dass es eine Kooperationsvereinbarung mit der "Eigenständigen Öffentlichen Klinik Nr. 4" der Medizinischen Universität in Lublin ("Samodzielny Publiczny Szpital Kliniczny nr 4 w Lublinie"), Polen, einem der renommiertesten Behandlungszentren für Hirntumore in Polen, abgeschlossen hat.

Gemäß der Vereinbarung wird die Eigenständige Öffentliche Klinik Nr. 4 MagForces NanoTherm(R) Therapie als Behandlungsoption anbieten und somit die Behandlung von Hirntumorpatienten in Polen ermöglichen. Zu diesem Zweck wird ein mobiler Container mit einem NanoActivator(R) Gerät am Klinikum in Lublin eingerichtet werden. Die kommerzielle Behandlung wird voraussichtlich im Laufe des Jahres 2018 beginnen. Das NanoTherm(R) Behandlungszentrum in der Eigenständigen Öffentlichen Klinik Nr. 4 wird von Prof. Dr. hab. n. med. Tomasz Trojanowski, Leiter und Vorsitzender der Abteilung für Neurochirurgie und pädiatrische Neurochirurgie, Staatsberater für Neurochirurgie und Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Gesundheitsministers, geleitet. Er wir durch sein renommiertes medizinisches Team aus qualifizierten und erfahrenen Ärzten und Krankenschwestern unterstützt.

Die Eigenständige Öffentliche Klinik Nr. 4 in Lublin ist das größte Krankenhaus in der Provinz mit Lehr- und Forschungseinrichtungen für die Medizinische Universität in Lublin. Das Krankenhaus betreut sowohl Patienten aus der Provinz Lublin als auch aus weiteren Regionen des Landes sowie dem Ausland. Mehr als 1.600 Patienten werden jährlich operiert, und rund 6.000 Sprechstunden werden pro Jahr in einer ambulanten neurochirurgischen Klinik durchgeführt.

Die Vereinbarung mit der Eigenständigen Öffentlichen Klinik Nr. 4 ist die erste Kooperation von MagForce außerhalb Deutschlands im Rahmen ihres europäischen Roll-out-Plans. Die Zusammenarbeit ermöglicht polnischen Patienten, in ihrem Heimatland mit der NanoTherm(R) Therapie behandelt zu werden und somit einen schnelleren Zugang zur Therapie nach Diagnosestellung zu erhalten. Aufgrund der Aggressivität von Glioblastomen ist die rechtzeitige Verfügbarkeit der Therapie ein entscheidender Faktor in der Behandlung von Hirntumoren, da nur ein schmales Zeitfenster für die Behandlung der Patienten zur Verfügung steht. Um Patienten einen schnelleren Zugang zur Therapie zur ermöglichen, sieht der Roll-out-Plan des Unternehmens vor, NanoActivator(R) Geräte in mehreren europäischen Ländern zu platzieren. Die Entwicklung einer mobilen Lösung für die Platzierung von NanoActivator(R) Geräten, wie es an der Eigenständigen Öffentlichen Klinik Nr. 4 in Lublin der Fall ist, ermöglicht es dem Unternehmen, die Geräte schneller und kostengünstiger in geeigneten Behandlungszentren in ganz Europa zu installieren.

Die Zusammenarbeit mit der Eigenständigen Öffentlichen Klinik Nr. 4 in Lublin wird durch die Alivia Cancer Foundation in Polen unterstützt. Die Stiftung verfolgt das Ziel, Krebspatienten zu mobilisieren, zu ermutigen und zu informieren sowie ihnen Mittel und Instrumente an die Hand zu geben, selbst Entscheidungen über ihre eigene Gesundheit zu treffen.

