finanzwire.de

Search

MAGFORCE AG (FRA:MF6) DGAP-Adhoc: MagForce AG: MagForce USA, Inc. schließt Patientenrekrutierung und -behandlung in Stufe 1 ab und bereitet nächste Stufe der pivotalen einarmigen Studie mit der NanoTherm Therapie zur fokalen Tumorablation bei Prostatakrebs mit intermediärem

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

27/08/2019 19:23

31/12/2019 11:42
31/12/2019 11:39
05/12/2019 09:30
28/11/2019 11:32
31/10/2019 09:00
10/09/2019 14:02
27/08/2019 19:24
27/08/2019 19:23
25/06/2019 18:12
25/06/2019 18:09

DGAP-Ad-hoc: MagForce AG / Schlagwort(e): Studie
MagForce AG: MagForce USA, Inc. schließt Patientenrekrutierung und -behandlung in Stufe 1 ab und bereitet nächste Stufe der pivotalen einarmigen Studie mit der NanoTherm Therapie zur fokalen Tumorablation bei Prostatakrebs mit intermediärem Risiko vor

27.08.2019 / 19:23 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Veröffentlichung von Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

MagForce AG: MagForce USA, Inc. schließt Patientenrekrutierung und -behandlung in Stufe 1 ab und bereitet die nächste Stufe der pivotalen einarmigen Studie mit der NanoTherm Therapie zur fokalen Tumorablation bei Prostatakrebs mit intermediärem Risiko vor

Berlin, Deutschland, und Nevada, USA, den 27. August 2019 - Die MagForce AG (Frankfurt, Scale, Xetra: MF6, ISIN: DE000A0HGQF5), ein auf dem Gebiet der Nanotechnologie führendes Medizintechnik-Unternehmen mit Fokus auf den Bereich der Onkologie, hat die erste Stufe seiner pivotalen klinischen US-Studie zur fokalen Tumorablation bei Prostatakrebs mit intermediärem Risiko erfolgreich abgeschlossen.

MagForce hat erfolgreich ein standartisiertes Instillationsverfahren für die Einbringung der Nanopartikel in erster Patientenkohorte validiert. Erste Erkenntnisse aus der Behandlung dieser Kohorte zeigen nur minimale behandlungsbedingte Nebenwirkungen; diese waren verträglich und ähnlich zu Nebenwirkungen, die üblicherweise mit Biopsien in Verbindung gebracht werden. Die nächste Stufe der klinischen Studie wird derzeit mit drei angesehenen urologische Fachzentren in den USA, die in Stufe 1 aktiv Patienten rekrutiert haben, eingeleitet.

Um die Behandlungsdauer zu minimieren wird MagForce USA das fokale Behandlungsverfahren weiter optimieren. Bei Genehmigung durch die FDA kann Patienten, die an der nächsten Stufe der pivotalen Studie teilnehmen, diese optimierte fokale Therapie angeboten werden.

Die Registrierungsstudie zur fokalen Thermoablation ("Focal Thermal Ablation Registration Study") wird bis zu 120 männliche Patienten in einer einarmigen Studie rekrutieren. Ziel ist es zu zeigen, dass die NanoTherm Therapie bei Patienten, deren Prostatakrebs das intermediäre Stadium erreicht hat und die sich unter aktiver Beobachtung ("Active Surveillance") befinden, karzinogene Läsionen mit minimalen Nebenwirkungen zerstören kann. Die Zerstörung dieser karzinogenen Läsionen soll es Patienten ermöglichen, in "Active Surveillance Programmen" verbleiben zu können und endgültige Behandlungen, wie eine chirurgische Entfernung (Resektion) oder Bestrahlung der gesamten Prostata, mit ihren wohlbekannten Nebenwirkungen so lange wie möglich zu vermeiden.

- Ende der Insiderinformation -

Kontakt:
MagForce AG, Max-Planck-Straße 3, 12489 Berlin
Barbara von Frankenberg
Vice President Communications & Investor Relations
T +49-30-308380-77
E-Mail: bfrankenberg@magforce.com

Disclaimer
Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen enthalten, die durch Formulierungen wie 'erwarten', 'wollen', 'antizipieren', 'beabsichtigen', 'planen', 'glauben', 'anstreben', 'einschätzen', 'werden' oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der MagForce AG tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die MagForce AG übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.


27.08.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: MagForce AG
Max-Planck-Straße 3
12489 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0)30 308 380 0
Fax: +49 (0)30 308 380 99
E-Mail: info@magforce.com
Internet: www.magforce.com
ISIN: DE000A0HGQF5
WKN: A0HGQF
Indizes: Scale 30
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 864047

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

864047  27.08.2019 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=864047&application_name=news&site_id=symex