finanzwire.de

Search

MAINVESTOR GMBH / MAGNAT REAL ESTATE OPPORTUNITIES GMBH & CO (FRA:M5RK) DGAP-News: DEMIRE startet erfolgreich ins neue Jahr und bekräftigt Prognose für 2018

Transparenzrichtlinie : geregelte Berichte

30/05/2018 07:00

14/06/2018 15:40
13/06/2018 07:15
30/05/2018 07:00
29/05/2018 08:00
16/05/2018 09:59
26/04/2018 07:00
05/04/2018 13:14
05/04/2018 13:11
05/04/2018 13:07
28/03/2018 12:33

DGAP-News: DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Quartalsergebnis
DEMIRE startet erfolgreich ins neue Jahr und bekräftigt Prognose für 2018

30.05.2018 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


DEMIRE startet erfolgreich ins neue Jahr und bekräftigt Prognose für 2018
  • FFO I (nach Steuern, vor Minderheiten) mit EUR 5,2 Millionen mehr als verdoppelt (+ 160 %)
  • Nettoverschuldungsgrad sinkt auf 58,1 %
  • EPRA-Leerstandsquote sinkt um weitere 80 Basispunkte auf 8,6 %
  • Prognose für 2018 bekräftigt, erwarteter FFO I von EUR 16 bis 18 Millionen
Langen, 30. Mai 2018 - Die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG (ISIN: DE000A0XFSF0) hat sich im ersten Quartal 2018 solide weiterentwickelt. Die annualisierte Vertragsmiete ist aufgrund erfolgreicher Vermietungsleistungen und dem damit verbundenen Abbau von Leerständen von EUR 72,1 Millionen per 31. Dezember 2017 auf EUR 72,4 Millionen zum 31. März 2018 gestiegen. Like-for-like haben sich die annualisierten Mieteinnahmen seit dem Bilanzstichtag 31.12.2017 um 1,6 % erhöht. Die Funds from Operations (FFO I, nach Steuern, vor Minderheiten) erreichten aufgrund eines niedrigeren Zinsaufwandes und einer verbesserten Steuerlast EUR 5,2 Millionen im ersten Quartal 2018 (Q1 2017: EUR 2,0 Millionen). Die Funds from Operations sind, im Rahmen des geplanten Gesamtinvestitionsaufwands für das Geschäftsjahr 2018, im ersten Quartal noch durch einen geringeren Investitionsaufwand geprägt. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) ist mit EUR 30,5 Millionen gegenüber dem Vorjahresquartal (Q1 2017: EUR 3,7 Millionen) kräftig gestiegen. Der deutliche Anstieg ist auf Bewertungsgewinne, reduzierte Finanzaufwendungen und geringere allgemeine Verwaltungskosten zurückzuführen.

Die EPRA-Leerstandsquote konnte gegenüber dem Jahresende 2017 um 80 Basispunkte auf 8,6 % zum Berichtsstichtag reduziert werden. Aufgrund von Neuvermietungen und Reduzierung von Leerstand erzielte der DEMIRE-Konzern im Dreimonatszeitraum 2018 Mieterträge in Höhe von EUR 18,3 Millionen, die durch Immobilienveräußerung lediglich um 1,5 % niedriger als in der Vorjahresperiode (EUR 18,5 Millionen) lagen.

Nettoverschuldungsgrad sinkt um 200 Basispunkte unter 60 %
Der EPRA-NAV pro Aktie lag unverwässert mit EUR 6,47 (+8,5 %) und verwässert mit EUR 5,29 (+7,1 %) über dem Niveau zum Jahresende 2017 (EUR 5,96 bzw. EUR 4,94). Der Netto-Verschuldungsgrad (Loan-to-Value) konnte zum 31. März 2018 mit 58,1 % um weitere 200 Basispunkte gegenüber dem Jahresende 2017 (60,1 %) signifikant verbessert werden. Die durchschnittlichen Zinskosten sind mit 3,0 % p.a. unverändert auf einem niedrigen Niveau.

CEO/CFO Ralf Kind kommentiert: "Nach dem erfolgreichen Geschäftsjahr 2017 haben wir den mit unserer Strategie DEMIRE 2.0 eingeschlagenen Weg auch im ersten Quartal 2018 konsequent beibehalten. Im laufenden Geschäftsjahr richten wir unseren Fokus auf den sukzessiven Ausbau des Immobilienportfolios und die weitere Optimierung der Konzernstruktur."

Prognose für das Gesamtjahr bestätigt
Der Vorstand bekräftigt die Prognose für das Geschäftsjahr 2018 für die FFO I von EUR 16 bis 18 Millionen. Auf Basis des aktuellen Immobilienbestandes erwartet die Gesellschaft Mieterträge von rund EUR 71 bis 73 Millionen für das Gesamtjahr.
 