"Wir freuen uns sehr, mit Prof. Dr. Tomasz Trojanowski und seinem Team an der renommierten Eigenständigen Öffentlichen Klinik Nr. 4 zusammenzuarbeiten. Dies ist die erste Kooperationsvereinbarung für unsere NanoTherm(R) Therapie mit einer Klinik außerhalb Deutschlands. Im Laufe des vergangenen Jahres hat unser für die europaweite Marktentwicklung zuständiges Team unter der Leitung von Dr. Katarzyna Zarychta, Vice President Oncology Market Development Europe, im Rahmen unseres europäischen Roll-out-Plans sehr engagiert an der Identifizierung und dem Aufbau von Beziehungen zu möglichen Partnerkliniken in weiteren europäischen Ländern gearbeitet. Die Zusammenarbeit mit der Eigenständigen Öffentlichen Klinik Nr. 4 in Polen, einem der ersten Zielländer unseres Plans, ist das erste Ergebnis unserer gezielten Marketingaktivitäten", sagte Dr. Ben Lipps, Chief Executive Officer der MagForce AG und MagForce USA, Inc. "Die Behandlungsanfragen von Patienten aus Polen, Deutschland und Italien nehmen weiter zu. Rund 60 Prozent der Patienten, für die eine Behandlung mit NanoTherm(R) in Frage kommt, stammen aus Polen. Wir sind daher sehr erfreut, dass wir Patienten aus Polen und den angrenzenden Ländern eine zusätzliche Behandlungsoption anbieten und mit Prof Trojanowski und seinem Team mit ihrer außergewöhnlichen Erfahrung und ihrem Wissen zusammenarbeiten können. Wir stehen mit weiteren Kliniken in Europa in Verhandlungen und sind zuversichtlich, dass wir im Laufe dieses Jahres weitere Kooperationen mit Kliniken außerhalb Deutschlands bekannt geben können."

"Mein Team und ich freuen uns auf die Zusammenarbeit mit MagForce, um Patienten aus Polen und anderen angrenzenden Ländern die NanoTherm(R) Therapie zur Verfügung zu stellen. NanoTherm(R) ist ein vielversprechender, neuartiger Ansatz zur Behandlung von Gehirntumoren - als Monotherapie oder um die Wirkung der Standardtherapien zu verbessern - und könnte eine wertvolle Behandlungsoption für Patienten werden, die an dieser Krankheit leiden", sagte Prof. Trojanowski, Leiter und Vorsitzender der Abteilung für Neurochirurgie und pädiatrische Neurochirurgie an der Eigenständigen Öffentlichen Klinik Nr. 4.


Über MagForce AG und MagForce USA, Inc.
Die MagForce AG, gelistet im Scale Segment der Frankfurter Wertpapierbörse (MF6, ISIN: DE000A0HGQF5), zusammen mit ihrer Tochtergesellschaft MagForce USA, Inc., ist ein auf dem Gebiet der Nanomedizin führendes Medizintechnik-Unternehmen mit Fokus auf Onkologie. Die unternehmenseigene Behandlungsmethode NanoTherm(R) Therapie ermöglicht die gezielte Behandlung solider Tumoren über die intratumorale Abgabe von Wärme durch Aktivierung superparamagnetischer Nanopartikel.

NanoTherm(R), NanoPlan(R) und NanoActivator(R) sind Bestandteile der Therapie und verfügen als Medizinprodukte über eine EU-weite Zertifizierung für die Behandlung von Hirntumoren. Bei MagForce, NanoTherm, NanoPlan und NanoActivator handelt es sich um Marken der MagForce AG in verschiedenen Ländern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.magforce.de
Erfahren Sie mehr über unsere Technologie: video (You Tube)

Disclaimer
Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen enthalten, die durch Formulierungen wie 'erwarten', 'wollen', 'antizipieren', 'beabsichtigen', 'planen', 'glauben', 'anstreben', 'einschätzen', 'werden' oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der MagForce AG tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die MagForce AG übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.

Kontakt:
Barbara von Frankenberg
Vice President
Communications & Investor Relations
T +49-30-308380-77
E-Mail: bfrankenberg@magforce.com


12.06.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: MagForce AG
Max-Planck-Straße 3
12489 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0)30 308 380 0
Fax: +49 (0)30 308 380 99
E-Mail: info@magforce.com
Internet: www.magforce.com
ISIN: DE000A0HGQF5
WKN: A0HGQF
Indizes: Scale 30
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

694379  12.06.2018 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=694379&application_name=news&site_id=symex