Pressekontakt
RUECKERCONSULT GmbH
Wallstraße 16
D-10179 Berlin
Telefon: +49 30 28 44 987 65
demire@rueckerconsult.de

Kontakt
DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG
Robert-Bosch-Straße 11
D-63225 Langen
Telefon: +49 (0) 6103 - 372 49 - 0
Telefax: +49 (0) 6103 - 372 49 - 11
ir@demire.ag
www.demire.ag
_______________________________________
Über die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG

DEMIRE - First in Secondary Locations
DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG hält Gewerbeimmobilien in mittelgroßen Städten und an aufstrebenden Randlagen von Ballungsgebieten in ganz Deutschland. Die Gesellschaft hat ihre besondere Stärke an diesen Sekundärstandorten - First in Secondary Locations - und konzentriert sich auf ein Angebot, das sowohl für international agierende als auch regional ansässige Mieter attraktiv ist. DEMIRE ist in den Jahren 2013 bis 2016 sowohl über den Erwerb von Einzelobjekten als auch durch Übernahme von Gesellschaftsanteilen rasch gewachsen und verfügte am Ende des Geschäftsjahres 2017 über ein Portfolio mit einer Vermietungsfläche von rund 1 Millionen m² und einem Marktwert von über EUR 1 Milliarde.
 
Mit der Ausrichtung des Portfolios auf Büros, Einzelhandel und Logistik ergibt sich eine Rendite-/Risikostruktur, die aus Sicht von DEMIRE für das Geschäftsfeld der Gewerbeimmobilien angemessen ist. Die Gesellschaft legt Wert auf langfristige Verträge mit solventen Mietern und rechnet daher mit stabilen und nachhaltigen Mieteinnahmen. DEMIRE hat sich zum Ziel gesetzt, ihre Unternehmensstruktur weiter zu optimieren. Dabei ist sie der Überzeugung, dass Skaleneffekte und Portfoliooptimierungen am besten mit einem aktiven Immobilienmanagement-Ansatz zu erreichen sind. Die Aktien der DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG (ISIN: DE000A0XFSF0) sind im Prime Standard der Deutschen Börse in Frankfurt notiert.

 
Ausgewählte Konzern-Kennzahlen der DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG
 
Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung (in EUR Mio.) 01.01.2018-31.03.2018 01.01.2017-
31.03.2017
     
Mieterträge 18,3 18,5
Ergebnis aus der Vermietung 13,2 13,8
Fair-Value-Anpassungen auf als Finanzinvestition gehaltene Immobilien 32,1 0,2
Allgemeine Verwaltungskosten und sonstige betriebliche Aufwendungen -4,3
 
-6,2
 
EBIT 42,2 9,2
Finanzergebnis -11,7 -5,5
Periodenergebnis nach Steuern 20,8 0,9
-davon entfallen auf Anteilseigner des Mutterunternehmens 18,2 0,1
FFO I (nach Steuern, vor Minderheiten) 5,2 2,0
FFO II (nach Steuern, vor Minderheiten) 5,2 1,8
Unverwässertes/Verwässertes Ergebnis je Aktie (EUR) 0,33/0,27 0,0/0,0

Konzernbilanz (in EUR Mio.)

31.03.2018

31.12.2017
Bilanzsumme 1.180,1 1.147,1
Als Finanzinvestitionen gehaltene Immobilien 1.053,6 1.021,8
Zahlungsmittel 69,5 73,9
Zur Veräußerung gehaltene Immobilien 12,7 12,3
Eigenkapital (inkl. nicht beherrschter Anteilseigner) 339,8 319,1
Eigenkapitalquote (% der Bilanzsumme) 28,8 27,8
Unverwässerter/Verwässerter EPRA-NAV 351,2/362,2
 
323,6 /335,6
 
EPRA-NAV je Aktie (EUR, unverwässert/verwässert) 6,47/5,29 5,96/4,94
Netto-Finanzverbindlichkeiten 619,6 621,0
Netto-Verschuldungsgrad (LTV) in % 58,1 60,1
           
 
Portfoliokennzahlen 31.03.2018 31.12.2017
Immobilien (Anzahl) 86 86
Marktwert (in EUR Millionen) 1.066,3 1.034,1
Annualisierte Vertragsmieten (in EUR Millionen) 72,4 72,1
Mietrendite (in %) 6,8 7,0
EPRA -Leerstandsquote (in %) * 8,6 9,4
WALT (in Jahren) 4,8 4,9
* Exklusive zur Veräußerung gehaltene Immobilien

 


30.05.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG
Robert-Bosch-Straße 11 im 'the eleven'
63225 Langen (Hessen)
Deutschland
Telefon: +49 6103 37249-0
Fax: +49 6103 37249-11
E-Mail: ir@demire.ag
Internet: www.demire.ag
ISIN: DE000A0XFSF0
WKN: A0XFSF
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

690639  30.05.2018 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=690639&application_name=news&site_id=symex